flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Supralift
Umsatzentwicklung 2008 / Umsatzprognose 2009 im FlurförderzeughandelArchiv
Umsatzentwicklung 2008 / Umsatzprognose 2009 im Flurförderzeughandel

Der deutsche Flurförderzeughandel hat das Jahr 2008 insgesamt mit einem leichten Umsatzminus in Höhe von 0,5 % abgeschlossen. Zu diesem Ergebnis kommt die bbi-Umfrage unter den bedeutendsten Branchenunternehmen vom Januar des Jahres 2009.

Betrachtet man das vierte Quartal 2008, wird eine negative Umsatzentwicklung in den letzten Monaten 2008 erkennbar. So stellten 65 % der Flurförderzeughändler beim Umsatz einen Rückgang im Vergleich zum selben Quartal des Vorjahres fest. Besonders betroffen von dieser Entwicklung waren dir verbrennungsmotorischen Gabelstapler mit einer Tragkraft von bis zu 2 Tonnen und batteriegetriebene Kontergewichtstapler mit einer Tragkraft bis zu 3 Tonnen.

Das erste Quartal 2009 wird laut den Ergebnissen des Konjunkturtests des bbi - in Anbetracht der gegenwärtigen Wirtschaftslage - relativ positiv eingeschätzt. Zwar sehen auch in diesem Quartal die meisten Branchenunternehmen (45 %) gegenüber dem ersten Quartal 2008 einen schwächeren Absatz. Andererseits gehen aber 40 % der Flurförderzeughändler von unveränderten Umsätzen aus und 15 % sehen sogar Wachstumspotential. Stabilisierende Effekte werden voraussichtlich von den Sparten „Teile“, „Technischer Service“ und „Vermietung“ ausgehen.

Die Prognosewerte der Händler und Vermieter von Flurförderzeugen für das Jahr 2009 liegen sehr weit auseinander. Infolgedessen ist ein eindeutiger Wert zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu ermitteln. Der Umfrage des bbi zufolge ist im Jahr 2009 mit einem Umsatzrückgang zwischen 5 bis 10 % zu rechnen.

Vor allem beim Neumaschinen-Verkauf werden zum Teil Absatzverluste von 10 % und mehr erwartet. Eine Ursache dieser Einschätzung ist die zu erwartende deutlich abnehmende Investitionsbereitschaft der Industrieunternehmen. Die negativen Impulse der aktuellen Wirtschaftskrise werden dort besonders spürbar.

Abgesehen vom Neumaschinenverkauf erwarten die Branchenunternehmen allerdings auch Umsatzzuwächse. So wird für den Gebrauchtmaschinenverkauf mit einem Umsatzplus von durchschnittlich 5 % im Vergleich zum Vorjahr gerechnet. Auch für die Sparten „Teile“ (+2,5%) und „Technischer Service“ (+5%) sind die Aussichten eher optimistisch.


Gesamtumsatz 2008 – 0,5 %
Neugeschäft – 1,5 %
Gebrauchtgeschäft - 5 %
Teile + 8 %
Technischer Service + 6,5 %
Vermietung + 5 %
Rental + 1 %

Umsatzprognose 2009 – 5 bis 10 %
Neugeschäft - 10 %
Gebrauchtgeschäft + 5 %
Teile + 2,5 %
Technischer Service + 5 %
Vermietung +/- 0 %
Rental +/- 0 %



Quelle: Bundesverband der Baumaschinen-, Baugeräte- und Industriemaschinen-Firmen e.V. (bbi)
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
21.06.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Neues Service-Tool T-Stream

Globale Trends wie E-Commerce und Digitalisierung verändern die Intralogistik rasant. Eine hohe Auslastung ist gefragt. Toyota Material Handling ...  MEHR
18.06.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Optimale Performance bei minimalem Stromverbrauch

In der Produktionslogistik setzt Lebensmittel-Hersteller FELIX Austria seit Jahren immer mehr auf batteriebetriebene Flurförderzeuge. Schritt für ...  MEHR
14.06.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Lithium-Ionen-Großauftrag

Der mexikanische Logistikdienstleister Seglo Logistics, eine Tochter der Wolfsburger Schnellecke Gruppe, hat bei Jungheinrich 19 Schubmaststapler vom ...  MEHR
12.06.2018

Continental Reifen Deutschland GmbH

Conti und Toyota starten Kooperation

Continental und Toyota Material Handling schließen sich nach Unternehmensangaben zusammen: Alle Traigo80 Gabelstapler, die seit dem 01. April 2018 ...  MEHR
08.06.2018

UniCarriers Germany GmbH

Wechsel an der Spitze

Führungswechsel bei der UniCarriers Europe AB mit Hauptsitz im schwedischen Mölnlycke: Als neuer Präsident verantwortet Masashi Takamatsu seit dem 1. ...  MEHR
06.06.2018

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Yale erweitert Schlepperproduktreihe

Yale Europe Materials Handling erweitert seine Schlepperproduktreihe um zwei neue Modelle mit höheren Zuglasten. Der Yale® 3-Rad-Schlepper MT70 und ...  MEHR
05.06.2018

Linde Material Handling GmbH

Innovation zum Ausgleich von Bodenunebenheiten

Die Neuentwicklung des hochreaktiven Assistenzsystems Active Stability Control (ASC) von Linde Material Handling soll Schmalganggeräte künftig ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ