flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Lasergesteuertes fahrerloses Transportsystem arbeitet vollkommen selbstständigArchiv
Lasergesteuertes fahrerloses Transportsystem arbeitet vollkommen selbstständig
Mobiler Datenspeicher (Transponder) an jedem FTS, der alle wichtigen Informationen zu den beförderten Waren enthält
Mobiler Datenspeicher (Transponder) an jedem FTS, der alle wichtigen Informationen zu den beförderten Waren enthält
Der innerbetriebliche Transport von Gütern ist steuerungstechnisch gesehen ein nicht ganz einfaches Unterfangen. Oftmals müssen nämlich betriebsspezifische Eigenheiten mit berücksichtigt werden. Wichtig ist es auch, den Datentransport und den Transport der Güter in Einklang zu bringen, damit es nicht zu Zuordnungsproblemen kommt. Ein ähnliches Problem hatte der Kaffeehersteller Lavazza im Werk Mokapak in Gattinara. Der Transport der Paletten von der Palettieranlage zur Folienverpackungsanlage erfolgt über ein lasergesteuertes fahrerloses Transportsystem (FTS). Die Transportwagen werden entlang einer festgelegten Fahrstrecke geführt und bewegen sich vollautomatisch und selbstständig. Das Leitsystem der Transport-wagen wird von der Palettieranlage aus aktiviert. Sie meldet dem System, dass eine Palette an einer bestimmten Position zur Abholung bereit-steht.
Ein freier FTS-Transportwagen sorgt daraufhin für das Abholen der Palette und transportiert sie zur Folienverpackungsanlage, wo die Palette verpackt und etikettiert wird. An der Etikettierstation werden Informationen mit Hilfe dieser Antenne auf den Transponder des Transportwagens. Die Daten fahren also mit der Palette auf dem gleichen Transportwagen mit. Am Ziel können Sie deshalb sicher und eindeutig der eingetroffenen Palette zugeordnet wer-den. Die so im wahrsten Sinne des Wortes transportierten Daten werden von einer am Rollgang der Folienverpackungsanlage angebrachten Antenne aus dem Transponder ausgelesen. Mit diesen Daten ist das Steuerungssystem in der Lage, die Palette zu erkennen und daher auch zu ermitteln, welche Waren transportiert werden. Ist die Palette fertig mit Folie umwickelt, werden die gleichen Informationen an die Etikettiermaschine weitergegeben, welche Standardetiketten an der bereitstehenden und versandfertigen Palette befestigt.
SLA81-Schreib-/Leseantenne zum Ablesen und Erfassen der Daten, welche auf dem Transponder gespeichert sind
SLA81-Schreib-/Leseantenne zum Ablesen und Erfassen der Daten, welche auf dem Transponder gespeichert sind
Für das Pilotprojekt wurde das RFID-System Moby F von Siemens eingesetzt. Zur Zeit sind sechs SLA81-Antennen installiert, je eine an jeder der fünf Palletierstationen und eine weitere Antenne an der Folienverpackungsstation. Das ganze System wird von einer speicherprogrammierbaren Steuerung gesteuert (Bild 3), die außer der Betriebslogik auch die Kommunikation zwischen der Palettier-, Folienverpackungsund Etikettieranlage zentralisiert. Die Visualisierung ist mit der Scada Software Siniatic WinCC realisiert worden.
Nach dem Erfolg des Pilotprojekts wurde beschlossen, die gleiche Technik auch in den anderen Abteilungen einzuführen. Diese Erweiterung wird in der ersten Jahreshälfte abgeschlossen sein. Insgesamt werden da-bei 21 weitere SLA8l-Antennen, eine zusätzliche SPS 57-300 sowie zwei weitere V'isualisierungsstationen mit WinCC (Version 6.0) installiert. Die RIAD-Systeme von Siemens entsprechen allen wichtigen Normen. Eine einmal mit dieser Technik entwickelte Systemlösung kann deshalb weltweit eingesetzt werden. Auch die Betreuung ist durch den Siemens-Service gewährleistet.

Quelle: MM
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
20.04.2018

Continental Reifen Deutschland GmbH

Für einen effizienten und sicheren Materialfluss

Das Technologieunternehmen Continental stellt zur diesjährigen Hannover-Messe die Herausforderungen der wachsenden Logistikketten in den Fokus. Das ...  MEHR
18.04.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Intralogistik-Kosten konsequent optimieren

Ob klassische Bleibatterien, Lithium-Ionen-Akkus oder Brennstoffzellen: Fronius berät und unterstützt Flurförderzeug-Betreiber dabei, die ...  MEHR
16.04.2018

STILL GmbH

Überzeugene Flottenmanagement-Lösungen

Das Thema Flottenmanagement wird für eine effiziente Lagerlogistik immer wichtiger. Auf der CeMAT 2018 in Hannover unterstreicht die Hamburger STILL ...  MEHR
13.04.2018

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Die nächste Stufe von Industrie 4.0

Die Fabrik der Zukunft ist digital und vernetzt - und sie ist heute schon teilweise Realität. Auf der CeMAT in Hannover zeigt HOPPECKE vernetzte ...  MEHR
12.04.2018

CLARK Europe GmbH

Clark startet mit der S-Series durch

Smart, strong und safe sind die Attribute, die die Clark S-Series charakterisieren. Die komplett neu entwickelte Generation verbrennungsmotorischer ...  MEHR
10.04.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Zukünftige Technologien

THINK : LIKE : TOYOTA lautet das Thema für Toyota Material Handling auf der CeMAT 2018 (Stand P32). Hier wird das Unternehmen seinen Ansatz zu einer ...  MEHR
06.04.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Technologie Highlights

Auf der CeMAT 2018 bietet Jungheinrich täglich actionreiche Produktshows und Vorträge seiner Experten. Interessenten sind eingeladen, in die ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ