flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
J. Führ
Kraftpakete mit ElektroantriebArchiv
Kraftpakete mit Elektroantrieb

Tragfähigkeiten von 6 bis 8,5 Tonnen bietet Toyota's neueste Elektrostapler-Baureihe. Der Traigo HT (Hohe Tonnage) verfügt wie alle Modelle dieser Serie über das System für Aktive Stabilität (SAS) und die Toyota AC² Drehstromtechnik. Dem Anwender wird mit dem neuen Schwerlaststapler hohe Produktivität bei der höchsten Fahrgeschwindigkeit seiner Klasse versprochen.

Durch eine Kombination aus Höchstleistung und Spitzenkapazität für den Schwerlastbetrieb will der Traigo HT bei Einsätzen überzeugen, für die Elektrostapler bevorzugt werden. Wie Toyota mitteilt, ist der neue Stapler leistungsstark, leise, laufruhig und sauber und eignet sich sowohl für Arbeiten in der Halle als auch für Außeneinsätze. Typische Anwendungsbereiche sind Fertigung, Handling von Baumaterialien und die Papier- und Getränkeindustrie.
Blick auf den Batterieraum
Blick auf den Batterieraum
Die 1250 Ah Hochleistungsbatterien in Kombination mit der AC² Drehstromtechnik sollen ermöglichen, dass die Baureihe über einen längeren Zeitraum mit Höchstleistung arbeiten kann. Der Schwerlaststapler hebt Lasten bis zu 8,5 Tonnen mit einer Hubhöhe von bis zu 6,5 Metern. Bei Anwendungen dieser Art ist Sicherheit das Wichtigste, deshalb ist auch der Traigo HT mit Toyotas eigenem System für Aktive Stabilität (SAS) ausgestattet. Der Fahrer und die Last werden geschützt, wenn der Stapler fährt, wendet oder Lasten anhebt. Darüber hinaus will man durch die Geschwindigkeitsoptimierung automatisch für eine optimale und sichere Fahrgeschwindigkeit beim Lastentransport sorgen.

Toyota hat die 80-V-Motoren und Steuerungen des Schwerlaststaplers zusammen entwickelt und nach eigenen Angaben optimal aufeinander abgestimmt. Hierdurch sollen gleichzeitig Leistung und Effizienz maximiert werden. Sanft und schnell beschleunigt der Gabelstapler auf die laut Hersteller in seiner Klasse führende Höchstgeschwindigkeit von 16 km/h. Jedes Mal wenn die Geschwindigkeit des Staplers reduziert oder die Fahrtrichtung gewechselt wird, erfolgt eine Energierückgewinnung. Damit will man die Anzahl der Palettenbewegungen pro Batterieladung erhöhen.

Durch die Auswahl zwischen drei voreingestellten Fahrstufen beim Traigo HT kann der Fahrer die optimale Leistung für jede Anwendung wählen. Der Standard-Modus “S” steht für minimalen Energieverbrauch, während der Hochleistungs-Modus “H” maximale Leistung bieten soll. Der Power-Modus “P” erreicht die optimale Balance zwischen diesen beiden. Auch ein benutzerdefinierter Custom-Modus “C” ist einstellbar. Mit der “Accel-Off”-Funktion kann der Stapler sanft gebremst werden, sobald das Fahrpedal losgelassen wird. Die Pedale sind serienmäßig automobilkonform angeordnet, um intuitives Fahren zu ermöglichen. Optional kann das Gerät auch mit einer alternativen Pedalanordnung ausgestattet werden.

Fahrkomfort und Bedienerfreundlichkeit spielten nach Angaben von Toyota bei der Entwicklung des Elektrostaplers eine große Rolle. So zeigt das Multifunktionsdisplay zum Beispiel alle wichtigen Informationen schnell und übersichtlich an, damit der Bediener stets den Überblick behält. Durch einen niedrigen Einstieg, Trittstufen mit rutschfester Oberfläche und einen großen Haltegriffs ist es einfach, auf den Traigo HT aufzusteigen. Sitz und Lenkung lassen sich vollständig einstellen und die Lenksäule ist schmal gehalten, wodurch dem Fahrer mehr Platz geboten werden soll. Verschiedene hydraulische Bedienelemente können gewählt werden, von Standard-Minihebeln bis hin zu Multifunktionshebeln. Mit leicht zugänglichen Komponenten sollen Ausfallzeiten auf ein Minimum reduziert werden. Durch die Ölbadlamellenbremsen des Staplers benötigen laut Hersteller die Schlüsselkomponenten nur minimale Wartung bei maximaler Leistung.

www.toyota-forklifts.de
Bilder: Toyota
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
24.05.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Neuer Elektro-Schwerlaststapler Toyota Traigo80

Der neue Traigo80 mit 6 bis 8 Tonnen Tragkraft ist für besonders schwere Einsätze geeignet und zeichnet sich durch Leistung, Wendigkeit und Effizienz ...  MEHR
22.05.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Ausbau der Ersatzteillogistik in Zentral- und Osteuropa

Kürzere Lieferzeiten und eine höhere Ersatzteilverfügbarkeit – das sind die Vorteile durch den Umzug und die Erweiterung des ...  MEHR
18.05.2018

UniCarriers Germany GmbH

TX 3 stellt sich Härtetest

Im Mai letzten Jahres hat UniCarriers seine Counterbalance-Familie um zehn neue Modelle der TX-Serie ergänzt. Ob die Elektrofahrzeuge wirklich ...  MEHR
15.05.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Betriebskosten sparen beim Batterien laden

Die Flurförderzeug-Flotte des KEP-Dienstleisters TNT im Logistik-Hub Wien ist fast immer im Einsatz. Geladen werden die batteriebetriebenen Stapler ...  MEHR
11.05.2018

Linde Material Handling GmbH

360 Grad-Blick um den Stapler

Gerät ein Fußgänger in den „toten Winkel“ eines Gabelstaplers, wird es gefährlich. Denn sieht der Fahrer die Person zu spät oder gar nicht, kommt es ...  MEHR
08.05.2018

CLARK Europe GmbH

Smart – strong – safe

Die komplett neu entwickelte Generation verbrennungsmotorischer Gegengewichtsstapler war das Highlight von Clark auf dem Messestand der CeMAT 2018. ...  MEHR
03.05.2018

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Erfolgreicher Messeauftritt

Die vernetzte und intelligente Logistik der Zukunft war das zentrale Thema der CeMAT 2018. HOPPECKE zeigte auf der Messe vernetzte Energielösungen ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ