flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Reachstacker bewegen bis zu 24.000 Tonnen pro TagArchiv
Reachstacker bewegen bis zu 24.000 Tonnen pro Tag

Alles ist riesig. Das Stahlwerk, die Lagerplätze, die Brammen und die Umschlagtechnik. Eisenbahn und Häfen GmbH - hinter diesem Unternehmen verbirgt sich ein Logistikdienstleister in Duisburg mit 1.200 Mitarbeitern.

Das 1949 gegründete Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochter von ThyssenKrupp Steel und führt insbesondere im westlichen Ruhrgebiet Werkstransporte per Bahn durch. Auf knapp 500 km Gleisnetz verkehren 100 Lokomotiven und knapp 2.000 eigene Eisenbahnwaggons. Als Betreiber der beiden am Rhein gelegenen Häfen Schwelgern und Walsum-Süd erfüllt Eisenbahn und Häfen die Aufgabe, mit bedarfsgerechten Leistungsangeboten eine wettbewerbsfähige und wirtschaftliche Hafenlogistik zu erbringen. Das war und ist das Rückgrat der Dienstleistungen, doch das Portfolio wächst.

ThyssenKrupp Steel schrieb das Handling von 255 mm hohen, 12.000 mm langen und bis zu 40 Tonnen schweren Brammen in den Lagern Beeckerwerth und Walsum neu aus und vergab die Bewirtschaftung der Lagen an Eisenbahn und Häfen GmbH. Zum Einsatz kommen erstmals 3 Reachstacker von Kalmar mit hydraulischer Brammenzange bzw. Magnetanlage. Die Traglast beträgt in der ersten Reihe 48 t, in der zweiten Reihe 41 t. Die Brammenzange handelt die bis zu 800°C heißen Brammen, die Magnete eignen sich für erkaltetes Material.

Zusätzlich wurde ein 52-Tonnen-Frontstapler beschafft. 'Besonderheit ist,' so Burkhard Decker, Senior Port Manager, 'dass wir die Anbaugeräte untereinander beliebig tauschen können. Alle Maschinen verfügen über die erforderliche Hydraulik'.

Man entschloss sich zu den Reachstackern, weil diese im Gegensatz zu Frontstaplern den Vorteil bieten, Brammen aus der zweiten Reihe, also auf hintereinander liegenden Stapeln abnehmen zu können und durch den Drehkranz des Tool Carriers auch schräg an den Brammenstapel heranfahren zu können. So wird die Platzbewirtschaftung einfacher und wirtschaftlicher. Bisher haben große Frontstapler den vorderen Stapel komplett umgestapelt, bevor sie an den dahinter liegenden herankamen. Diese aufwändigen Arbeiten können nun Dank der Kinematik der Reachstacker entfallen.

Die Anforderungen in die noch unbekannte Technik sind hoch, und steigen zudem weiter. Denn das neue ThyssenKrupp Stahlwerk in Brasilien wird ab Ende 2009 erhebliche Mengen nach Duisburg zur Weiterverarbeitung liefern. Ab 2010 müssen die 4 Großstapler, die noch um ein weiteres Gerät ergänzt werden sollen, täglich rund 20.000 bis 24.000 Tonnen Material umschlagen - jahrein, jahraus, bei jedem Wetter und rund-um-die-Uhr. Bis zu 3.000 Stunden werden die Maschinen jährlich leisten müssen.

www.kalmarind.de
Bilder: Kalmar
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
22.02.2018

MEYER GmbH

Neuheiten und Bewährtes

MEYER und BOLZONI AURAMO präsentieren sich auf der LogiMAT 2018 in Stuttgart gemeinsam in Halle 10, Stand Nr. F61 und stellen dem Fachpublikum ihre ...  MEHR
21.02.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Partner für wirtschaftliche Intralogistik

Welche Antriebstechnologie ist für meine Stapler die geeignetste? Wie kann ich den Energieverbrauch meiner Flotte senken und die Betriebskosten ...  MEHR
20.02.2018

STILL GmbH

Kommissionierflotte im Rampenlicht

Mit einer der weltweit modernsten Kommissionierflotten bietet STILL seinen Kunden eine Variantenvielfalt, bei der Betreiber für nahezu jeden ...  MEHR
16.02.2018

efatec GmbH

Clevere Transportlösungen

Auf der LogiMAT in Stuttgart vom 13. bis 15. März 2018 präsentiert efatec den Fachbesuchern auf dem Messestand in Halle 9, Stand C21 einen Auszug ...  MEHR
14.02.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Einfach vernetzen

Toyota Material Handling präsentiert vom 13. bis 15. März 2018 smarte Lösungen zur Vernetzung der Intralogistik auf der LogiMAT 2018 in Halle 10 ...  MEHR
12.02.2018

Linde Material Handling GmbH

Fit für die Intralogistik von morgen

Es sind die vielen kontinuierlichen Innovationsschritte, die den Wandel hin zu digital gesteuerten und vernetzten Prozessen, autonomen Lösungen, ...  MEHR
09.02.2018

ICS International AG, IT-Logistik Systeme

Zukunftsfähige Technologien

Auf der LogiMAT 2018 stellt ICS erstmals das Echtzeit-Transportleitsystem ICS eTLS vor, das die positionsgenaue Transportmittel-Lokalisierung in der ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Logimat 2018
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ