flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
cascade
+++++NEWS-TICKER++++++NEWS-TICKER+++++Archiv
+++++NEWS-TICKER++++++NEWS-TICKER+++++
+++KION Group+++Investitionsprogramm angekündigt.

• Insgesamt 83 Millionen Euro bis 2021 für Optimierung der Produktionsprozesse in den Stammwerken Aschaffenburg und Hamburg
• Konzern plant neues Werk in Tschechien für Economy- und Valuefahrzeuge für Ost- und Südeuropa

Die KION Group will mit nachhaltigen Investitionen die Weichen für weiteres Wachstum im anziehenden Gabelstapler- und Lagertechnikmarkt Europas stellen. In das Linde Material Handling Stammwerk in Aschaffenburg sollen bis 2021 insgesamt rund 60 Millionen Euro fließen, für das STILL Stammwerk in Hamburg sind im gleichen Zeitraum rund 23 Millionen Euro vorgesehen. Mit der weiteren Optimierung der Produktionsabläufe und der internen Logistik sollen Wettbewerbsfähigkeit und Kosteneffizienz der Stammwerke der beiden KION Premiummarken weiter verbessert und Kapazitäten für mittelfristiges Wachstum geschaffen werden.

Gleichzeitig will der Konzern auch in den europäischen Markt für Fahrzeuge im Value- und Economy-Segment investieren. Hierfür plant das Unternehmen ein neues Werk in Tschechien nahe Pilsen, das vor allem Märkte in Ost- und Südeuropa beliefern soll.
Der erste Spatenstich ist für Oktober geplant. Die Produktion soll Anfang 2016 zunächst mit bestehenden Lagertechnik-Produkten beginnen. In den Aufbau werden den Angaben zufolge rund zwölf Millionen Euro investiert. In dem Werk sollen zunächst etwa 200 Arbeitsplätze geschaffen werden.

Wie es heißt, bleiben die Stammwerke in Aschaffenburg und Hamburg die Kompetenzzentren von Linde MH und STILL für die markenprägenden Stapler mit Verbrennungsmotor und Elektroantrieb sowie Schubmaststapler im Premiumsegment. Ziel der Investitionen sei eine weit effizientere Herstellung der Kernprodukte, um mittelfristig die Profitabilität der KION Group zu steigern. Am Linde Standort Aschaffenburg arbeiten rund 2.600 Menschen, am Sitz des STILL Stammwerks in Hamburg rund 2.100.


07/2014
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
24.05.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Neuer Elektro-Schwerlaststapler Toyota Traigo80

Der neue Traigo80 mit 6 bis 8 Tonnen Tragkraft ist für besonders schwere Einsätze geeignet und zeichnet sich durch Leistung, Wendigkeit und Effizienz ...  MEHR
22.05.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Ausbau der Ersatzteillogistik in Zentral- und Osteuropa

Kürzere Lieferzeiten und eine höhere Ersatzteilverfügbarkeit – das sind die Vorteile durch den Umzug und die Erweiterung des ...  MEHR
18.05.2018

UniCarriers Germany GmbH

TX 3 stellt sich Härtetest

Im Mai letzten Jahres hat UniCarriers seine Counterbalance-Familie um zehn neue Modelle der TX-Serie ergänzt. Ob die Elektrofahrzeuge wirklich ...  MEHR
15.05.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Betriebskosten sparen beim Batterien laden

Die Flurförderzeug-Flotte des KEP-Dienstleisters TNT im Logistik-Hub Wien ist fast immer im Einsatz. Geladen werden die batteriebetriebenen Stapler ...  MEHR
11.05.2018

Linde Material Handling GmbH

360 Grad-Blick um den Stapler

Gerät ein Fußgänger in den „toten Winkel“ eines Gabelstaplers, wird es gefährlich. Denn sieht der Fahrer die Person zu spät oder gar nicht, kommt es ...  MEHR
08.05.2018

CLARK Europe GmbH

Smart – strong – safe

Die komplett neu entwickelte Generation verbrennungsmotorischer Gegengewichtsstapler war das Highlight von Clark auf dem Messestand der CeMAT 2018. ...  MEHR
03.05.2018

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Erfolgreicher Messeauftritt

Die vernetzte und intelligente Logistik der Zukunft war das zentrale Thema der CeMAT 2018. HOPPECKE zeigte auf der Messe vernetzte Energielösungen ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ