flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de

Senkung von Dieselemissionen bei GabelstaplernArchiv
Senkung von Dieselemissionen bei Gabelstaplern

Die TRGS 554 definiert für Arbeitsbereiche eine technische Richtkonzentration für Dieselmotoremissionen von 0,1 mg/m3. Für dieselbetriebene Stapler ist dieser Wert bindend und die effizienteste Maßnahme, Emissionen zu reduzieren, ist diese an der Quelle der Entstehung zu beseitigen. Mit einem Dieselpartikelfilter ist das wirkungsvoll erreichbar. Hierbei hat die Wirtschaftlichkeit bei der Auswahl eines solchen Filters für den Betreiber oberste Priorität und wird beeinflusst durch das Regenerationsverfahren, die Standzeit und den Wartungsbedarf.

Für Hubstapler sind Dieselpartikelfilter mit aktiver Regeneration den Lösungen mit passiver Regeneration vorzuziehen. Dieselpartikelfilter mit aktiver Regeneration arbeiten unabhängig von der Abgastemperatur und sind daher für den intermittierenden Betrieb bei Staplern sinnvoll. Passive Systeme benötigen für eine effiziente Funktion stabil hohe Abgastemperaturen, was bei Hubstaplern selten gegeben ist.

Auch bei aktiven Systemen gibt es Unterschiede, die maßgeblich die Wirtschaftlichkeit beeinflussen. So lassen sich einige Produkte nur aufwändig mit externer Energie regenerieren und die Stapler müssen zudem sehr oft in der Regenerationsphase still gelegt werden. Hier unterscheidet sich nach Herstellerangaben das MANN+HUMMEL System SMF®-AR mit Filterelement für Leistungsbereiche von 0 bis 130 kW von herkömmlichen Systemen. „Es hat diese Nachteile der herkömmlichen aktiven Systeme aufgelöst“, so Ulrich Lampen, Produktmanager Retrofit bei MANN+HUMMEL in Speyer.

Bei der aktiven Regeneration wird im SMF®-AR Filterelement so lange der Ruß gesammelt, bis eine für die elektrische Regeneration optimale Beladung auf dem Element erreicht ist. Erst dann wird der Rußabbrand aktiv eingeleitet. Die Zündung des Rußes wird beim SMF®-AR durch Strahlungswärme aus Heizelementen erreicht. Drei Heizelemente umfassen das komplette Element und sorgen für eine flächige, gleichmäßige Aufheizung des bestrahlten Rußes. Die Heizelemente sind so konzipiert, dass die Temperatur in kurzer Zeit auf ein Niveau ansteigt, das eine vollautomatische Zündung der Rußschicht ermöglicht. Es werden knapp 10 Prozent der Filtermantelfläche bestrahlt und der Rußabbrand auf der gesamten Filteroberfläche eingeleitet. Automatisch dosierte Additive senken die Zündtemperatur des Rußes und sorgen für einen gleichmäßigen Abbrand. Im Lieferumfang befindet sich auch ein Additivtank mit einer Füllmenge, die ausreichend für eine Betriebsdauer bis zu drei Jahren ist.

Laut Hersteller arbeitet der SMF®-AR ohne externe Energie und während seiner Regeneration kann der Stapler weiter betrieben werden, das heißt, er ist rund um die Uhr ohne Betriebsunterbrechung einsetzbar. Hervorgehoben wird seine Flexibilität und kompakte Bauweise. Eine Abstimmung auf den Motor sei nicht erforderlich. Das Filterelement verspricht hohe Standzeiten durch seine große Aschespeicherkapazität. Es ist zudem ein Lebensbauteil, das einfach gereinigt werden kann.

www.mann-hummel.com
Bilder: Mann + Hummel
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
16.11.2017

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Höchste Flexibilität

Mit der mobilen schlüsselfertigen Lade- und Wechselstation trak | systemizer powercube bietet HOPPECKE ab sofort die Möglichkeit, die ...  MEHR
14.11.2017

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Produktive Treibgasstapler

Im Rahmen seiner Initiative zur konsequenten Effizienzsteigerung seiner Produktpalette hat Yale die Motorentechnologie bei den Gegengewichtstaplern ...  MEHR
10.11.2017

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Erweiterung der Kapazität in Deutschland

Den ersten Spatenstich zur Errichtung eines neuen Firmengebäudes in unmittelbarer Nähe zu seiner Vertriebszentrale im hessischen Neuhof-Dorfborn hat ...  MEHR
06.11.2017

Linde Material Handling GmbH

111.111ter Elektrostapler der Baureihe 386 läuft vom Band

Als im Jahr 2006 die ersten E-Stapler E12-20 der Baureihe 386 von Linde Material Handling vom Band liefen, war der Anspruch an das Fahrzeug enorm. ...  MEHR
02.11.2017

Mitsubishi Gabelstapler, Niederlassung Deutschland

Präzision trifft Zuverlässigkeit

Die Kunst der Kunststofftechnik – vom individuellen Formenbau bis zum maßgeschneiderten Zubehör für die Automobilindustrie, formvollendet in Design ...  MEHR
30.10.2017

Hawker GmbH

Umfassende Batterielösung

Leistungsfähigkeit, Effizienz und Zuverlässigkeit der Elektrofahrzeuge, die bei Turkish Ground Services (TGS) – ein Gemeinschaftsunternehmen von ...  MEHR
27.10.2017

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Gewinn von zwei German Design Awards

Der Jungheinrich Horizontal-Kommissionierer ECE und der Elektro-Mitfahr-Deichselhubwagen ERE sind vom Rat für Formgebung mit dem begehrten German ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ