flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Banner Batterien
+++++NEWS-TICKER++++++NEWS-TICKER+++++Archiv
+++++NEWS-TICKER++++++NEWS-TICKER+++++
+++Jungheinrich+++Rekordzahlen vorgelegt.

• Umsatz wächst um 9 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro
• Auftragseingang über 2,5 Milliarden Euro
• Produktionszahlen erstmals über Vorkrisenniveau

Die Jungheinrich AG hat das Geschäftsjahr 2014 nach eigenen Angaben sehr erfolgreich abgeschlossen und Rekordwerte bei Auftragseingang, Umsatz und EBIT erzielt. Der Konzernumsatz stieg um 9 Prozent auf 2.498 Millionen Euro (Vorjahr: 2.290 Millionen Euro). Beim wertmäßigen Auftragseingang, der alle Geschäftsfelder umfasst, erzielte das Unternehmen einen Zuwachs von 8 Prozent auf 2.535 Millionen Euro (Vorjahr: 2.357 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Finanzergebnis und Ertragsteuern (EBIT) erhöhte sich um 12 Prozent und erreichte mit 193 Millionen einen neuen Höchstwert (Vorjahr: 172 Millionen Euro).

Das Weltmarktvolumen für Flurförderzeuge erhöhte sich 2014 um 8 Prozent auf 1,09 Mio. Einheiten, getrieben durch die sehr positive Marktentwicklung in Westeuropa, Asien und Amerika. Europa, Hauptabsatzmarkt für Jungheinrich, verzeichnete ein Wachstum um 9 Prozent auf 344.500 Stück, wobei die Nachfrage in Westeuropa um 11 Prozent kletterte, während das Marktvolumen in Osteuropa mit minus 0,4 Prozent nahezu stabil blieb.

Der stückzahlbezogene Auftragseingang von Jungheinrich im Neugeschäft stieg um 9 Prozent auf 85.600 Fahrzeuge (Vorjahr: 78.200 Fahrzeuge). Die Produktionszahlen lagen mit 83.500 Fahrzeugen um 15 Prozent über dem Vorjahreswert von 72.500 Fahrzeugen und übertrafen erstmals den Spitzenwert von 2007 vor der globalen Finanzkrise (82.400 Einheiten).

Der Konzern hat 2014 seine Personalkapazität im Zuge des kontinuierlichen Unternehmenswachstums um 709 Mitarbeiter erweitert, insbesondere in den Vertriebsgesellschaften in Europa und Asien sowie im Logistiksystemgeschäft, wie es heißt. Zum 31. Dezember 2014 waren konzernweit 12.549 Mitarbeiter beschäftigt (Vorjahr: 11.840), davon 6.911 im Ausland (Vorjahr: 6.484) und 5.638 im Inland (Vorjahr: 5.356).

03/2015
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
24.05.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Neuer Elektro-Schwerlaststapler Toyota Traigo80

Der neue Traigo80 mit 6 bis 8 Tonnen Tragkraft ist für besonders schwere Einsätze geeignet und zeichnet sich durch Leistung, Wendigkeit und Effizienz ...  MEHR
22.05.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Ausbau der Ersatzteillogistik in Zentral- und Osteuropa

Kürzere Lieferzeiten und eine höhere Ersatzteilverfügbarkeit – das sind die Vorteile durch den Umzug und die Erweiterung des ...  MEHR
18.05.2018

UniCarriers Germany GmbH

TX 3 stellt sich Härtetest

Im Mai letzten Jahres hat UniCarriers seine Counterbalance-Familie um zehn neue Modelle der TX-Serie ergänzt. Ob die Elektrofahrzeuge wirklich ...  MEHR
15.05.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Betriebskosten sparen beim Batterien laden

Die Flurförderzeug-Flotte des KEP-Dienstleisters TNT im Logistik-Hub Wien ist fast immer im Einsatz. Geladen werden die batteriebetriebenen Stapler ...  MEHR
11.05.2018

Linde Material Handling GmbH

360 Grad-Blick um den Stapler

Gerät ein Fußgänger in den „toten Winkel“ eines Gabelstaplers, wird es gefährlich. Denn sieht der Fahrer die Person zu spät oder gar nicht, kommt es ...  MEHR
08.05.2018

CLARK Europe GmbH

Smart – strong – safe

Die komplett neu entwickelte Generation verbrennungsmotorischer Gegengewichtsstapler war das Highlight von Clark auf dem Messestand der CeMAT 2018. ...  MEHR
03.05.2018

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Erfolgreicher Messeauftritt

Die vernetzte und intelligente Logistik der Zukunft war das zentrale Thema der CeMAT 2018. HOPPECKE zeigte auf der Messe vernetzte Energielösungen ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ