flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Produktivität in großer HöheArchiv
Produktivität in großer Höhe

Studien über Schmalgangstapler haben ergeben, dass, auch wenn die Betriebsbedingungen in den einzelnen Marktsegmenten abweichen können, Lagerhäuser und Distributionsunternehmen grundsätzlich die gleichen Anforderungen haben: hohe Produktivität, Verlässlichkeit, Ergonomie und ein ansprechendes Design – zu einem möglichst niedrigen Preis.

Yale hat nun einen neuen Hochhubkommissionierer (bis zu 10 m) mit modernster Drehstromtechnologie eingeführt, der in Sachen Effizienz und Produktivität neue Maßstäbe setzen soll. Die neue Generation der Mittel- und Hochhubkommissionierer für den Schmalgangbereich wurde speziell für Distributionslager in Europa entwickelt und ist mit modernsten Technologien ausgestattet: abgedichtete Drehstrommotoren bei Antrieb, Hub und Lenkung, Festkörper-CANbus-Kommunikation und Freisicht-Hubgerüst.

Durch die Drehstromtechnologie bei Antrieb, Hub und Fly-by-Wire-Lenkung will Yale maximale Produktivität aus allen hochmodernen Komponenten ziehen. Abgedichtete Drehstrommotoren sollen eine kraftvolle Beschleunigung und hohe Fahr- und Hubgeschwindigkeiten ermöglichen. Leistungsmerkmale wie das CANbus-Steuerungssystem, die integrierte Fehlerdiagnose und der automatische Höhensensor sorgen nach Herstellerangaben zusammen mit den präzisen Steuerungsoptionen des Fahrers für einen reibungslosen, sicheren und produktiven Betrieb.

Der Einsatz von dreiphasiger Drehstromtechnologie mit MOSFET-Steuerungssystem und vier Leistungsstufen ermöglicht das Überwachen der Staplerleistung bei der MO-Baureihe unter allen Betriebsbedingungen in Echtzeit. Zusatzhub für das direkte Kommissionieren von Paletten oder Gitterboxen und zusätzliche Bedienhebel für Heben/Senken und Vorwärts/Rückwärts auf beiden Seiten des Staplers für alle Anwendungen, bei denen sich der Fahrer nicht auf der Plattform befindet, machen die Geräte zu vielseitigen Kommissionierern für alle Höhen bis zu 10 m. Schnelles Beschleunigen und diagonales Heben ermöglichen laut Hersteller ein optimales Fahrverhalten und gleich bleibend hohe Kommissionierraten.

Yale hat sich nach eigenen Angaben viel Zeit genommen, um herauszufinden, was genau Fahrer von einem modernen Schmalgangstapler erwarten. Die Antwort war durchdachte Ergonomie, bei der alle Komponenten, die der Fahrer sieht und berührt, aufeinander abgestimmt sind. Vom großzügigen, unverstellten Bodenraum (Tritthöhe nur 250 mm) bis zum gepolsterten, schalldämmenden Design in der Kabine – bei der MO-Baureihe sei nichts dem Zufall überlassen worden.

Der Fahrer kann jede Staplerfunktion steuern, ohne die Position seiner Hände zu verändern. Die proportionalen Flügelschalter und Joystick-Bedienhebel sollen eine präzise Steuerung des Staplers und der Plattform (Gabeln) ermöglichen, so dass die unterschiedlichsten Kommissionierschritte unter allen Einsatzbedingungen sicher ausgeführt werden können. PIN-Code-Zugang und individuelle Fahrereinstellungen mit Höhenvorauswahl tragen zur Flexibilität des Staplers bei.

Mit drei Chassiskonstruktionen, 14 verschiedenen Freisicht-Hubgerüsten, Kommissionierhöhen (h12 + 1.600 mm) von 5.420 bis 9.995 mm, Zwangsführung oder freier Steuerung können Lagerbetreiber ihren Stapler genau nach ihren Anforderungen zusammenstellen.

Durch das CANbus-Kommunikations- und Steuerungssystem soll die Fehleranfälligkeit der Komponenten bei den Yale Schmalgangkommissionierern der MO-Baureihe beseitigt werden. Alle Sensoren, hydraulischen Antriebselemente und Motorsteuerungen sind an das CANbus-Netzwerk angeschlossen und werden permanent auf Betriebseffizienz überwacht. Die integrierte Fehlerdiagnose sorgt dafür, dass alle Staplersysteme synchronisiert sind, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Unfallschäden verringert werden soll.

www.yale-europe.com
Bilder: Yale
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
21.02.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Partner für wirtschaftliche Intralogistik

Welche Antriebstechnologie ist für meine Stapler die geeignetste? Wie kann ich den Energieverbrauch meiner Flotte senken und die Betriebskosten ...  MEHR
20.02.2018

STILL GmbH

Kommissionierflotte im Rampenlicht

Mit einer der weltweit modernsten Kommissionierflotten bietet STILL seinen Kunden eine Variantenvielfalt, bei der Betreiber für nahezu jeden ...  MEHR
16.02.2018

efatec GmbH

Clevere Transportlösungen

Auf der LogiMAT in Stuttgart vom 13. bis 15. März 2018 präsentiert efatec den Fachbesuchern auf dem Messestand in Halle 9, Stand C21 einen Auszug ...  MEHR
14.02.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Einfach vernetzen

Toyota Material Handling präsentiert vom 13. bis 15. März 2018 smarte Lösungen zur Vernetzung der Intralogistik auf der LogiMAT 2018 in Halle 10 ...  MEHR
12.02.2018

Linde Material Handling GmbH

Fit für die Intralogistik von morgen

Es sind die vielen kontinuierlichen Innovationsschritte, die den Wandel hin zu digital gesteuerten und vernetzten Prozessen, autonomen Lösungen, ...  MEHR
09.02.2018

ICS International AG, IT-Logistik Systeme

Zukunftsfähige Technologien

Auf der LogiMAT 2018 stellt ICS erstmals das Echtzeit-Transportleitsystem ICS eTLS vor, das die positionsgenaue Transportmittel-Lokalisierung in der ...  MEHR
07.02.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Best in Intralogistics

Gleich viermal wurde Jungheinrich gestern Abend in Hannover mit dem Zertifikat „Best in Intralogistics“ ausgezeichnet....  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Logimat 2018
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ