flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Clark Stapler GEX 40 50 bei NDMUnternehmensnachrichten
Überzeugende Leistung (06.06.2013)
Der neue Vierrad-Elektrostapler von Clark stellt mit Tragkräften von 4, 4,5 und 5 Tonnen eine konsequente Vervollständigung der  GenEX-Baureihe (1,6 - 5 Tonnen) dar.
Der neue Vierrad-Elektrostapler von Clark stellt mit Tragkräften von 4, 4,5 und 5 Tonnen eine konsequente Vervollständigung der GenEX-Baureihe (1,6 - 5 Tonnen) dar.
CLARK Europe GmbH - Mit dem luft- oder superelastikbereiften GEX 40-50 ist Clark nicht nur in eine neue Tragklassen-Dimension seiner Elektrogeräte vorgestoßen. Der Vierradstapler mit zwei Antriebsmotoren, 100 Prozent AC-Technologie und wartungsarmen Ölbadlamellenbremsen verdiente sich seine Meriten auch schon im Feldtest. Gute Verkaufszahlen zum Marktstart haben nach Herstellerangaben den Eindruck unterstrichen, den NECK-DECK MARINE als einer der ersten Anwender vom GEX 40-50 gewann: Industrieerprobte Robustheit und die praxisgerechte Konzeption des neuen Staplers pushen die Produktivität bei gleichzeitig verringertem Wartungsaufwand.

Die Palfinger-Tochter NECK-DECK MARINE (NDM) ist ein international tätiger Hersteller von Geräten wie Rettungsboot-Schwenkkran-Systemen, RHIB-Recovery-Installationen und Marine-Kranen. Bis zu drei Stunden täglich ist der GEX 50 mit SE-Bereifung und 5 Tonnen Tragkraft im Produktionsumfeld der Niederländer im Einsatz – davon 20 Prozent im Innen- und 80 Prozent im Außenbereich. Beeindruckt gezeigt hätten sich die NDM-Fahrer im Besonderen von der guten Rundumsicht, dem ergonomisch gestalteten Fahrerplatz und einer erstaunlichen Feinfühligkeit der Lenkung.

Rolf Eiten, Direktor Sales & Marketing Clark Europe GmbH (l.) – Egon Strehl, Geschäftsführer Clark Europe GmbH (sitzend) – Andreas Krause, Technischer Direktor Clark Europe GmbH (r.).
Rolf Eiten, Direktor Sales & Marketing Clark Europe GmbH (l.) – Egon Strehl, Geschäftsführer Clark Europe GmbH (sitzend) – Andreas Krause, Technischer Direktor Clark Europe GmbH (r.).
Präzision beim Anfahren – Flexible Wendemanöver

Worauf ist das einfache Handling des GEX 40-50 zurückzuführen? Der Antrieb erfolgt abhängig vom Lenkeinschlag. Geschwindigkeit und Drehrichtung der Räder werden demnach so gesteuert, dass kein starker Abrieb auftritt. Diese Art der Steuerung ermögliche zudem ein sanftes und zugleich präzises Anfahren, selbst bei voll eingeschlagener Lenkung. Die Wendigkeit und das feinfühlige Anfahrverhalten des GEX 40-50 überraschen angesichts der Tragklasse (4 – 4,5 – 5 Tonnen) ohnehin positiv. Mit der speziellen Lenkachse soll lässt sich ein perfekter Wendekreis von 110 Prozent erzielen lassen.

Alles für den Fahrer – alles für die Produktivität

Explizit sei von NDM auch der Fahrerplatz als markantes Plus des GEX 40-50 ins Feld geführt worden. Hier fällt primär auf, dass nichts auffällt, weil kluge Features die optimale Anpassung des Arbeitsplatzes an jeden Fahrer im Handumdrehen ermöglichen. Der Fahrer erreicht seinen Arbeitsplatz zunächst über eine große, tief angesetzte Lochblech-Trittstufe. Ein Haltegriff am vorderen Holm der Einstiegsseite erleichtert das Auf- und Absteigen, der Gummi-Bodenbelag im Fußraum gewährleistet Trittsicherheit. Die neigbare Lenksäule und ein verstellbarer Komfortsitz mit Beinfreiheit machen individuelle Einstellungen zum Kinderspiel. Die Pedalerie ist automobilkonform angeordnet. Zudem sind die Bedienungshebel mit intuitiver Betätigungsrichtung leichtgängig und in griffgünstiger Höhe angeordnet.

Betriebskosten konzeptionell auf ein Minimum reduziert

„Geringer Unterhaltungsaufwand zählt zweifellos zu den wichtigsten konzeptionellen Säulen des GEX 40-50,“ so Nils Lieber aus dem Produktmarketing der Clark Europe GmbH. Drei Beispiele illustrieren, wie Clark nach eigenen Angaben beim GEX 40-50 eine ökologisch-ökonomische Win-win-Situation generieren konnte: Die zwei Fahrmotoren im Parallelfrontantrieb mit je 11,3 kW Leistung und 80 Volt in Drehstrom-Technologie sorgen einerseits für sehr gute Beschleunigungswerte und hohe Schubkraft, arbeiten andererseits verschleißfrei. Denn verzichtet werden kann im Gegensatz zu konventionellen Antrieben auf Wartungsarbeiten am Kommutator oder auf den Bürstenwechsel. Die unabhängige, elektrisch angetriebene Hydraulikpumpe der Hubhydraulik mit AC-Technik fordert weiterhin nur das zur Aktion erforderliche Ölvolumen und arbeitet damit besonders energiesparend. Pluspunkt Nummer drei: Drei voneinander unabhängige Bremssysteme – die elektrische Bremse, die Betriebs- und Feststellbremse – erhöhen die Umschlagleistung durch verbesserte Ausnutzung der Batteriekapazität. Übrigens sind die Betriebs- und Feststellbremse als Ölbadlamellenbremsen ausgeführt, was ihre Ausrichtung und den Austausch von Bremsbelägen erübrigt.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
22.05.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Ausbau der Ersatzteillogistik in Zentral- und Osteuropa

Kürzere Lieferzeiten und eine höhere Ersatzteilverfügbarkeit – das sind die Vorteile durch den Umzug und die Erweiterung des ...  MEHR
18.05.2018

UniCarriers Germany GmbH

TX 3 stellt sich Härtetest

Im Mai letzten Jahres hat UniCarriers seine Counterbalance-Familie um zehn neue Modelle der TX-Serie ergänzt. Ob die Elektrofahrzeuge wirklich ...  MEHR
15.05.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Betriebskosten sparen beim Batterien laden

Die Flurförderzeug-Flotte des KEP-Dienstleisters TNT im Logistik-Hub Wien ist fast immer im Einsatz. Geladen werden die batteriebetriebenen Stapler ...  MEHR
11.05.2018

Linde Material Handling GmbH

360 Grad-Blick um den Stapler

Gerät ein Fußgänger in den „toten Winkel“ eines Gabelstaplers, wird es gefährlich. Denn sieht der Fahrer die Person zu spät oder gar nicht, kommt es ...  MEHR
08.05.2018

CLARK Europe GmbH

Smart – strong – safe

Die komplett neu entwickelte Generation verbrennungsmotorischer Gegengewichtsstapler war das Highlight von Clark auf dem Messestand der CeMAT 2018. ...  MEHR
03.05.2018

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Erfolgreicher Messeauftritt

Die vernetzte und intelligente Logistik der Zukunft war das zentrale Thema der CeMAT 2018. HOPPECKE zeigte auf der Messe vernetzte Energielösungen ...  MEHR
30.04.2018

STILL GmbH

Innovative Stellschrauben für Sicherheit und Ergonomie

Wie mit dem Einsatz smarter Sicherheits- und Assistenzsysteme das Lasthandling zügiger und sicherer erfolgen und wie der Fahrer dank dieser Systeme ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ