flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de

Deutsche Meisterschaft im Staplerfahren 2015Linde StaplerCupUnternehmensnachrichten
Glückliche Sieger bei der Deutschen Meisterschaft im Staplerfahren (21.09.2015)

Linde Material Handling GmbH - 61 Männer und 12 Frauen traten an im Kampf um die Titel „Deutscher Meister im Staplerfahren“ und „Deutsche Meisterin der Staplerfahrerinnen“ beim StaplerCup in Aschaffenburg – Stefanie Schuster und Anton Stuckert hatten die Staplergabeln vorn.
Über 180 Staplerfahrerinnen und -fahrer trafen sich vom 17. bis 19. September 2015 auf dem Aschaffenburger Schlossplatz, um in vier Wettkämpfen die Besten zu küren. Rund 12.500 Zuschauer erlebten dabei am Samstag das große Finale der Deutschen Meisterschaft im Staplerfahren sowie das erstmals ausgetragene Finale der Damen. Hier gewann die Faulbacherin Stefanie Schuster von der Schuller GmbH in Wertheim; Anton Stuckert von der Coca Cola Erfrischungsgetränke AG, Genshagen, entschied die Endrunde der Deutschen Meisterschaft für sich.


Zwölf Frauen im Meisterschaftsfieber

Um den Frauen unter den Staplerprofis Mut zu machen und sie zur Teilnahme zu motivieren, riefen die Staplercup-Organisatoren 2015 erstmalig die Deutsche Meisterschaft der Staplerfahrerinnen aus. „Dem Wettbewerb mehr Frauen-Power bringen!“ Das Ziel hatte Turnierdirektor Emil Schneider für die neue „Deutsche Meisterschaft der Staplerfahrerinnen“ ausgegeben. Und dass dies gelungen ist, bewiesen die zwölf angetretenen Damen – die sich über die 25 im Vorfeld ausgetragenen Regionalmeisterschaften mit davon insgesamt knapp 80 Teilnehmerinnen qualifizieren mussten – eindrucksvoll. Souverän, präzise und schnell kämpften sie sich durch die Vorrunde, drei von ihnen ins Finale. Stefanie Schuster wurde von Anfang an ihrer Favoritenrolle mühelos gerecht. Sicher führte sie bei allen Parcours das Feld an und auch in der letzten Runde mussten sich Anna-Lena Wisser aus Herborn und Barbara Marr aus Weismain der Faulbacherin mit deutlichem Abstand geschlagen geben. Als einzige Teilnehmerin hatte Schuster schon einmal eine Regionalmeisterschaft gewonnen: 2006 hatte sie es bis in die – für Fahrerinnen wie Fahrer offene, in der Praxis jedoch oft ausschließlich unter Männern ausgetragene – letzte Runde der Deutschen Meisterschaft geschafft und scheiterte damals nur knapp vor dem Halbfinale. Heute durfte sie unter Tränen die Meisterschale in die Höhe recken: „Das habe ich mir so sehr gewünscht! Ich bin überglücklich!“

Anton Stuckert wird zum ersten Mal bester Deutscher Staplerfahrer 2015

Deutlich knapper fiel die Entscheidung bei der Deutschen Meisterschaft im Staplerfahren aus. 61 Konkurrenten aus ganz Deutschland waren am Samstagmorgen ins Rennen gegangen, mit dem Ziel, die Meisterschale für sich zu erobern. Titelverteidiger Rolf Müller schied schon früh aus, nach der Vorrunde war für ihn Schluss. Jörg Klößinger aus Petersaurach, StaplerCup-Gewinner von 2011 und Vizemeister in den Jahren 2013 und 2014, bestätigte mit Bestzeiten in den Vorrunden sowie im Viertel- und Halbfinale die Form der Vorjahre. Auch im Finale ging der Angestellte der Helu Kabel GmbH in Windsbach fehlerfrei, aber am Ende doch zu zögerlich zu Werke. Anton Stuckert beeindruckte mit einem rasanten Doppelturmbau, platzierte diesen als erster auf der Endposition und darf von nun an den Titel „Deutscher Meister im Staplerfahren“ tragen. Klößinger bleibt dennoch der Führende im ChampionsRanking, der Gesamtrangliste aller StaplerCup-Teilnehmer. Dem Dritten im Finale, Uwe Holstein aus Oberderdingen (Residenz Getränkezentrum Karlsruhe), war sein Turm auf halbem Wege zusammengebrochen, er konnte diesen Rückstand nicht mehr aufholen.

Bereits am Vortag waren bei der Firmen-Team-Meisterschaft vierköpfige Mannschaften gegeneinander angetreten. Bei dem Wettbewerb, der den logistische Arbeitsalltag und seine Abläufe, die ineinandergreifen müssen wie die Räder eines gut geölten Getriebes, besonders gut abbildet, hatte das Team von Knauf Gips aus Iphofen erneut die Gabel vorn. Die drei Fahrer Christian Maul, Patrick Inderwies und Martin Meder machten das Triple voll und siegten unter der Führung ihres Logistikers Benjamin Weinmann gegen 16 Teams diverser renommierter deutscher Unternehmen wie Volkswagen, Continental, Liebherr, Deutsche Bahn, SMP, Bahlsen, Tucher, ABB, Carparol, Frosta, DHL, Altmühltaler, Vilsa Brunnen oder Takko. Auch zwei ausländische Mannschaften standen im Wettbewerb: Vier Gabelstaplerfahrer von Bejing Benz aus Peking landeten auf Platz 3, die Fahrerinnen der US Armee mussten sich mit dem letzten Rang zufrieden geben.

Zum Auftakt des Wettbewerbes am Donnerstag traten sich 19 Nationalteams bei der Interntional Championship in der StaplerCup-Arena gegenüber. Es siegte das Team aus Spanien. Die Debütanten aus Chile sorgten für die Überraschung des Turniers: Sie eroberten den zweiten Rang und verwiesen Titelverteidiger Deutschland auf den dritten Platz.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
16.11.2017

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Höchste Flexibilität

Mit der mobilen schlüsselfertigen Lade- und Wechselstation trak | systemizer powercube bietet HOPPECKE ab sofort die Möglichkeit, die ...  MEHR
14.11.2017

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Produktive Treibgasstapler

Im Rahmen seiner Initiative zur konsequenten Effizienzsteigerung seiner Produktpalette hat Yale die Motorentechnologie bei den Gegengewichtstaplern ...  MEHR
10.11.2017

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Erweiterung der Kapazität in Deutschland

Den ersten Spatenstich zur Errichtung eines neuen Firmengebäudes in unmittelbarer Nähe zu seiner Vertriebszentrale im hessischen Neuhof-Dorfborn hat ...  MEHR
06.11.2017

Linde Material Handling GmbH

111.111ter Elektrostapler der Baureihe 386 läuft vom Band

Als im Jahr 2006 die ersten E-Stapler E12-20 der Baureihe 386 von Linde Material Handling vom Band liefen, war der Anspruch an das Fahrzeug enorm. ...  MEHR
02.11.2017

Mitsubishi Gabelstapler, Niederlassung Deutschland

Präzision trifft Zuverlässigkeit

Die Kunst der Kunststofftechnik – vom individuellen Formenbau bis zum maßgeschneiderten Zubehör für die Automobilindustrie, formvollendet in Design ...  MEHR
30.10.2017

Hawker GmbH

Umfassende Batterielösung

Leistungsfähigkeit, Effizienz und Zuverlässigkeit der Elektrofahrzeuge, die bei Turkish Ground Services (TGS) – ein Gemeinschaftsunternehmen von ...  MEHR
27.10.2017

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Gewinn von zwei German Design Awards

Der Jungheinrich Horizontal-Kommissionierer ECE und der Elektro-Mitfahr-Deichselhubwagen ERE sind vom Rat für Formgebung mit dem begehrten German ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ