flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de

DHL und Toyota Material Handling schließen VertragUnternehmensnachrichten
Punktgenaue Lieferung von Lagersystemen (07.01.2016)
Toyota Material Handling Deutschland GmbH - DHL Freight hat die europaweite Auslieferung der Regalsysteme aus dem Hause Toyota Material Handling Group übernommen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die tagesgenaue Auslieferung an den Kunden sicherzustellen. Über 90.000 Tonnen Material – von einfachen bis zu 13 Meter langen Regalsystemen.
Über 90.000 Tonnen Material – von einfachen bis zu 13 Meter langen Regellösungen – liefert DHL Freight für Toyota Material Handling europaweit.

Über 90.000 Tonnen Material – von einfachen bis zu 13 Meter langen Regellösungen – liefert DHL Freight für Toyota Material Handling europaweit.
Betreiber von Lagerhäusern, die ihre Regallösungen vonToyota Material Handling beziehen, werden künftig von der DHL Freight beliefert. Seit September 2015 transportiert das Netzwerk des Unternehmens die Einzelteile für vielfältige Regallösungen, wie konventionelle Palettenregale, Kompakt-Regalanlagen für Paletten und Regalanlagen für nicht-palettierte Waren über unterschiedliche Transportlösungen. Besonders wichtig dabei nach Angaben von Toyota: die Lieferung an einem exakt vereinbarten Stichtag, da der Fortschritt des Bauprojektes am Standort des Kunden davon abhängt.

„Wir haben kürzlich unsere aktuellen Regalsysteme auf den Markt gebracht. Dabei wurde uns schnell klar, dass wir einen Partner brauchen, der über das nötige Wissen und die Fähigkeiten verfügt, eine mit dem Projekt im Warenhaus perfekt abgestimmte Lösung zu entwickeln und zu implementieren. Wir haben uns verpflichtet, qualitativ hochwertige Lösungen anzubieten, die auf die Besonderheiten unserer Kunden perfekt ausgerichtet sind. Eine Anforderung dabei ist, dass die Güter exakt dann eintreffen, wenn sie benötigt werden. DHL unterstützt uns, pünktlich zu liefern, so Hans Larsson, Direktor Logistics Solutions bei Toyota Material Handling Europe.

DHL bietet eine den Fabrikanlagen der Automobilproduktion ähnliche Transportlösung. Jede Sendung durchläuft das Netzwerk als „less-than-truckload“ (LTL), „part-truckload“ (PTL) oder „full-truckload“ (FTL) Fracht, ausgehend von Kriterien, wie zum Beispiel dem Produktionstermin des Herstellers, dem vereinbarten Liefertermin sowie von Größe und Beschaffenheit der Güter. Auch wenn die Vorbereitungszeit bei jeder Bestellung variieren kann, ist die termingerechte Lieferung aller Teile zentral – auch dann wenn sie in verschiedenen Ländern Europas produziert werden.

Zu früh geliefert ist es möglich, dass niemand in der Lage ist, die Regalelemente anzunehmen oder zu lagern. Zu spät geliefert wäre es dem Technikerteam nicht möglich, ihre Arbeit zu erledigen. Die Folge: eine verspätete Inbetriebnahme des Lagers. Im Rahmen der Entwicklung der Regalsystemlösungen war eine taggenaue Lieferungen eine außerordentlich wichtige Voraussetzung für Toyota Material Handling. Deshalb band DHL Experten in die Transportplanung und verschiedene IT Lösungen ein. Diese wurden bereits genutzt, den Fluss für Kunden in der Automobilindustrie zu steuern.

„Das Transport Management für unterschiedliche Frachten und entscheidende Lieferzeiten erfordert eine sorgfältige Planung und kreative Lösungen“, erklärt Stefan Brunner, Global Sector Head Automotive, DHL Freight. „Wir haben den Wunsch unseres Kunden nach einer gesamteuropäischen Lösung verstanden. Deshalb haben wir die Kompetenzen der Länder und Arbeitsmittel gebündelt, um die Erwartung unserer Kunden nach branchenspezifische Lösungen zu erfüllen.“

Neben der taggenauen Lieferung ist die große Vielfalt der Fracht eine weitere Herausforderung. Die Ausstattung variiert von kleinen Boxen bis hin zu 13 Meter hohen Regalen. Schon für die Installation eines einzigen Warenlagers kann das Material aus verschiedenen Standorten innerhalb Europas kommen. DHL Freight sammelt alle Teile und liefert sie zum vereinbarten Zeitpunkt. Um einen reibungslosen Ablauf und exakte Lieferzeiten zu garantieren, sind alle Transporte in Zusammenarbeit mit Toyota Material Handling sorgfältig geplant. Im Verlauf dieses Projektes wird DHL Frachten mit über 90.000 Tonnen Gewicht transportieren.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
21.06.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Neues Service-Tool T-Stream

Globale Trends wie E-Commerce und Digitalisierung verändern die Intralogistik rasant. Eine hohe Auslastung ist gefragt. Toyota Material Handling ...  MEHR
18.06.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Optimale Performance bei minimalem Stromverbrauch

In der Produktionslogistik setzt Lebensmittel-Hersteller FELIX Austria seit Jahren immer mehr auf batteriebetriebene Flurförderzeuge. Schritt für ...  MEHR
14.06.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Lithium-Ionen-Großauftrag

Der mexikanische Logistikdienstleister Seglo Logistics, eine Tochter der Wolfsburger Schnellecke Gruppe, hat bei Jungheinrich 19 Schubmaststapler vom ...  MEHR
12.06.2018

Continental Reifen Deutschland GmbH

Conti und Toyota starten Kooperation

Continental und Toyota Material Handling schließen sich nach Unternehmensangaben zusammen: Alle Traigo80 Gabelstapler, die seit dem 01. April 2018 ...  MEHR
08.06.2018

UniCarriers Germany GmbH

Wechsel an der Spitze

Führungswechsel bei der UniCarriers Europe AB mit Hauptsitz im schwedischen Mölnlycke: Als neuer Präsident verantwortet Masashi Takamatsu seit dem 1. ...  MEHR
06.06.2018

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Yale erweitert Schlepperproduktreihe

Yale Europe Materials Handling erweitert seine Schlepperproduktreihe um zwei neue Modelle mit höheren Zuglasten. Der Yale® 3-Rad-Schlepper MT70 und ...  MEHR
05.06.2018

Linde Material Handling GmbH

Innovation zum Ausgleich von Bodenunebenheiten

Die Neuentwicklung des hochreaktiven Assistenzsystems Active Stability Control (ASC) von Linde Material Handling soll Schmalganggeräte künftig ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ