flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Mitsubishi Gabelstapler
Ex-Hubwagen in „XXL“ Unternehmensnachrichten
Ex-Hubwagen in „XXL“ (22.02.2008)
Sichelschmidt GmbH Material Handling - Das Sonder-Flurförderzeug, das Sichelschmidt an einen namhaften Chemielogistik-Dienstleister ausgeliefert hat, sieht fast so aus wie ein „normaler“ Elektro-Deichsel-Gabelhubwagen – wenn nicht die Größenverhältnisse etwas ungewöhnlich wären.
Für den Transport von bis zu 4 t schweren Lasten in explosionsgefährdeten Bereichen ist dieser Sonder-Hubwagen geeignet.

Für den Transport von bis zu 4 t schweren Lasten in explosionsgefährdeten Bereichen ist dieser Sonder-Hubwagen geeignet.
Das Gerät weist bei einem Lastschwerpunkt von 1050 mm eine Tragfähigkeit von 4 Tonnen auf, nominell werden sogar 7 t Tragkraft erreicht. Auch die Gabel ist deutlich breiter und länger als bei konventionellen Hubwagen. Denn bei 4 t Tragkraft bewegt der Hubwagen selbstverständlich keine Europaletten, sondern großvolumige Ansatzbehälter für hochwertige Autolacke, die bis zu 3.700 kg schwer sind.

Genau genommen handelt es sich auch nicht um einen Hubwagen, sondern um einen Palettstapler, denn die 370 mm Hubhöhe werden nicht über eine Kinematik in den Gabeln erreicht, sondern über ein Hubgerüst. Trotz dieser besonderen Anforderungen konnten wesentliche Teile, wie z.B. die Antriebseinheiten von Standardkonstruktionen, übernommen werden, denn die Flurförderzeuge von Sichelschmidt sind nach einem Modulsystem aufgebaut. Lediglich der Vorbau ist eine Sonderkonstruktion. Auf diese Weise reduziert man nicht nur den Konstruktions- und Produktionsaufwand; die Verwendung von Standardkomponenten erleichtert auch die Ersatzteilversorgung und erhöht die Verfügbarkeit.

Da der Lackhersteller, bei dem das Gerät zum Einsatz kommt, auch entzündliche Flüssigkeiten verarbeitet, ist der Hubwagen gemäß den ATEX-Vorschriften für den Einsatz in Gas-Ex-Zone 1 konstruiert. Für Sichelschmidt selbstverständlich ist die Verwendung von frequenzgeregelten ASM-Drehstrommotoren für den Fahr- und Hubantrieb: Diese Antriebe bieten nicht nur aufgrund ihrer Kapselung einen hervorragenden Explosionsschutz, sie erhöhen auch die Leistung der Flurförderzeuge und senken zugleich den Energieverbrauch. So werden auch bei hoher Beanspruchung lange Einsatzzeiten zwischen den Batterieladezyklen erreicht.

Der Auftraggeber hat noch zwei weitere ex-geschützte Flurförderzeuge aus dem Standardprogramm bestellt, die zeitgleich ausgeliefert wurden. Der Chemielogistik-Dienstleister, der an verschiedenen Standorten zahlreiche Ex-Geräte von Sichelschmidt einsetzt, stellt die Stapler als Leasing-Geräte seinem Kunden, einem süddeutschen Hersteller von Lacken - unter anderem für die Automobilindustrie - zur Verfügung. Den Service übernimmt die Franz Fördertechnik GmbH, die in diesem Gebiet den Kundendienst der Sichelschmidt-Stapler betreut.

Sichelschmidt hat Erfahrung bei der Konstruktion und Fertigung von Schwerlast-Hubwagen in Ex-Ausführung, denn im vergangenen Jahr fertigte das Unternehmen für einen der weltweit größten Lackhersteller zehn Ex-Hubwagen mit 4,7 Tonnen Tragkraft gemäß „Class 1 Division 1“ der US-amerikanischen Ex-Schutz-Vorschriften. Diese Geräte sind zusätzlich mit ex-geschützten Wiegeeinrichtungen ausgestattet.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
22.05.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Ausbau der Ersatzteillogistik in Zentral- und Osteuropa

Kürzere Lieferzeiten und eine höhere Ersatzteilverfügbarkeit – das sind die Vorteile durch den Umzug und die Erweiterung des ...  MEHR
18.05.2018

UniCarriers Germany GmbH

TX 3 stellt sich Härtetest

Im Mai letzten Jahres hat UniCarriers seine Counterbalance-Familie um zehn neue Modelle der TX-Serie ergänzt. Ob die Elektrofahrzeuge wirklich ...  MEHR
15.05.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Betriebskosten sparen beim Batterien laden

Die Flurförderzeug-Flotte des KEP-Dienstleisters TNT im Logistik-Hub Wien ist fast immer im Einsatz. Geladen werden die batteriebetriebenen Stapler ...  MEHR
11.05.2018

Linde Material Handling GmbH

360 Grad-Blick um den Stapler

Gerät ein Fußgänger in den „toten Winkel“ eines Gabelstaplers, wird es gefährlich. Denn sieht der Fahrer die Person zu spät oder gar nicht, kommt es ...  MEHR
08.05.2018

CLARK Europe GmbH

Smart – strong – safe

Die komplett neu entwickelte Generation verbrennungsmotorischer Gegengewichtsstapler war das Highlight von Clark auf dem Messestand der CeMAT 2018. ...  MEHR
03.05.2018

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Erfolgreicher Messeauftritt

Die vernetzte und intelligente Logistik der Zukunft war das zentrale Thema der CeMAT 2018. HOPPECKE zeigte auf der Messe vernetzte Energielösungen ...  MEHR
30.04.2018

STILL GmbH

Innovative Stellschrauben für Sicherheit und Ergonomie

Wie mit dem Einsatz smarter Sicherheits- und Assistenzsysteme das Lasthandling zügiger und sicherer erfolgen und wie der Fahrer dank dieser Systeme ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ