flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Fronius Batterieladegeräte auf der CeMAT 2011Unternehmensnachrichten
Batterieladetechnologie, die sich rechnet (07.04.2011)
FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging - Auf knapp 150 m² Ausstellungsfläche der CeMAT 2011 in Hannover präsentiert sich das österreichische Unternehmen Fronius mit seiner Sparte Batterieladesysteme. Die Themen Technologie & Innovation, Wirtschaftlichkeit, Energieeffizienz und Flexibilität werden mit einem neuen Messestandkonzept und in einem neuem Corporate Design vorgestellt. Im Mittelpunkt des Messeauftrittes steht die neu entwickelte Active Inverter Technology, die Fronius vor einigen Jahren auf den Markt brachte.
Fronius Batterieladesysteme auf der CeMAT: Halle 26 L16

Fronius Batterieladesysteme auf der CeMAT: Halle 26 L16
Derzeit spricht man bei Batterieladegeräten für elektrisch angetriebene Flurförderzeuge von der 50 Hertz-Trafotechnik und der Hochfrequenztechnologie (HF-Technologie). Die 50 Hertz-Trafotechnik steht dabei für eine robuste, zuverlässige und preisgünstige Bauweise. Die Hochfrequenztechnologie steht für längere Batterielebensdauer, höhere Energieeffizienz, aber aufgrund der empfindlicheren Technik auch für eine höhere Anfälligkeit und geringere Robustheit.

Die von Fronius entwickelte Active Inverter Technology vereint nun das Beste aus beiden Technologiewelten: die Vorteile der langlebigen und robusten 50 Hertz-Trafotechnik und die Effizienz und Wirtschaftlichkeit der Hochfrequenztechnologie.

Wirtschaftliche Batterieladetechnologie

Der Themenbereich Wirtschaftlichkeit betrachtet die laufenden Betriebskosten rund um das Laden der Antriebsbatterien. Fronius Batterieladesysteme mit Active Inverter Technology bieten eine Fülle von unübersehbaren Vorteilen: Sie garantieren eine optimierte Ladung und verlängern so die Lebensdauer der Batterie um rund 25% – gerade bei Staplerflotten ab zehn Fahrzeuge ein wichtiger Aspekt im Hinblick auf die Batteriekosten.
Mithilfe eines speziellen Berechnungstools werden das Einsparungspotenzial und die Amortisationszeit der Active Inverter Technology ermittelt mit dem Ziel, die Messebesucher mit einer gesamtwirtschaftlichen Betrachtung von den Vorteilen einer solchen Investition zu überzeugen.

Energieeffizienz & Nachhaltigkeit

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind aktuelle Themen in der Intralogistik und auch das Motto der diesjährigen CeMAT. Deshalb widmet Fronius diesem Thema eine große Aufmerksamkeit auf dem Messestand. Tagtäglich werden Tausende von Batterien geladen, die den elektromotorisch angetriebenen Flurförderzeugen die nötige Energie liefern. Da lohnt es sich durchaus, über intelligente Lade-techniken nachzudenken, die hohe Energieeffizienz und konstante Leistung über den gesamten Ladeprozess bieten und somit die Um-welt schonen. Die Batterieladesysteme Selectiva mit Active Inverter Technology bieten einen Wirkungsgrad von bis zu 96 Prozent.

Zwei Lösungen für den Staplerservicetechniker

Was Fronius unter dem Überbegriff Flexibilität präsentiert, wird Staplerservice- und Werkstattfachleute freuen: Hier werden die beiden Standardprodukte Selectiva Plus 8070 und 4050 für verschiedenste Anwendungen gezeigt. Das 8070 ist für 80-Volt-Batterien und das 4050 für 48-Volt-Batterien ausgelegt, beide Geräte können jedoch auch kleinere Batterien laden, denn die Ladespannung lässt sich von 80 Volt bzw. 48 Volt bis auf 2 Volt reduzieren. Die Ladeströme sind ebenfalls von 0 bis 50 (4050) bzw. 70 Ampere (8070) einstellbar. Somit können einzelne Batteriezellen geladen werden. Durch die anwählbare Tiefentladungs-Kennlinie können selbst stark sulfatierte Batterien wieder zum Leben erweckt werden. Durch die geringen Abmessungen und geringem Gewicht sind beide Batterieladesysteme für alle Anwendungen im Werkstattbereich oder im Servicewagen bestens geeignet.

Alternative Antriebslösungen

Fronius informiert und zeigt zudem die Fortschritte seiner Energiezelle. Für das Projekt „HyLog“ (steht für „Hydrogen powered Logistic System“), die Realisierung einer völlig emissionsfreien und effizienteren innerbetrieblichen Logistik in einem realen industriellen Produktionsumfeld am eigenen Standort Sattledt, hat man neben dem World Energy Globe 2008, auch den VDI Innovationspreis Logistik 2010 erhalten.

Weltpremiere des neuen Corporate Design

Pünktlich zur CeMAT stellt Fronius sein neues Corporate Design vor. Damit wird die gemeinsame Dachmarke für die drei Konzernsparten Batterieladesysteme, Schweißtechnik und Solarenergie in Zukunft noch besser nach außen dargestellt und weiter gestärkt.

Treffen kann man Fronius auch auf der Austria Lounge - International CeMAT Forum am Donnerstag, 5. Mai 2011 um 17 Uhr in Halle 12. Das Thema der Podiumsdiskussion lautet 'Visionen zur nachhaltigen Intralogistik aus Österreich'.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
16.01.2018

CESAB Deutschland GmbH

Glaser folgt auf Aldé

Oliver Glaser hat die Nachfolge von Angelo Aldé als Geschäftsführer von Cesab Material Handling Europe übernommen und wird die Geschäfte des ...  MEHR
12.01.2018

Linde Material Handling GmbH

Komplettes Warehouse mit Lithium-Ionen

Es sind die zahlreichen Vorteile der Lithium-Ionen-Technik im Vergleich zur Blei-Säure-Batterie, die Flurförderzeugbetreiber bei anstehenden ...  MEHR
10.01.2018

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Wirtschaftlich und funktionell

Für Kunden, die Stapler mit solider Standardausstattung zur Lösung ihrer Materialflussaufgaben benötigen, bietet Yale Europe Materials Handling mit ...  MEHR
08.01.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Energieeffizient laden

Ein ganz besonderes Projekt hat die Schachinger Logistik Holding GmbH an ihrem Standort in Hörsching bei Linz realisiert: eine Lagerhalle komplett in ...  MEHR
03.01.2018

STILL GmbH

Hohe Flexibilität und Umschlagleistung

Den Geschäftserfolg des Logistikdienstleisters Schuon in Haiterbach im Schwarzwald bestimmen nicht nur reibungslose Logistikprozesse, sondern auch ...  MEHR
28.12.2017

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Prämierte Schubmaststapler

Die R-Serie der BT Reflex Schubmaststapler von Toyota Material Handling ist Gewinner eines German Design Awards. Ausgezeichnet wurde das Gerät für ...  MEHR
20.12.2017

Kaup GmbH & Co. KG

Neue Website

Der Internetauftritt des Anbaugeräteherstellers KAUP erscheint seit Kurzem im responsiven Design und ist damit jederzeit im vollen Umfang auch mobil ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Logimat 2018
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ