flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Fronius IMHX Batterie-Ladegeräte Selectiva und Cool battery Guide Easy bei Quehenberger LogisticsUnternehmensnachrichten
Kosten für die Intralogistik dauerhaft optimieren (26.08.2016)
Fronius bietet ein umfangreiches Sortiment von Produkt- und Systemlösungen für die normgerechte Ausstattung von Batterieladeräumen und -stationen.
Fronius bietet ein umfangreiches Sortiment von Produkt- und Systemlösungen für die normgerechte Ausstattung von Batterieladeräumen und -stationen.
FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging - Auf der IMHX, der führenden Intralogistik-Fachmesse in Großbritannien (13. bis 16. September 2016, Birmingham) präsentiert Fronius innovative Lösungen rund um das Laden von Antriebsbatterien. Das Unternehmen aus Österreich ermöglicht seinen Kunden mit einem breit gefächerten Produkt- und Dienstleistungsangebot, Kosten in der Intralogistik zu sparen – und das garantiert, wie es heißt.

Das Informations- und Managementsystem “Cool Battery Guide Easy” führt den Benutzer intuitiv zu der Batterie, die am längsten vollgeladen und damit am kühlsten ist.
Das Informations- und Managementsystem “Cool Battery Guide Easy” führt den Benutzer intuitiv zu der Batterie, die am längsten vollgeladen und damit am kühlsten ist.
Auf dem Messestand in Halle 12, Stand V80 können sich die Messebesucher über die umfangreiche Produktpalette des Unternehmens informieren. Im Fokus steht dabei vor allem der von Fronius entwickelte Ri-Ladeprozess, der das Laden von elektrisch angetriebenen Flurförderzeugen nach eigenen Angaben von Grund auf revolutioniert: Er verringert den Energieverlust zu Beginn der Ladung sowie während der Nachladephase und kann dadurch die Stromkosten und den CO2-Ausstoß seknen. Gleichzeitig wird laut Hersteller durch die besonders kühle und schonende Ladung die Lebensdauer der Batterien entscheidend verlängert. Anwender können zudem mit den Fronius Selectiva Batterieladegeräten mit Ri-Ladeprozess flexibel verschiedene Batterietypen laden – das reduziert die Anschaffungskosten, vereinfacht die Prozesse im Betrieb und ermöglicht eine Standardisierung der Ladetechnik. Auf der IMHX zu sehen sind unter anderem die neuen Selectiva-Modelle in den Leistungsklassen 2kW und 3kW. Diese sind für Antriebsbatterien mit 24 und 48 Volt Spannung ausgelegt. Fronius bietet alle Selectiva-Geräte mit einer verlängerten Garantie von fünf Jahren an, was besonders für Leasingverträge interessant sein dürfte.

Fronius zeigt zudem mit dem Informations- und Managementsystem “Cool Battery Guide Easy” eine Lösung, die für eine optimale Ausnutzung des Batteriepools sorgen soll. Eine Steuereinheit in Verbindung mit einem LED-Streifen an jedem Ladegerät führt den Benutzer intuitiv zu der Batterie, die am längsten vollgeladen ist. Damit soll sichergestellt werden, dass alle Batterien gleich oft verwendet werden und genug Zeit zum Abkühlen haben. Auch bei der Ausstattung und dem Betrieb normgerechter Batterieladeräume und -stationen ist Fronius ein kompetenter Partner. Der Spezialist unterstützt seine Kunden bereits in der Planungsphase und achtet nach eigen Angaben genau darauf, dass die Anlagen sämtliche Vorschriften erfüllen, etwa beim Brand- und Explosionsschutz oder bei der Arbeitssicherheit. Mit verschiedenen Lade- und Sicherheitsmodulen sowie weiterem Zubehör liefert Fronius sämtliche Ausstattungs- und Infrastruktur-Komponenten aus einer Hand.

Darüber hinaus will Fronius auf der IMHX auch seine Kompetenz bei der Optimierung intralogistischer Prozesse demonstrieren. Mit dem kostenlosen Berechnungstool I-SPoT Calculator bietet das Unternehmen seinen Kunden eine Analyse der laufenden Betriebskosten ihres Flurförderzeug-Systems. Mithilfe bestimmter Parameter wie etwa der Anzahl der wöchentlichen Ladezyklen, dem Strompreis, den Batteriekapazitäten und den zur Verfügung stehenden Ladezeiten lassen sich Einsparpotentiale bei Stromkosten und CO2-Emissionen berechnen. Das Visualisierungstool I-SPoT Viewer schafft den Überblick über sämtliche Ladedaten und stellt Batterieladezyklen grafisch aufbereitet dar. Fehler, wie etwa Falscheinstellungen an Geräten oder Batteriedefekte, lassen sich nach Herstellerangaben damit leicht identifizieren und beseitigen. Anwender könnten so die Kosten für ihre Intralogistik dauerhaft und deutlich senken, wie der Hersteller verspricht.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
16.02.2018

efatec GmbH

Clevere Transportlösungen

Auf der LogiMAT in Stuttgart vom 13. bis 15. März 2018 präsentiert efatec den Fachbesuchern auf dem Messestand in Halle 9, Stand C21 einen Auszug ...  MEHR
14.02.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Einfach vernetzen

Toyota Material Handling präsentiert vom 13. bis 15. März 2018 smarte Lösungen zur Vernetzung der Intralogistik auf der LogiMAT 2018 in Halle 10 ...  MEHR
12.02.2018

Linde Material Handling GmbH

Fit für die Intralogistik von morgen

Es sind die vielen kontinuierlichen Innovationsschritte, die den Wandel hin zu digital gesteuerten und vernetzten Prozessen, autonomen Lösungen, ...  MEHR
09.02.2018

ICS International AG, IT-Logistik Systeme

Zukunftsfähige Technologien

Auf der LogiMAT 2018 stellt ICS erstmals das Echtzeit-Transportleitsystem ICS eTLS vor, das die positionsgenaue Transportmittel-Lokalisierung in der ...  MEHR
07.02.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Best in Intralogistics

Gleich viermal wurde Jungheinrich gestern Abend in Hannover mit dem Zertifikat „Best in Intralogistics“ ausgezeichnet....  MEHR
06.02.2018

Mitsubishi Gabelstapler, Niederlassung Deutschland

Präzision und Qualität

Die Firma Müller & Biermann, 1937 mitten im Ruhrpott gegründet, versteht sich auf die Verarbeitung von Metall. Und auf das Erkennen von Zeichen der ...  MEHR
02.02.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Nachhaltig verbesserte Verfügbarkeit und Lebensdauer von Antriebsbatterien

„Nutzen statt Kaufen“ lautet das Motto, das in der Intralogistik immer mehr zum Branchentrend wird. Vor allem für Firmen, die Flurförderzeuge nicht ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Logimat 2018
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ