flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
hubergroup und Mitsubishi: The kings of inkUnternehmensnachrichten
The kings of ink (27.10.2016)

Mitsubishi Gabelstapler, Niederlassung Deutschland - Die hubergroup Deutschland GmbH besitzt in Kirchheim bei München und in Celle zwei große Produktionsstandorte in Deutschland. Das Unternehmen ist Teil der hubergroup, einem weltweit führenden Spezialisten für Druckfarben, Lacke und Druckhilfsmittel, mit derzeit 40 Unternehmen an 130 Standorten. Das erfolgreiche Familienunternehmen mit Mutterhaus in München verfügt über mehr als 250 Jahre Erfahrung in der Druckfarbenbranche und fertigt mit dem Anspruch der Qualitätsführerschaft Produkte für den Verpackungsdruck, Zeitungsdruck und für Akzidenzen. Mehr als 3500 Fachkräfte und Spezialisten ermöglichen eine Jahreskapazität von ca. 310.000 Tonnen Druckfarbe.

Verschiedene Dokumente weisen 1765 als Gründungsjahr aus. 1977 übernimmt die Michael Huber München GmbH das Wettbewerbsunternehmen Hostmann-Steinberg GmbH aus Celle, das besonders stark im amerikanischen Raum vertreten ist. Um die ausländischen Kunden nicht durch eine Namensänderung zu irritieren, behalten die beiden großen Farbenproduzenten ihre Eigenständigkeit bis 2015. Danach agieren allerdings beide Unternehmen nur noch unter dem Dach der hubergroup. „Die Zeit war einfach reif. Wir konnten viele Redundanzen auflösen und so eine noch effektivere Produktion für unsere Produkte sicherstellen“, erklärt der Leiter der Unternehmenskommunikation Europa, Robert Dörffel.

Am Standort München sind rund 500 Mitarbeiter damit beschäftigt, täglich 160 bis 200 Tonnen Rohstoffe zu verarbeiten, und die gleiche Menge wieder über sechs eigene Tankauflieger und Spediteure täglich auszuliefern. Im Zwei- bis Dreischichtbetrieb werden hier Farben für die Druckindustrie auf höchstem Qualitätsniveau hergestellt. An den Wochenenden ruht die Produktion. Bei einem Gang über das Fabrikgelände fallen einem sofort die vielen Flurförderzeuge auf, die in den unterschiedlichsten Farben den Weg kreuzen. „Na klar sind da auch noch viele Maschinen aus unserer Zeit vor Mitsubishi Gabelstapler im Einsatz“, weiß Alexander Siegl zu berichten. Denn die Siegl GmbH vertreibt die grünen Umschlaghelfer mit dem Roten Diamantlogo erst seit 2011. Siegl: „Die hubergroup ist aber schon viel länger unser Kunde, so dass hier natürlich auch noch viele OM-Stapler fahren.“

Allerdings braucht ein 64.000 Quadratmeter großes Hochregallager jede Menge Stapler und Lagertechnik, damit der Materialfluss zur Produktion und zur Auslieferung nie abreißt. Natürlich ist ein Großteil des Lagers vollautomatisch. Allein das Palettenlager ist 18 Meter hoch, 100 Meter tief, 23 Meter breit und hat sieben Gänge mit je einem Regalbediengerät besetzt. Es hat Platz für 12.500 Europaletten,
die vollautomatisch ein- und ausgelagert werden. Die Kapazität liegt bei 300 bis 400 Ein- und Auslagerungen täglich. Alles was nicht vollautomatisch transportiert wird, erledigen die Logistiker mit Gabelstaplern.
Neu in die Staplerfamilie der hubergroup Flotte in München sind in diesem Jahr zwei EDiA EM 48Volt Vierrad-Elektrostapler und zwei AXiA SPB12N Hochhubwagen aufgenommen worden. Bereits seit 2011 befinden sich ein SENSiA RBN Mitsubishi Schubmaststapler und zwei EDiA EM Dreiräder FB16 /18PNT im Bestand der Kings of Inks.

„Wenn ich aus dem Betrieb keine Klagen über die eingesetzten Maschinen höre und das Ganze zu einer lautlosen Geschichte wird, dann ist das das Beste, was mir als Einkäufer passieren kann“, sagt Willy Stapf, verantwortlich für den Staplereinkauf. „Als Josef Siegl 2005 zu mir kam, um mir sein neues Produkt – OM Pimespo – vorzustellen, hat mich die Aufrichtigkeit und die Professionalität beeindruckt. So sind wir auch vor fünf Jahren den Herstellerwechsel von Siegl zu Mitsubishi mitgegangen und fahren nun die grünen Gabelstapler. Wir haben es nicht bereut: Die Siegls und deren Mitarbeiter kennen all unsere Bedingungen und betreuen uns optimal.“

Die Könige der Farben vertrauen auf die Diamanten der Staplerbranche. „Wenn das nicht passt“, stellt Alexander Siegl fest. Er freut sich über die positive Resonanz aus der hubergroup Deutschland GmbH und hofft, dass die partnerschaftliche Zusammenarbeit noch lange währen wird.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
22.05.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Ausbau der Ersatzteillogistik in Zentral- und Osteuropa

Kürzere Lieferzeiten und eine höhere Ersatzteilverfügbarkeit – das sind die Vorteile durch den Umzug und die Erweiterung des ...  MEHR
18.05.2018

UniCarriers Germany GmbH

TX 3 stellt sich Härtetest

Im Mai letzten Jahres hat UniCarriers seine Counterbalance-Familie um zehn neue Modelle der TX-Serie ergänzt. Ob die Elektrofahrzeuge wirklich ...  MEHR
15.05.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Betriebskosten sparen beim Batterien laden

Die Flurförderzeug-Flotte des KEP-Dienstleisters TNT im Logistik-Hub Wien ist fast immer im Einsatz. Geladen werden die batteriebetriebenen Stapler ...  MEHR
11.05.2018

Linde Material Handling GmbH

360 Grad-Blick um den Stapler

Gerät ein Fußgänger in den „toten Winkel“ eines Gabelstaplers, wird es gefährlich. Denn sieht der Fahrer die Person zu spät oder gar nicht, kommt es ...  MEHR
08.05.2018

CLARK Europe GmbH

Smart – strong – safe

Die komplett neu entwickelte Generation verbrennungsmotorischer Gegengewichtsstapler war das Highlight von Clark auf dem Messestand der CeMAT 2018. ...  MEHR
03.05.2018

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Erfolgreicher Messeauftritt

Die vernetzte und intelligente Logistik der Zukunft war das zentrale Thema der CeMAT 2018. HOPPECKE zeigte auf der Messe vernetzte Energielösungen ...  MEHR
30.04.2018

STILL GmbH

Innovative Stellschrauben für Sicherheit und Ergonomie

Wie mit dem Einsatz smarter Sicherheits- und Assistenzsysteme das Lasthandling zügiger und sicherer erfolgen und wie der Fahrer dank dieser Systeme ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ