flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Jungheinrich Routenzugsystem CeMAT PreviewUnternehmensnachrichten
Routenzugsystem feiert Premiere (14.04.2014)
Jungheinrich Aktiengesellschaft - Auf der CeMAT 2014 wird Jungheinrich der Weltöffentlichkeit erstmals sein neues Routenzugsystem präsentieren. Elementare Bestandteile sind hierbei zwei Anhänger vom Typ GTP und GTE, die im Jungheinrich-Werk in Lüneburg konzipiert wurden und ab Frühjahr 2014 dort vom Band laufen werden.
Jungheinrich auf der CeMAT: Pavillons 33/34 und Freigelände

Jungheinrich auf der CeMAT: Pavillons 33/34 und Freigelände
„Der Einsatz dieser Anhänger ermöglicht die zeitgleiche Bearbeitung mehrerer Transportaufträge, verschlankt die Produktionsprozesse und garantiert damit eine hohe Versorgungssicherheit bei einer sehr guten Ressourcenauslastung“, erläutert Oliver Rosenthal, Produktmanager Routenzüge bei Jungheinrich.

GTP: Freie Portalbögen ohne störende Streben

Bei dem Jungheinrich-Anhänger vom Typ GTP handelt es sich um einen Portalanhänger für das Transportieren von Lasten bis zu 1.600 Kilogramm. Die Anhänger sind aus hochwertigem Stahlblech gefertigt und verfügen über freie Portalbögen ohne störende Streben. „Hierdurch ermöglichen wir dem Schlepperfahrer eine freie und gute Durchsicht auf alle Anhänger seines Routenzugsystems“, so Rosenthal.

Die Be- und Entladung der Anhänger mit Portalhöhen von bis zu 2.000 Millimetern ist einfach und ergonomisch. Die aufzunehmende Last wird unter das Portal geschoben, arretiert und per Knopfdruck angehoben. Zum Entladen kann die Last abgesenkt und dann unter dem Portalbügel hindurchgeschoben werden. Die Konstruktion des GTP erlaube eine beidseitige Be- und Entladung eines jeden Anhängers, unabhängig davon, in welcher Ausrichtung die Anhänger aneinander gekoppelt wurden.

GTE: Be- und Entladung des gesamten Routenzugs beidseitig realisierbar

Bei dem Anhänger vom Typ GTE handelt es sich um einen sogenannten E-Frame-Anhänger. Dieser kann nach Herstellerangaben Lasten von bis zu 1.200 Kilogramm transportieren. Aufgrund des E-Frames lassen sich diese Anhänger nur einseitig be- und entladen. Oliver Rosenthal: „Da diese Anhänger jedoch in beide Richtungen gekoppelt werden können, ist eine Beladung des Routenzugs auch von beiden Seiten möglich.“

Der GTE besitzt eine eigene Plattform zum Heben und Senken der Last. Der Anwender kann hierbei zwischen einem mechanischen, hydraulischen oder elektrischen Hub wählen. Beim Beladen wird die Last auf einem Trolley in den Anhänger geschoben, angehoben und mechanisch verriegelt. Zum Entladen wird die Verriegelung gelöst, die Last abgesenkt und entnommen.

Flexibler und wirtschaftlicher Materialumschlag

Beide Anhänger erreichen einen Wenderadius von etwa 4.000 Millimetern und besitzen eine besonders hohe Spurtreue. „Damit ist ein Manövrieren des gesamten Routenzugs auch bei engen Raumverhältnissen sicher und einfach“, so Rosenthal. Die Anzahl der gekuppelten Anhänger ist flexibel, so dass die zu transportierende Lastmenge stets an den Bedarf anpassbar ist. Oliver Rosenthal: „Dies trägt zu einem flexiblen und wirtschaftlichen Materialumschlag bei.“ Typische Anwendungen, beispielsweise in der Produktionsversorgung, sind Routenzüge mit bis zu vier Anhängern.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
21.11.2017

tbm hightech control GmbH

Ausgezeichnet

Die Rückraum-Überwachung RAM-107 von tbm hightech control ist mit dem Industriepreis Best off 2017 ausgezeichnet worden. Die vielschichtigen Vorteile ...  MEHR
16.11.2017

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Höchste Flexibilität

Mit der mobilen schlüsselfertigen Lade- und Wechselstation trak | systemizer powercube bietet HOPPECKE ab sofort die Möglichkeit, die ...  MEHR
14.11.2017

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Produktive Treibgasstapler

Im Rahmen seiner Initiative zur konsequenten Effizienzsteigerung seiner Produktpalette hat Yale die Motorentechnologie bei den Gegengewichtstaplern ...  MEHR
10.11.2017

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Erweiterung der Kapazität in Deutschland

Den ersten Spatenstich zur Errichtung eines neuen Firmengebäudes in unmittelbarer Nähe zu seiner Vertriebszentrale im hessischen Neuhof-Dorfborn hat ...  MEHR
06.11.2017

Linde Material Handling GmbH

111.111ter Elektrostapler der Baureihe 386 läuft vom Band

Als im Jahr 2006 die ersten E-Stapler E12-20 der Baureihe 386 von Linde Material Handling vom Band liefen, war der Anspruch an das Fahrzeug enorm. ...  MEHR
02.11.2017

Mitsubishi Gabelstapler, Niederlassung Deutschland

Präzision trifft Zuverlässigkeit

Die Kunst der Kunststofftechnik – vom individuellen Formenbau bis zum maßgeschneiderten Zubehör für die Automobilindustrie, formvollendet in Design ...  MEHR
30.10.2017

Hawker GmbH

Umfassende Batterielösung

Leistungsfähigkeit, Effizienz und Zuverlässigkeit der Elektrofahrzeuge, die bei Turkish Ground Services (TGS) – ein Gemeinschaftsunternehmen von ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ