flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Linde MhH und Balyo robotergesteuerete FlurförderzeugeUnternehmensnachrichten
Kooperationsvertrag zur Entwicklung von Robotik-Lösungen (19.02.2015)
Linde Material Handling GmbH - Linde Material Handling (MH) und der Robotik-Spezialist Balyo haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Mit der Kooperation möchte Linde MH seine Aktivitäten auf dem Gebiet der robotergesteuerten Flurförderzeuge intensivieren, Balyo die Marktdurchdringung seiner innovativen Technologie deutlich erhöhen. Geplant ist eine Zusammenarbeit bei Entwicklung, Fertigung und Vertrieb unter dem Dach der „Linde robotics“.
Haben eine strategische Partnerschaft geschlossen: Geschäftsführer Vertrieb, Christophe Lautray, für Linde MH (links) und Geschäftsführer Fabien Bardinet für den Robotik-Spezialisten Balyo.

Haben eine strategische Partnerschaft geschlossen: Geschäftsführer Vertrieb, Christophe Lautray, für Linde MH (links) und Geschäftsführer Fabien Bardinet für den Robotik-Spezialisten Balyo.
Die Nachfrage nach automatisierten Flurförderzeugen wachse stetig. Insbesondere Betreiber von Lagertechnikgeräten wollen mit halb- oder vollautomatischen Lösungen ihren innerbetrieblichen Materialfluss standardisieren, um die Geräte unabhängig von Arbeitszeitvorgaben flexibel einsetzen zu können, Fehlbedienungen sowie Unfallrisiken auszuschließen und Personalkosten zu reduzieren.

Die auf Standardgeräten von Linde basierenden und mit Balyo-Technologie betriebenen autonom fahrenden Flurförderzeuge benötigen zur Navigation im Raum weder Laserreflektoren noch Schienen oder Magnete, wie es heißt. Vielmehr nutzen sie eine eingebaute autonome, lasergestützte Technologie, welche zur Orientierung im Raum örtliche Gegebenheiten wie Mauern, Regale oder Pfeiler verwendet. Zudem erlaube die exklusive Technologie einen schnellen und einfachen Installationsprozess. Dabei wird das Lager zunächst kartographiert, dann werden die Daten in eine zweidimensionale Karte umgerechnet. Es folgen die Festlegung der Wege durch das Lager und die Definition der den Robotikgeräten zuzuordnenden Aufgaben. Ausgestattet mit Laser, Recheneinheit und digitalisierter Karte orientiert sich das Fahrzeug in Echtzeit. Änderungen im Lager, bei den Aufträgen oder Fahrtrouten lassen sich den Angaben zufolge jederzeit sehr einfach anpassen.

Eine umfangreiche Software sorgt für die vollständige Einbindung der Fahrzeuge in das Lager, indem es diese mit Lagerverwaltungssystem (LVS) und Warenwirtschaftssystem (WWS) verbindet und den Lagerverantwortlichen eine bequeme Überwachung mithilfe der intuitiven Benutzeroberfläche ermöglicht. Gleichzeitig verfügen die nun an den Start gehenden Robotikgeräte über ein fortschrittliches Sicherheitssystem, das nicht nur für leichte Bedienbarkeit sorgt, sondern das Flurförderzeug automatisch wieder anfahren lässt, nachdem ein zuvor erkanntes Hindernis beseitigt wurde und die Fahrtroute wieder frei ist. Dabei analysieren die Roboter ihre Umgebung im Gegensatz zu anderen Lösungen dreidimensional, bevor sie eigenständig starten.

Über Baylo:

Das französiche Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt Automatisierungslösungen für fördertechnische Geräte, die in der verarbeitenden Industrie und der Logistikbranche Verwendung finden. Lösungen von BALYO sind bereits in ganz Europa im Einsatz und über die BALYO Inc. nun auch in Nordamerika erhältlich.
BALYO-Expertenteams unterstützen die Kunden bei der effektiven Nutzung der Technologie und wollen helfen, die Lösungen in deren Intralogistik zu integrieren, Kosten zu senken und höhere Renditen zu erzielen, wie mitgeteilt wird. Von der Ermittlung von Produktivitätspotenzialen bis hin zur Konzeption optimaler Prozesse und deren Umsetzung arbeite BALYO als Partner an der Seite seiner Kunden.
Seit der Unternehmensgründung verzeichnet BALYO nach eigenen Angaben Wachstumsraten von mehr als hundert Prozent pro Jahr. Mit dem finanziellen Rückhalt renommierter Venture-Capital-Gesellschaften will das Unternehmen mit seiner Technologie ein neues Kapitel in der Fördertechnikbranche aufschlagen.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
22.05.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Ausbau der Ersatzteillogistik in Zentral- und Osteuropa

Kürzere Lieferzeiten und eine höhere Ersatzteilverfügbarkeit – das sind die Vorteile durch den Umzug und die Erweiterung des ...  MEHR
18.05.2018

UniCarriers Germany GmbH

TX 3 stellt sich Härtetest

Im Mai letzten Jahres hat UniCarriers seine Counterbalance-Familie um zehn neue Modelle der TX-Serie ergänzt. Ob die Elektrofahrzeuge wirklich ...  MEHR
15.05.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Betriebskosten sparen beim Batterien laden

Die Flurförderzeug-Flotte des KEP-Dienstleisters TNT im Logistik-Hub Wien ist fast immer im Einsatz. Geladen werden die batteriebetriebenen Stapler ...  MEHR
11.05.2018

Linde Material Handling GmbH

360 Grad-Blick um den Stapler

Gerät ein Fußgänger in den „toten Winkel“ eines Gabelstaplers, wird es gefährlich. Denn sieht der Fahrer die Person zu spät oder gar nicht, kommt es ...  MEHR
08.05.2018

CLARK Europe GmbH

Smart – strong – safe

Die komplett neu entwickelte Generation verbrennungsmotorischer Gegengewichtsstapler war das Highlight von Clark auf dem Messestand der CeMAT 2018. ...  MEHR
03.05.2018

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Erfolgreicher Messeauftritt

Die vernetzte und intelligente Logistik der Zukunft war das zentrale Thema der CeMAT 2018. HOPPECKE zeigte auf der Messe vernetzte Energielösungen ...  MEHR
30.04.2018

STILL GmbH

Innovative Stellschrauben für Sicherheit und Ergonomie

Wie mit dem Einsatz smarter Sicherheits- und Assistenzsysteme das Lasthandling zügiger und sicherer erfolgen und wie der Fahrer dank dieser Systeme ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ