flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Linde MhH und Balyo robotergesteuerete FlurförderzeugeUnternehmensnachrichten
Kooperationsvertrag zur Entwicklung von Robotik-Lösungen (19.02.2015)
Linde Material Handling GmbH - Linde Material Handling (MH) und der Robotik-Spezialist Balyo haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Mit der Kooperation möchte Linde MH seine Aktivitäten auf dem Gebiet der robotergesteuerten Flurförderzeuge intensivieren, Balyo die Marktdurchdringung seiner innovativen Technologie deutlich erhöhen. Geplant ist eine Zusammenarbeit bei Entwicklung, Fertigung und Vertrieb unter dem Dach der „Linde robotics“.
Haben eine strategische Partnerschaft geschlossen: Geschäftsführer Vertrieb, Christophe Lautray, für Linde MH (links) und Geschäftsführer Fabien Bardinet für den Robotik-Spezialisten Balyo.

Haben eine strategische Partnerschaft geschlossen: Geschäftsführer Vertrieb, Christophe Lautray, für Linde MH (links) und Geschäftsführer Fabien Bardinet für den Robotik-Spezialisten Balyo.
Die Nachfrage nach automatisierten Flurförderzeugen wachse stetig. Insbesondere Betreiber von Lagertechnikgeräten wollen mit halb- oder vollautomatischen Lösungen ihren innerbetrieblichen Materialfluss standardisieren, um die Geräte unabhängig von Arbeitszeitvorgaben flexibel einsetzen zu können, Fehlbedienungen sowie Unfallrisiken auszuschließen und Personalkosten zu reduzieren.

Die auf Standardgeräten von Linde basierenden und mit Balyo-Technologie betriebenen autonom fahrenden Flurförderzeuge benötigen zur Navigation im Raum weder Laserreflektoren noch Schienen oder Magnete, wie es heißt. Vielmehr nutzen sie eine eingebaute autonome, lasergestützte Technologie, welche zur Orientierung im Raum örtliche Gegebenheiten wie Mauern, Regale oder Pfeiler verwendet. Zudem erlaube die exklusive Technologie einen schnellen und einfachen Installationsprozess. Dabei wird das Lager zunächst kartographiert, dann werden die Daten in eine zweidimensionale Karte umgerechnet. Es folgen die Festlegung der Wege durch das Lager und die Definition der den Robotikgeräten zuzuordnenden Aufgaben. Ausgestattet mit Laser, Recheneinheit und digitalisierter Karte orientiert sich das Fahrzeug in Echtzeit. Änderungen im Lager, bei den Aufträgen oder Fahrtrouten lassen sich den Angaben zufolge jederzeit sehr einfach anpassen.

Eine umfangreiche Software sorgt für die vollständige Einbindung der Fahrzeuge in das Lager, indem es diese mit Lagerverwaltungssystem (LVS) und Warenwirtschaftssystem (WWS) verbindet und den Lagerverantwortlichen eine bequeme Überwachung mithilfe der intuitiven Benutzeroberfläche ermöglicht. Gleichzeitig verfügen die nun an den Start gehenden Robotikgeräte über ein fortschrittliches Sicherheitssystem, das nicht nur für leichte Bedienbarkeit sorgt, sondern das Flurförderzeug automatisch wieder anfahren lässt, nachdem ein zuvor erkanntes Hindernis beseitigt wurde und die Fahrtroute wieder frei ist. Dabei analysieren die Roboter ihre Umgebung im Gegensatz zu anderen Lösungen dreidimensional, bevor sie eigenständig starten.

Über Baylo:

Das französiche Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt Automatisierungslösungen für fördertechnische Geräte, die in der verarbeitenden Industrie und der Logistikbranche Verwendung finden. Lösungen von BALYO sind bereits in ganz Europa im Einsatz und über die BALYO Inc. nun auch in Nordamerika erhältlich.
BALYO-Expertenteams unterstützen die Kunden bei der effektiven Nutzung der Technologie und wollen helfen, die Lösungen in deren Intralogistik zu integrieren, Kosten zu senken und höhere Renditen zu erzielen, wie mitgeteilt wird. Von der Ermittlung von Produktivitätspotenzialen bis hin zur Konzeption optimaler Prozesse und deren Umsetzung arbeite BALYO als Partner an der Seite seiner Kunden.
Seit der Unternehmensgründung verzeichnet BALYO nach eigenen Angaben Wachstumsraten von mehr als hundert Prozent pro Jahr. Mit dem finanziellen Rückhalt renommierter Venture-Capital-Gesellschaften will das Unternehmen mit seiner Technologie ein neues Kapitel in der Fördertechnikbranche aufschlagen.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
16.02.2018

efatec GmbH

Clevere Transportlösungen

Auf der LogiMAT in Stuttgart vom 13. bis 15. März 2018 präsentiert efatec den Fachbesuchern auf dem Messestand in Halle 9, Stand C21 einen Auszug ...  MEHR
14.02.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Einfach vernetzen

Toyota Material Handling präsentiert vom 13. bis 15. März 2018 smarte Lösungen zur Vernetzung der Intralogistik auf der LogiMAT 2018 in Halle 10 ...  MEHR
12.02.2018

Linde Material Handling GmbH

Fit für die Intralogistik von morgen

Es sind die vielen kontinuierlichen Innovationsschritte, die den Wandel hin zu digital gesteuerten und vernetzten Prozessen, autonomen Lösungen, ...  MEHR
09.02.2018

ICS International AG, IT-Logistik Systeme

Zukunftsfähige Technologien

Auf der LogiMAT 2018 stellt ICS erstmals das Echtzeit-Transportleitsystem ICS eTLS vor, das die positionsgenaue Transportmittel-Lokalisierung in der ...  MEHR
07.02.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Best in Intralogistics

Gleich viermal wurde Jungheinrich gestern Abend in Hannover mit dem Zertifikat „Best in Intralogistics“ ausgezeichnet....  MEHR
06.02.2018

Mitsubishi Gabelstapler, Niederlassung Deutschland

Präzision und Qualität

Die Firma Müller & Biermann, 1937 mitten im Ruhrpott gegründet, versteht sich auf die Verarbeitung von Metall. Und auf das Erkennen von Zeichen der ...  MEHR
02.02.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Nachhaltig verbesserte Verfügbarkeit und Lebensdauer von Antriebsbatterien

„Nutzen statt Kaufen“ lautet das Motto, das in der Intralogistik immer mehr zum Branchentrend wird. Vor allem für Firmen, die Flurförderzeuge nicht ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Logimat 2018
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ