flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Heavy-Metal-DieselschlepperUnternehmensnachrichten
Heavy-Metal (08.02.2008)
Diesel-Zugmaschine DFZ 120 H
Diesel-Zugmaschine DFZ 120 H
VOLK Fahrzeugbau GmbH - Diesel-Zugmaschinen kommen vor allem dann zum Einsatz, wenn es gilt, schwere bis sehr schwere Lasten über größere Strecken zu ziehen. Für Anhängelasten von 100.000 kg bis 120.000 kg hat VOLK eine neue Dieselschlepper-
Baureihe vorgestellt.

Wer bei Heavy Metal zuerst an die australische Rockband AC/DC denkt, liegt damit einerseits ganz falsch und andererseits auch wieder nicht. Denn in den Elektro-Zugmaschinen von VOLK kommen durchweg moderne und wartungsarme AC- (sprich: Drehstrom-) Antriebe zum Einsatz, nachdem der Hersteller als einer der ersten seiner Branche die ältere DC- (sprich: Gleichstrom-) Technik vollständig aus seinen Elektrofahrzeugen verbannt hat. Aber das ist eine andere Geschichte.

Während Elektro-Zugmaschinen nämlich bei Anhängelasten jenseits von 50 Tonnen konzeptbedingt an Ihre Grenzen stoßen, lassen sich mit Diesel-Zugmaschinen auch deutlich höhere Anhängelasten spielend bewegen.

Rahmenteil aus 15 cm dickem Massivstahl
Rahmenteil aus 15 cm dickem Massivstahl
Für Anhängelasten von bis zu 120 Tonnen wurde die neue Diesel-Zugmaschine entwickelt. Mit einer maximalen Zugkraft von 65.000 N stellt der Dieselschlepper DFZ 120 H so ziemlich alles in den Schatten, was derzeit auf dem Zugmaschinenmarkt erhältlich ist.

Um schwerste Lasten von bis zu 120 Tonnen nicht nur ziehen, sondern vor allem auch sicher wieder abbremsen zu können, verfügt die Zugmaschine über ein Eigengewicht von rund zehn Tonnen. Dieses enorme Gewicht resultiert vor allem daraus, dass das Fahrzeug-Chassis aus 15 cm starkem Massivstahl besteht.

„Alleine die Rohstoffkosten für den Fahrzeugrahmen liegen bei rund 14.000 Euro“, erklärt VOLK-Geschäftsführer Dr. Matthias Baur. Dieses Geld ist gut angelegt. Denn die massive Konstruktion bürgt für ein Höchstmaß an Stabilität und gewährleistet, dass das Fahrzeug auch härtesten Beanspruchungen dauerhaft standhält. Ohnehin ist das Fahrzeug durchweg mit hochwertigen Komponenten, wie beispielsweise Kessler-Achsen, ausgestattet. Eingesetzt werden derartige Zugmaschinen vor allem in der Stahl- und Aluminiumindustrie.

Trotz seiner gewaltigen Leistung ist der Schlepper erstaunlich kompakt und ermöglicht einen Wenderadius von nur 3,65 Metern. Mittels seines hydrostatischen Antriebs lässt sich der Koloss zudem überraschend feinfühlig rangieren. Beides ist wichtig, wenn es einmal etwas enger zugeht.

Um das Fahrzeug für unterschiedliche Einsatzzwecke zu optimieren, bietet VOLK eine umfangreiche Zubehörpalette an. So erlaubt beispielsweise ein Dieselpartikelfilter bei Bedarf die Einfahrt in geschlossene Gebäude. Eine am Fahrzeugheck angebrachte Vor- und Rücktasteinrichtung erleichtert den Kupplungsvorgang. Und eine Druckluftbeschaffungsanlage ermöglicht die Verwendung druckluftgebremster Anhänger.

Unbedingt nötig wäre letzteres freilich nicht. Denn anders als manches andere Fahrzeug in dieser Leistungsklasse erreicht der DFZ 120 H auch mit ungebremsten Anhängern spielend die erforderlichen Verzögerungs-werte – zumindest dann wenn er nicht im Gefälle betrieben wird.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
16.02.2018

efatec GmbH

Clevere Transportlösungen

Auf der LogiMAT in Stuttgart vom 13. bis 15. März 2018 präsentiert efatec den Fachbesuchern auf dem Messestand in Halle 9, Stand C21 einen Auszug ...  MEHR
14.02.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Einfach vernetzen

Toyota Material Handling präsentiert vom 13. bis 15. März 2018 smarte Lösungen zur Vernetzung der Intralogistik auf der LogiMAT 2018 in Halle 10 ...  MEHR
12.02.2018

Linde Material Handling GmbH

Fit für die Intralogistik von morgen

Es sind die vielen kontinuierlichen Innovationsschritte, die den Wandel hin zu digital gesteuerten und vernetzten Prozessen, autonomen Lösungen, ...  MEHR
09.02.2018

ICS International AG, IT-Logistik Systeme

Zukunftsfähige Technologien

Auf der LogiMAT 2018 stellt ICS erstmals das Echtzeit-Transportleitsystem ICS eTLS vor, das die positionsgenaue Transportmittel-Lokalisierung in der ...  MEHR
07.02.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Best in Intralogistics

Gleich viermal wurde Jungheinrich gestern Abend in Hannover mit dem Zertifikat „Best in Intralogistics“ ausgezeichnet....  MEHR
06.02.2018

Mitsubishi Gabelstapler, Niederlassung Deutschland

Präzision und Qualität

Die Firma Müller & Biermann, 1937 mitten im Ruhrpott gegründet, versteht sich auf die Verarbeitung von Metall. Und auf das Erkennen von Zeichen der ...  MEHR
02.02.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Nachhaltig verbesserte Verfügbarkeit und Lebensdauer von Antriebsbatterien

„Nutzen statt Kaufen“ lautet das Motto, das in der Intralogistik immer mehr zum Branchentrend wird. Vor allem für Firmen, die Flurförderzeuge nicht ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Logimat 2018
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ