flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
J. Führ
Neuer Vertriebsleiter bei Konecranes Lifttrucks (SMV)Unternehmensnachrichten
Neuer Vertriebsleiter bei Konecranes Lifttrucks (SMV) (10.04.2007)

Konecranes GmbH- Lifttruck Division - Die deutsche Vertriebsorganisation „Lifttrucks und Reach Stacker“ der Konecranes Deutschland GmbH - vormals SMV- steht unter neuer Leitung.
Oliver Bleith, 41-jähriger Dipl.-Betriebswirt (FH), hat zum 15.01.2007 in Bremen die Vertriebsleitung beim deutschen Tochterunternehmen des finnischen Konzerns übernommen.


Herr Bleith, welchen Background bringen Sie mit, um die Lücke zu schließen, die nach dem Rückzug von Manfred Albrecht und Frank Scherf aus der Unternehmensleitung entstanden ist?

Herr Albrecht und Herr Scherf haben hier in Bremen ein Unternehmen geschaffen, welches sich im deutschen Markt gegenüber den Mitbewerbern behaupten kann. Mit ihrem Ausscheiden aus der Unternehmensführung gehen natürlich auch tolle Kundenbeziehungen mit von Bord. Dies aufzufangen wird für unser Team die große Herausforderung der kommenden Wochen und Monate darstellen. Mit Frau Thiele und Herrn Werner habe ich zwei langjährige Mitarbeiter des Unternehmens in meiner Mannschaft, die mich bei dieser Aufgabe tatkräftig unterstützen. Die Zusammenarbeit in einem funktionierenden Team ist hierbei für mich von enormer Bedeutung.
Mein persönlicher Background für die neue Position besteht aus 12 Jahren Berufserfahrung im Vertrieb, Handel und Marketing namhafter Unternehmen der Flurförderfahrzeug- und Investitionsgüter-Branche.

Welche Zielsetzungen verfolgen Sie kurz- und mittelfristig ?

Natürlich wollen wir mittelfristig die Geschäfte von SMV auf dem expandierenden Markt in Deutschland weiter ausbauen und intensivieren, aber derzeit gilt unsere Konzentration allein unseren Kunden. Zunächst einmal wollen wir dafür Sorge tragen, dass die vorhandenen Kunden mit den Leistungen des Unternehmens zufrieden sind. Nichts wäre unvernünftiger, als bei einem Führungswechsel bestehende Geschäftsbeziehungen zu vernachlässigen.

Mit der Konzernzugehörigkeit zu Konecranes ergeben sich für Ihren Unternehmensbereich nicht nur Chancen, sondern auch Risiken. Wird die Ausrichtung des Unternehmens bleiben – und welche Veränderungen sind geplant ?

Entgegen kommt uns sicherlich der starke Fokus von Konecranes auf internationale Kunden. Als Global Player bietet uns Konecranes darüber hinaus ein ideales Forum, um weitere interessante Kundenpotentiale zu erschließen. Hierin enthalten sehe ich die verstärkte Möglichkeit des Cross-Sellings. Wer im Umfeld der Hafenlogistik sowohl Krane als auch Schwerlaststapler benötigt, dessen Weg wird zukünftig noch stärker zu uns führen. Wir sind somit durchweg sehr optimistisch, die neue Konecranes Lifttruck Division auf diesem relevanten Markt gut positionieren und in den kommenden Monaten strategisch hervorragend aufstellen zu können.

Herr Bleith, was spürt denn der Kunde von der neuen Konstellation ?

Gerade für unsere Kunden sehen wir uns in der Lage, ein noch kompetenterer Ansprechpartner hinsichtlich Flexibilität und Kontinuität auf höchstem Qualitätsniveau zu sein. Durch unsere Zugehörigkeit zur Konecranes Deutschland GmbH erschließen sich uns ganz neue Möglichkeiten. Um hier ein Beispiel zu nennen: Konecranes hat in Langenhagen bei Hannover ein Ersatzteilcenter mit erfahrenen Spezialisten, die nun auch für unsere Kunden einen hervorragenden Ersatzteilservice sicherstellen. Diese Synergien möchten wir zum Nutzen unserer Kunden weiter ausbauen – und dafür bieten sich innerhalb der deutschen Konecranes Organisation vielfältige Chancen.

Darüber hinaus erwarten wir uns von der Konzernzugehörigkeit weitere Impulse für die Produktentwicklungen. Denn schließlich bewegen wir uns in einem dynamischen Umfeld, in dem unsere Kunden von uns zu Recht Produkte auf neuestem technischen Stand erwarten. Konecranes hat für die Hafenlogistik ja nicht nur den Bereich der Lifttrucks und Reach Stacker im Programm, sondern bietet mit Portalstaplern (Straddle Carrier), STS, RTG und RMG eine breite Produktpalette an. Hier gibt es somit auch Synergien im Produktbereich, die dann schlussendlich unseren Kunden über neue Innovationen zugute kommen.

Dokumentiert wurde dies jetzt aktuell mit dem Umzug Anfang diesen Monats in den Technologiepark Bremen und der damit verbundenen Bündelung der drei Vertriebskompetenzen aus Hafentechnik, Stapler und Reachstacker sowie (Straddle Carrier) an diesem Standort.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
16.07.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Nachhaltigere Staplerproduktion

Toyota Material Handling Europe setzt sein Vorhaben, den Einsatz fossiler Brennstoffe in der Produktion zu minimieren, in die Tat um. Im Laufe des ...  MEHR
12.07.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Jungheinrich gewinnt German Brand Award in Gold

Im Rahmen einer feierlichen Gala im Deutschen Historischen Museum in Berlin wurde die Jungheinrich AG in der Kategorie „Industry Excellence in ...  MEHR
09.07.2018

Combilift Ltd - Hauptsitz Irland

Feierliche Eröffnung

Combilift hat seine neue Produktionsstätte und den globalen Hauptsitz in Monaghan, Irland, offiziell eröffnet. Das Unternehmen feierte gleichzeitig ...  MEHR
05.07.2018

UniCarriers Germany GmbH

Ausgezeichnetes Produktdesign

Der neue UniCarriers-Elektro-Gegengewichtsstapler TX3 überzeugt in Sachen Design: Das bestätigte die rund 40-köpfige Fachjury des Red Dot Awards. Sie ...  MEHR
03.07.2018

STILL GmbH

Leicht, sicher und wirtschaftlich

Mit einer komplett neuen Generation Hochhubwagen ist die Hamburger STILL GmbH kürzlich auf den Markt gekommen. Es handelt sich hierbei um Fahrzeuge ...  MEHR
29.06.2018

CLARK Europe GmbH

Raumwunder mit hoher Tragkraft

Clark hat seine robusten Treibgasstapler der CGC-Baureihe neu aufgelegt. Die Stapler mit Bandagenbereifung und Tragfähigkeiten von 4 bis 7 to eignen ...  MEHR
26.06.2018

Linde Material Handling GmbH

Mietkonzept für Lithium-Ionen-Batterien

Geringerer Energieverbrauch, hohe Verfügbarkeit, einfaches Handling und vieles mehr – die Lithium-Ionen-Technik verschafft Intralogistikern ein ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ