flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Jungheinrich
PosiCharge – intelligente Lösungen für effizientes BatterieladenUnternehmensnachrichten
Intelligente Lösungen für effizientes Batterieladen (20.07.2009)

Goldberg Systems GmbH - Batterien, deren Ladezustand jederzeit im optimalen Leistungsbereich liegen und den Wegfall des Batterieladeraums – das verspricht das intelligente Batterieladesystem der AeroVironment Inc: PosiCharge. Weiterer Vorteil: die dezentrale Ladestationen kann in den Materialfluss eingepasst werden.

Intelligente Technik als Basis

PosiCharge ist ein universell einsetzbares Batterieladesystem, das jede Batterie, unabhängig von Hersteller, Spannung oder Größe, aufladen kann. Ein Ladegerät kann dann als universell bezeichnet werden, wenn es über einen speziellen Anschluss zur Datenaufzeichnung verfügt, diese Daten zum Ladegerät kommuniziert und die erforderliche Ladeeinstellung automatisch anpassen kann.

Dezentrale Ladestationen

Der Batterieraum stellt häufig ein Problemfeld dar. Er bindet Kapazitäten und Kapital in Form von Fläche und Ersatzbatterien, belastet die Umwelt und ist ein nicht ungefährlicher Arbeitsplatz. Vor allem bei größeren Arealen ist ein zentraler Batterie Ladepunkt auch ein klarer Nachteil für die Produktivität der Arbeitsprozesse. Für alle zu ladenden Traktionsbatterien entstehen lange Wege und auch bei bestmöglicher Koordination sind Wartezeiten für die Fahrer nicht zu vermeiden. PosiCharge setzt auf kurze Schnellladeprozesse. Diese intelligenten Schnellladevorgänge werden dezentral an jeweiligen PosiCharge Ladestationen im gesamten Gelände verteilt. Sie können optimal den architektonischen Gegebenheiten angepasst werden, so dass de facto keine extra Fläche dafür aufgewendet werden muss. Durch das Aufstellen der Batterie-Ladestationen zum Beispiel vor den Pausenräumen, wird die Pausenzeit zur Batterie-Ladezeit und damit die Pickrate (die Zugriffsrate pro Fahrzeug) deutlich erhöht.

Optimierte Ladealgorithmen und Temperatur-Management

Die Schnellladeprozesse von PosiCharge garantieren die Ladung der Batterie unterhalb der Ausgasgrenze und im optimalen Ladebereich. Ein am BMID (Batterie Monitor und Identifikation) angeschlossener Temperatursensor überwacht die Elektrolyttemperatur und überträgt die Werte in Echtzeit an das Ladegerät. Die Steuerung kann somit den Ladevorgang und damit die Spannung und den Strom
permanent anpassen. Somit wird das Ausgasen verhindert. Andererseits erreicht PosiCharge durch das Laden im idealen Temperatur-Bereich - knapp unter der Ausgasgrenze - einen optimale Ladezustand der Batterie.

Beim Ladevorgang misst der BMiD Temperatur und Spannung der Batterie und überträgt die Werte zum Ladegerät.
Beim Ladevorgang misst der BMiD Temperatur und Spannung der Batterie und überträgt die Werte zum Ladegerät.
Einfaches Equalization-Management

Der der Batterie zugeordnete BMID überwacht und steuert automatisch den Equalization(EQ) Prozess. Somit wird gewährleistet, dass jede Zelle der Batterie eine regelmäßige Ausgleichsladung erhält, unabhängig von der Anzahl der Ladevorgänge und den genutzten Ladestationen.

Nachvollziehbarkeit – juristisch valide

Um den Betriebszustand der Batterie sowie die Produktivität der Mitarbeiter innerhalb des Werkes nachvollziehen zu können, gibt der BMID jeder Batterie eine Postennummer und gibt diese an die Ladeberichte weiter. So kann ohne Probleme festgestellt werden, welcher Fahrer an welcher Batterie-Ladestadion sein Flurförderzeug aufgeladen hat. Diese Ladeberichte sind ein guter Baustein, um eine optimale Kapazitätsauslastung der Flurförderzeuge zu erreichen und dienen zur Überwachung des Batteriezustandes. Auch ist im Falle einer Inanspruchnahme der Garantieleistungen des Batterieherstellers jederzeit die vorschriftsmäßige Wartung der Batterie unkompliziert durch die Ladeberichte belegbar.

Umfassende Batterietests im Labor

Die PosiCharge Ladealgorithmen wurden im Labor der AeroVironment in Monrovia USA entwickelt. Mehr als 6.000 Batterie-Ladestationen in Nordamerika beweisen täglich, oft unter härtesten Bedingungen, die sichere Anwendbarkeit dieser neuen Batterieladetechnik im mehrschichtigen Einsatz. AeroVironment hat einen unabhängigen Ladetest durchgeführt, bei dem eine 36 Monate alte Batterie 92% Aufnahmefähigkeit in einer mehrschichtigen Anwendung gezeigt hat und damit alle Garantieversprechungen übertraf.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
16.11.2017

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Höchste Flexibilität

Mit der mobilen schlüsselfertigen Lade- und Wechselstation trak | systemizer powercube bietet HOPPECKE ab sofort die Möglichkeit, die ...  MEHR
14.11.2017

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Produktive Treibgasstapler

Im Rahmen seiner Initiative zur konsequenten Effizienzsteigerung seiner Produktpalette hat Yale die Motorentechnologie bei den Gegengewichtstaplern ...  MEHR
10.11.2017

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Erweiterung der Kapazität in Deutschland

Den ersten Spatenstich zur Errichtung eines neuen Firmengebäudes in unmittelbarer Nähe zu seiner Vertriebszentrale im hessischen Neuhof-Dorfborn hat ...  MEHR
06.11.2017

Linde Material Handling GmbH

111.111ter Elektrostapler der Baureihe 386 läuft vom Band

Als im Jahr 2006 die ersten E-Stapler E12-20 der Baureihe 386 von Linde Material Handling vom Band liefen, war der Anspruch an das Fahrzeug enorm. ...  MEHR
02.11.2017

Mitsubishi Gabelstapler, Niederlassung Deutschland

Präzision trifft Zuverlässigkeit

Die Kunst der Kunststofftechnik – vom individuellen Formenbau bis zum maßgeschneiderten Zubehör für die Automobilindustrie, formvollendet in Design ...  MEHR
30.10.2017

Hawker GmbH

Umfassende Batterielösung

Leistungsfähigkeit, Effizienz und Zuverlässigkeit der Elektrofahrzeuge, die bei Turkish Ground Services (TGS) – ein Gemeinschaftsunternehmen von ...  MEHR
27.10.2017

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Gewinn von zwei German Design Awards

Der Jungheinrich Horizontal-Kommissionierer ECE und der Elektro-Mitfahr-Deichselhubwagen ERE sind vom Rat für Formgebung mit dem begehrten German ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ