flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Staplerhersteller OM und STILL planen Bündelung ihrer KräfteUnternehmensnachrichten
Staplerhersteller OM und STILL planen Bündelung ihrer Kräfte (03.05.2010)
OM Carrelli Elevatori SpA - Zwei der führenden europäischen Hersteller von Flurförderzeugen, OM und STILL, planen die Bündelung ihrer Kräfte zur Weiterentwicklung ihrer Produktportfolios und um den Kunden einen noch besseren Service zu bieten. Beide
Marken gehören zur KION Group, dem Marktführer für Flurförderzeuge in Europa und Nummer Zwei der Branche weltweit. „Die Bündelung der Kräfte von OM und STILL ist ein
weiterer Schritt in der Umsetzung unserer sehr erfolgreichen Mehrmarken-Strategie“, so Gordon Riske, CEO der KION Group. „Wir wollen die Marke OM in ihrem Heimatmarkt Italien
weiter stärken und die Portfolios von OM und STILL durch äußerst attraktive Produktfamilien weiterentwickeln.”


Geplant ist, dass die Vertriebs- und Serviceorganisation der Marke OM mit ihrer fast hundertjährigen Geschichte vollständig auf den italienischen Markt ausgerichtet wird. Zusätzlich soll OM auch die Geschäftsaktivitäten von STILL in Italien steuern. Langfristig plant OM, seine umfangreiche und attraktive Produktpalette von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten durch Fahrzeuge aus dem STILL Produktportfolio zu ergänzen. Die Geschäftsführung der OM Organisation in Italien werden Daniele Signorini (CEO Operations) und Ettore Zoboli (CEO Sales & Service) übernehmen, der mit sofortiger Wirkung für die KION Group tätig wird. Daniele Signorini wird Ende 2010 seine operativen Aufgaben bei OM komplett an Ettore Zoboli abgeben, um in den Aufsichtsrat von STILL einzutreten. “Ein gemeinsames Management der zusammengelegten Vertriebs- und Servicenetzwerke der Marken OM und STILL in Italien und eine noch breitere Produktpalette werden unser Geschäft in Italien, einem der größten und wichtigsten Material-Handling-Märkte Europas, erheblich fördern,“ so Ettore Zoboli. “Dieser Schritt versetzt uns in die Lage, unseren italienischen Kunden noch bessere, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Produkte zu liefern und ihnen damit einen erheblichen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Wir haben die Absicht, unsere führende Position im italienischen Markt weiter auszubauen.”

2009 waren OM und STILL in Italien gemeinsam Marktführer. Mit über 69 Händlern und 6 Niederlassungen verfügen OM und STILL über ein für Italien einzigartiges Vertriebs- und Servicenetzwerk. OM ist darüber hinaus größter Hersteller von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten in Italien. Das Werk am Standort Luzzara entwickelt und produziert Lagertechnikgeräte, das Werk in Bari konzentriert sich auf die Entwicklung und Produktion von verbrennungsmotorisch angetriebenen Staplern und elektrischen Gegengewichtsstaplern. Gemeinsam verfügen OM und STILL in Italien über 1.000 hochqualifizierte Mitarbeiter, davon Seite 2 500 in Entwicklung und Produktion und 500 in Vertrieb und Service. Dazu kommen noch die etwa 1.400 Mitarbeiter des umfangreichen Händlernetzwerks.

Die Marke STILL soll sich auf die Märkte außerhalb Italiens konzentrieren und die Geschäftsaktivitäten von OM in den übrigen europäischen Regionen steuern. STILL wird seine innovative Produktpalette durch den verlässlichen V-Stapler mit Drehmomentwandler (Torque Converter) von OM ergänzen. „Mit dieser Produktserie kann STILL den Bedarf an Produkten mit Basisfunktionen insbesondere in Osteuropa und in den Schwellenländern noch besser decken“, so Thomas A. Fischer, Mitglied der Geschäftsführung von STILL und verantwortlich für Sales, Service und Marketing. „Damit erschließen wir zusätzliche Marktchancen und haben die Möglichkeit, zur Auslastung des Werks in Bari beizutragen. Das Werk in Luzzara wird ein wichtiger Produktionsstandort für Lagertechnikgeräte für die Marken der KION Group bleiben.”
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
22.05.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Ausbau der Ersatzteillogistik in Zentral- und Osteuropa

Kürzere Lieferzeiten und eine höhere Ersatzteilverfügbarkeit – das sind die Vorteile durch den Umzug und die Erweiterung des ...  MEHR
18.05.2018

UniCarriers Germany GmbH

TX 3 stellt sich Härtetest

Im Mai letzten Jahres hat UniCarriers seine Counterbalance-Familie um zehn neue Modelle der TX-Serie ergänzt. Ob die Elektrofahrzeuge wirklich ...  MEHR
15.05.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Betriebskosten sparen beim Batterien laden

Die Flurförderzeug-Flotte des KEP-Dienstleisters TNT im Logistik-Hub Wien ist fast immer im Einsatz. Geladen werden die batteriebetriebenen Stapler ...  MEHR
11.05.2018

Linde Material Handling GmbH

360 Grad-Blick um den Stapler

Gerät ein Fußgänger in den „toten Winkel“ eines Gabelstaplers, wird es gefährlich. Denn sieht der Fahrer die Person zu spät oder gar nicht, kommt es ...  MEHR
08.05.2018

CLARK Europe GmbH

Smart – strong – safe

Die komplett neu entwickelte Generation verbrennungsmotorischer Gegengewichtsstapler war das Highlight von Clark auf dem Messestand der CeMAT 2018. ...  MEHR
03.05.2018

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Erfolgreicher Messeauftritt

Die vernetzte und intelligente Logistik der Zukunft war das zentrale Thema der CeMAT 2018. HOPPECKE zeigte auf der Messe vernetzte Energielösungen ...  MEHR
30.04.2018

STILL GmbH

Innovative Stellschrauben für Sicherheit und Ergonomie

Wie mit dem Einsatz smarter Sicherheits- und Assistenzsysteme das Lasthandling zügiger und sicherer erfolgen und wie der Fahrer dank dieser Systeme ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ