flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de

Toyota Lithium Ionen LagertechnikUnternehmensnachrichten
Lithium-Ionen-Geräte ab sofort verfügbar (07.01.2014)
„Toyota Li-Ion“-Ladestation
„Toyota Li-Ion“-Ladestation
Toyota Material Handling Deutschland GmbH - Zu Beginn des letzen Jahres wurden sie erstmals vorgestellt, jetzt bringt Toyota Material Handling seine neuen Lagertechnikgeräte mit Lithium-Ionen-Technologie auf den Markt. Die Baureihe umfasst vier 24-Volt-Modelle, darunter ein Kommissionierer und drei Elektro-Niederhubwagen. Bisher nach eigenen Angaben einmalig in der Branche: Dank einer flexiblen „Retrofit“-Lösung können Toyota-Kunden ihre Flurförderzeuge auch nachträglich umrüsten. Der Stapler-Hersteller adressiert damit vor allem Unternehmen mit intensiven Mehrschichteinsätzen.

Die „Toyota Li-Ion“-Baureihe umfasst vier 24-Volt-Modelle.
Die „Toyota Li-Ion“-Baureihe umfasst vier 24-Volt-Modelle.
Ganz in Blau: die neue Baureihe „Toyota Li-Ion“

Die Geräte aus der neuen Baureihe „Toyota Li-Ion“ basieren auf der Technologie bewährter Baureihen, darunter ein Kommissionierer aus der BT Optio L-Serie (Tragfähigkeit: 2,5t) sowie drei Elektro-Niederhubwagen aus der BT Levio-Serie (Tragfähigkeiten: 2t und 2,4t). Im Gegensatz zu den Standardgeräten wurden die Maschinen mit Lithium-Ionen-Batterien mit Kapazitäten von 100Ah bis 300Ah ausgestattet. Optisch heben sie sich vor allem durch den markanten blauen Farbton ab.

Blei-Batterien raus, Lithium-Ionen-Akkus rein

Bisher einmalig im Markt für Flurförderzeuge sei das Angebot, das Toyota seinen Kunden für das nachträgliche Umrüsten von Geräten mit konventioneller Batterietechnik macht. Das Retrofit-Kit besteht aus einem Akku und einem System für das Batteriemanagement, das den Ladestrom steuert. Die Lösung ist für alle Gerätetypen geeignet, auf die auch die neue „Toyota Li-Ion“-Baureihe basiert.

Weniger Stillstand, mehr Effizienz

Die Lithium-Ionen-Technologie bietet laut Hersteller signifikante Vorteile gegenüber konventionellen Blei-Säure-Akkumulatoren: Die Batterien lassen sich zum Beispiel innerhalb von nur einer Stunde vollständig aufladen, wobei auch Zwischenladungen jederzeit möglich sind. Bei intensiven Mehrschichteinsätzen kann deshalb auf kostspielige Wechselbatterien verzichtet werden. Außerdem ist das Ladeverhalten deutlich effizienter: In Verbindung mit einem Hochfrequenz-Schnellladesystem sollen dabei bis zu 30 Prozent weniger Energie verbraucht werden. Ein weiterer Vorteil sei, dass die Betriebsspannung länger konstant bleibt, was die Produktivität steigere. Mit bis zu 5.000 Ladezyklen ist zudem die Lebensdauer der Lithium-Ionen-Akkus um ein Vielfaches höher. Da die Batterien wartungsfrei sind, muss kein Wasser nachgefüllt werden. Auch die Gefahr des Auslaufens oder Ausgasens besteht nicht mehr.

Intensive Einsätze, schnellere Amortisation

„Mit der neuen Geräte-Generation auf Lithium-Ionen-Basis bieten wir unseren Kunden eine ausgereifte Technologie an, die sich in Mehrschichteinsätzen schon nach zwei Jahren bezahlt machen kann. Dem höheren Anschaffungspreis stehen dabei deutlich geringere Stillstandzeiten der Geräte, niedrigere Energieverbräuche und -kosten gegenüber. Hinzu kommen wichtige ökologische Aspekte wie die Senkung von CO2-Emissionen“, so Manuela Damato, zuständige Ansprechpartnerin aus dem Produktmarketing von Toyota Material Handling Deutschland.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
16.11.2017

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Höchste Flexibilität

Mit der mobilen schlüsselfertigen Lade- und Wechselstation trak | systemizer powercube bietet HOPPECKE ab sofort die Möglichkeit, die ...  MEHR
14.11.2017

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Produktive Treibgasstapler

Im Rahmen seiner Initiative zur konsequenten Effizienzsteigerung seiner Produktpalette hat Yale die Motorentechnologie bei den Gegengewichtstaplern ...  MEHR
10.11.2017

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Erweiterung der Kapazität in Deutschland

Den ersten Spatenstich zur Errichtung eines neuen Firmengebäudes in unmittelbarer Nähe zu seiner Vertriebszentrale im hessischen Neuhof-Dorfborn hat ...  MEHR
06.11.2017

Linde Material Handling GmbH

111.111ter Elektrostapler der Baureihe 386 läuft vom Band

Als im Jahr 2006 die ersten E-Stapler E12-20 der Baureihe 386 von Linde Material Handling vom Band liefen, war der Anspruch an das Fahrzeug enorm. ...  MEHR
02.11.2017

Mitsubishi Gabelstapler, Niederlassung Deutschland

Präzision trifft Zuverlässigkeit

Die Kunst der Kunststofftechnik – vom individuellen Formenbau bis zum maßgeschneiderten Zubehör für die Automobilindustrie, formvollendet in Design ...  MEHR
30.10.2017

Hawker GmbH

Umfassende Batterielösung

Leistungsfähigkeit, Effizienz und Zuverlässigkeit der Elektrofahrzeuge, die bei Turkish Ground Services (TGS) – ein Gemeinschaftsunternehmen von ...  MEHR
27.10.2017

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Gewinn von zwei German Design Awards

Der Jungheinrich Horizontal-Kommissionierer ECE und der Elektro-Mitfahr-Deichselhubwagen ERE sind vom Rat für Formgebung mit dem begehrten German ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ