flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Umsatzentwicklung 2008 / Umsatzprognose 2009 im FlurförderzeughandelArchiv
Umsatzentwicklung 2008 / Umsatzprognose 2009 im Flurförderzeughandel

Der deutsche Flurförderzeughandel hat das Jahr 2008 insgesamt mit einem leichten Umsatzminus in Höhe von 0,5 % abgeschlossen. Zu diesem Ergebnis kommt die bbi-Umfrage unter den bedeutendsten Branchenunternehmen vom Januar des Jahres 2009.

Betrachtet man das vierte Quartal 2008, wird eine negative Umsatzentwicklung in den letzten Monaten 2008 erkennbar. So stellten 65 % der Flurförderzeughändler beim Umsatz einen Rückgang im Vergleich zum selben Quartal des Vorjahres fest. Besonders betroffen von dieser Entwicklung waren dir verbrennungsmotorischen Gabelstapler mit einer Tragkraft von bis zu 2 Tonnen und batteriegetriebene Kontergewichtstapler mit einer Tragkraft bis zu 3 Tonnen.

Das erste Quartal 2009 wird laut den Ergebnissen des Konjunkturtests des bbi - in Anbetracht der gegenwärtigen Wirtschaftslage - relativ positiv eingeschätzt. Zwar sehen auch in diesem Quartal die meisten Branchenunternehmen (45 %) gegenüber dem ersten Quartal 2008 einen schwächeren Absatz. Andererseits gehen aber 40 % der Flurförderzeughändler von unveränderten Umsätzen aus und 15 % sehen sogar Wachstumspotential. Stabilisierende Effekte werden voraussichtlich von den Sparten „Teile“, „Technischer Service“ und „Vermietung“ ausgehen.

Die Prognosewerte der Händler und Vermieter von Flurförderzeugen für das Jahr 2009 liegen sehr weit auseinander. Infolgedessen ist ein eindeutiger Wert zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu ermitteln. Der Umfrage des bbi zufolge ist im Jahr 2009 mit einem Umsatzrückgang zwischen 5 bis 10 % zu rechnen.

Vor allem beim Neumaschinen-Verkauf werden zum Teil Absatzverluste von 10 % und mehr erwartet. Eine Ursache dieser Einschätzung ist die zu erwartende deutlich abnehmende Investitionsbereitschaft der Industrieunternehmen. Die negativen Impulse der aktuellen Wirtschaftskrise werden dort besonders spürbar.

Abgesehen vom Neumaschinenverkauf erwarten die Branchenunternehmen allerdings auch Umsatzzuwächse. So wird für den Gebrauchtmaschinenverkauf mit einem Umsatzplus von durchschnittlich 5 % im Vergleich zum Vorjahr gerechnet. Auch für die Sparten „Teile“ (+2,5%) und „Technischer Service“ (+5%) sind die Aussichten eher optimistisch.


Gesamtumsatz 2008 – 0,5 %
Neugeschäft – 1,5 %
Gebrauchtgeschäft - 5 %
Teile + 8 %
Technischer Service + 6,5 %
Vermietung + 5 %
Rental + 1 %

Umsatzprognose 2009 – 5 bis 10 %
Neugeschäft - 10 %
Gebrauchtgeschäft + 5 %
Teile + 2,5 %
Technischer Service + 5 %
Vermietung +/- 0 %
Rental +/- 0 %



Quelle: Bundesverband der Baumaschinen-, Baugeräte- und Industriemaschinen-Firmen e.V. (bbi)
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
21.09.2018

Sichelschmidt GmbH Material Handling

Staplertechnik für Reinräume

Reinräume stellen hinsichtlich der vorgeschriebenen maximalen Partikelanzahl besonders hohe Anforderungen an die Umgebungsluft. Gerade in der ...  MEHR
18.09.2018

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Maßgeschneiderte Finanzierungslösungen

Die Finanzierungslösungen des Staplerherstellers Yale reichen nach Angaben von Tim Cady, Yale Financial Services Director, vom Kauf der ...  MEHR
14.09.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Optimale Fahrzeugauslastung

T-ONE (Optimize – Navigate – Execute) arbeitet vorausschauend und ist Teil von Toyotas Lean-Ansatz für den effizienten Einsatz und die Auslastung von ...  MEHR
11.09.2018

UniCarriers Germany GmbH

Erhöhte Ergonomie

UniCarriers hat die Steuerungsfunktionen seiner Gegengewichtsstapler einem ergonomischen Redesign unterzogen. Als erstes Modell ist der TX mit dem ...  MEHR
11.09.2018

Linde Material Handling GmbH

Ausgezeichnete Logistik-Ideen

Im Frühjahr dieses Jahres rief die Europäische Vereinigung der Förder- und Lagertechnik (FEM) Studenten in ganz Europa dazu auf, Ideen zu entwickeln, ...  MEHR
06.09.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Ausbildungsstart bei Jungheinrich

Am 3. September 2018 startete für 20 Jugendliche das neue Ausbildungsjahr bei Jungheinrich Moosburg. In einer von Werksleitung, Personalleitung, ...  MEHR
04.09.2018

STILL GmbH

Intelligent kommissionieren

Mit dem autonomen STILL iGo neo CX 20 lassen sich Optimierungspotentiale heben - vorangegangene intensive Tests haben es bewiesen. In der Folge hat ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ