flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de

+++++NEWS-TICKER++++++NEWS-TICKER+++++Archiv
+++++NEWS-TICKER++++++NEWS-TICKER+++++
+++JUNGHEINRICH+++ Nachfrage nach Flurförderzeugen im Seitwärtstrend. Im 3. Quartal 2009 bestätigt das Unternehmen positive Anzeichen einer Konjunkturwende und meldet eine stabile Seitwärtsbewegung auf niedrigem Niveau. Die schwache Marktverfassung insgesamt war auch weiterhin für die Geschäftsentwicklung des Jungheinrich-Konzerns bestimmend.

Die weltweite Nachfrage nach Flurförderzeugen hat sich im 3. Quartal 2009 im Vergleich zu den Vorquartalen leicht belebt und blieb nach Unternehmensangaben nur um 35 Prozent unter Vorjahresniveau. Dennoch ergab sich kumuliert nach neun Monaten ein Rückgang des Weltmarktvolumens um 45 Prozent. Asien verzeichnete mit minus 32 Prozent den geringsten Rückgang. Hierbei wies China einen Rückgang von 11 Prozent auf. Das Markvolumen in Europa sank um 51 Prozent. Hieran war Osteuropa weiterhin mit einem besonders hohen Nachfrageeinbruch von 77 Prozent, Westeuropa mit 44 Prozent beteiligt. Unverändert schwach entwickelte sich mit minus 44 Prozent der Markt in Nordamerika.

Der wertmäßige Auftragseingang des Jungheinrich-Konzerns, der alle Geschäftsfelder umfasst, verringerte sich im 3. Quartal 2009 um 23 Prozent auf 408 Millionen Euro (Vorjahr: 531 Millionen Euro). Der kumulierte Auftragseingang wies nach neun Monaten einen Rückgang von 26 Prozent auf 1.227 Millionen Euro (Vorjahr: 1.651 Millionen Euro) auf.

Im 3. Quartal 2009 sanken die Umsatzerlöse um 25 Prozent auf 402 Millionen Euro (Vorjahr: 538 Millionen Euro). Nach neun Monaten verzeichnete der Konzern einen Umsatzrückgang um 22 Prozent auf 1.232 Millionen Euro (Vorjahr: 1.576 Millionen Euro). Hieran waren alle Geschäftsfelder beteiligt. Die größte Abnahme entfiel auf das Neugeschäft mit minus 34 Prozent, gefolgt vom Miet- und Gebrauchtgerätegeschäft mit lediglich minus 9 Prozent. Der weniger konjunkturanfällige Kundendienstumsatz profitierte vom stetig steigenden Marktbesatz und sank nur um 5 Prozent. Die Auslandsquote verminderte sich infolge des stärker rückläufigen Auslandsumsatzes auf 72 Prozent (Vorjahr: 74 Prozent).

Die sich abzeichnende Erholung der Weltwirtschaft schlägt sich noch nicht unmittelbar in einer spürbaren Aufwärtsbewegung für die Konjunktur der Flurförderzeugindustrie nieder. Daher erwartet Jungheinrich für das Geschäftsjahr 2009 weiterhin einen weltweiten Nachfragerückgang des Marktvolumens um rund 40 Prozent auf ca. 520 Tausend Fahrzeuge (Vorjahr: 872 Tausend Einheiten). Entsprechend haben sich die Einschätzungen des Unternehmens für das Geschäftsjahr 2009 konkretisiert und liegen für den Auftragseingang bei etwas über 1,6 Milliarden Euro und für den Umsatz bei über 1,65 Milliarden Euro (Vorjahr: jeweils 2,1 Milliarden Euro).


11/2009
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
19.02.2019

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Fresh Thinking – Energielösung für Einsätze in der Tiefkühllogistik

Der Betrieb von Tiefkühllägern ist kostenintensiv, und diese so effizient wie möglich zu nutzen, eine Herausforderung. Die Minimierung von ...  MEHR
15.02.2019

UniCarriers Germany GmbH

Der Fahrer steht im Mittelpunkt

Dynamische Kurvenkontrolle, Fork Safe Zone und Level Assistance System: Neben allen technologischen Entwicklungen eines Flurförderzeugs ist sein ...  MEHR
14.02.2019

Cascade GmbH

Praxisorientierte Anwendungslösungen

Mit Handhabungslösungen für praktisch jede Anwendung in der Lieferkette bietet Cascade anwendungsspezifische Anbaugeräte, durch die sich Effizienz ...  MEHR
13.02.2019

industrie automation Energiesysteme GmbH

10 Jahre liflex. Lithium-Ionen-Energiesysteme

Im Jahr 2008 hat industrie automation das erste Lithium-Ionen-Energiesystem bei einer großen Spedition im Rhein-Main-Gebiet erfolgreich getestet und ...  MEHR
12.02.2019

CLARK Europe GmbH

Lösungen für einen effizienten Materialfluss

Mit Produktneuheiten zur Prozessoptimierung und Kostensenkung der innerbetrieblichen logistischen Prozesse kommt die Clark Europe GmbH zur ...  MEHR
12.02.2019

Kaup GmbH & Co. KG

Kernthema Beratung

Beim Messeauftritt des Anbaugeräte-Herstellers Kaup auf der LogiMAT 2019 werden in diesem Jahr Gespräche, Gedankenaustausch und Beratung rund um ...  MEHR
11.02.2019

Combilift Ltd - Hauptsitz Irland

Messepremiere

Mit dem Combi-PPT bringt der irische Hersteller Combilift seinen neuen Deichselstapler mit nach Stuttgart, der auf der LogiMAT 2019 sein Messedebüt ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.

Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ