flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
+++++NEWS-TICKER++++++NEWS-TICKER+++++Archiv
+++++NEWS-TICKER++++++NEWS-TICKER+++++
+++KION Group+++Strategie 2020 angekündigt.

• Konzern peilt mit Strategie 2020 weltweite Branchenführung an
• Jahresergebnis 2013
• Umsatz und Auftragseingang sollen im laufenden Jahr zulegen
• 2014 Moderates Wachstum des Weltmarkts erwartet

Nach einem soliden Geschäftsjahr 2013 setzt das Unternehmen eigenen Angaben zufolge 2014 auf weitere Impulse aus aufstrebenden Märkten und durch die Konjunkturerholung Westeuropas. Mit Blick auf Auftragseingang und Umsatz rechnet der auf Flurförderzeuge und verbundene Dienstleistungen spezialisierte Anbieter im laufenden Geschäftsjahr mit einem leichten Zuwachs.
Impulse sind dabei von einer Stabilisierung der Nachfrage in Westeuropa, aber auch von weiterem Wachstum in Nordamerika und Asien zu erwarten, wie es heißt. Für die kommenden Jahre geht die KION Group von einem durchschnittlichen Weltmarktwachstum von rund 4 Prozent auf Volumenbasis aus.

Der Auftragseingang nach Stückzahlen übertraf im Geschäftsjahr 2013 im Neugeschäft mit rund 142.800 Fahrzeugen das Vorjahr (141.700). Wertmäßig knüpfte der Auftragseingang mit 4,489 Mrd. Euro an 2012 an (4,590 Mrd. Euro, ohne das 2012 verkaufte Hydraulik-Geschäft). Der Anteil der in Wachstumsmärkten bestellten Fahrzeuge kletterte auf eine neue Bestmarke von rund 35 Prozent. Dazu habe das starke Neugeschäft in China, Osteuropa und Südamerika beigetragen.

Der Konzernumsatz blieb mit rund 4,495 Mrd. Euro annähernd auf dem Niveau des Vorjahres (2012: 4,560 Mrd. Euro, bereinigt um das Hydraulik-Geschäft), wozu ein starkes Servicegeschäft mit rund 44 Prozent beitrug, wie es heißt.

Die KION Group erwirtschaftete 2013 ein Konzernergebnis von 138,4 Mio. Euro. Zum Vorjahresergebnis von 161,4 Mio. Euro hätten indes rund 155 Mio. Euro aus dem Verkauf des Hydraulik-Geschäfts beigetragen.

Strategie 2020

Die KION GROUP AG will nach eigenen Angaben ihr globales Potenzial küftig noch konsequenter nutzen und mit dem Fokus auf Wachstum, Profitabilität, effizientem Kapitaleinsatz und Widerstandsfähigkeit weltweiter Branchenführer werden.

„Wir wollen in allen Bereichen zum Kreis der besten Investitionsgüterhersteller gehören“, betont Gordon Riske, Vorstandsvorsitzender der KION GROUP AG, bei der Vorlage des Geschäftsberichts 2013. Besondere Bedeutung misst das Unternehmen den stark wachsenden Märkten Asiens und Nordamerikas zu. Die Wettbewerbsfähigkeit der globalen Marken Linde, STILL und Baoli sowie der regionalen Marken Fenwick, OM STILL und Voltas will der Konzern durch verstärkten Einsatz gemeinsamer Module und Plattformen zusätzlich optimieren.

Wachstumspläne für Asien und die USA

In den Wachstumsplänen der KION Group nimmt Asien - und dort vor allem China - eine herausragende Rolle ein, wie es heißt. “Wir entwickeln gezielt Produktplattformen unterhalb des Premium-Segments, die weltweit eingesetzt werden können“, erläutert Riske. Auf diese Weise will man sehr viel effizienter und somit kostengünstiger auch für andere Wachstumsmärkte produzieren.

Zudem wolle der Konzern in den USA deutlich stärker Fuß fassen. Um Marktanteile zu gewinnen, soll das Produktportfolio für den US-Markt weiter anpasst und zusätzliche Services angeboten werden. Dabei will die KION Group mit im Konzern entwickelten Produktplattformen auf ein bestehendes Werk in South Carolina mit ausreichenden Kapazitätsreserven und ein engmaschiges Händlernetz zurückgreifen. Im Heimatmarkt Europa will KION unterdessen weiter als Hersteller im Premiummarkt profitieren.


03/2014
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
16.01.2019

Mitsubishi Gabelstapler, Niederlassung Deutschland

Kraftvoll und wendig

Die neuen EDiA Drei- und Vierradstapler sind das Highlight von Mitsubishi Gabelstapler auf dem Messestand der Stuttgarter LogiMAT 2019 in Halle 10, ...  MEHR
14.01.2019

Linde Material Handling GmbH

Schmale Bauweise, breites Portfolio

Sie sind allesamt schmaler als eine Europalette und können für ebenso effizientes wie sicheres Arbeiten in engen Räumen sorgen: Die neuen ...  MEHR
11.01.2019

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Fünffach-Sieg

Jungheinrich darf sich über den Gewinn von fünf German Design Awards 2019 freuen. In der Kategorie „Industrie“ erringt der Schubmaststapler ETV 216i ...  MEHR
09.01.2019

STILL GmbH

Gestärkte Position im Nahen und Mittleren Osten

Mit der Eagle Forklifts and Logistics Ltd. in Tel-Aviv hat STILL einen neuen Händler in Israel benannt, um die Marktposition in der Region des Nahen ...  MEHR
07.01.2019

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Exklusive Ausstattung

Die Stapler der Yale Gold Edition-Modelle, die auf dem Veracitor VX basieren, umfassen neben einem Funktionspaket, das nach Herstellerangaben auf ...  MEHR
19.12.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Elektro-Kraftpaket überzeugt

Toyotas Elektro-Gegengewichtsstapler Traigo 80 6–8t wurde mit dem German Design Award für herausragende Designqualität ausgezeichnet....  MEHR
18.12.2018

dhf Intralogistik - agt agile technik verlag GmbH

Weltrangliste Flurförderzeuge neu erschienen

Druckfrisch und mit neuesten Zahlen, Fakten und Hintergründen ist die neue Weltrangliste Flurförderzeuge 2017-2018 ab sofort erhältlich....  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.

Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ