flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
industrie automation
Im silbernen OutfitArchiv
Im silbernen Outfit
Die standardmäßige Drehschemellenkung sorgt besonders bei großen Hubhöhen für sehr gute Resttragfähigkeit
Die standardmäßige Drehschemellenkung sorgt besonders bei großen Hubhöhen für sehr gute Resttragfähigkeit
Ganz in Silber - so präsentieren sich nicht nur die neuen Elektrostapler der TX-Serie, sondern zukünftig alle Flurförderzeuge aus dem Hause Nissan. Die taufrische Baureihe und die neue, so genannte 'Visual Identity' wurden kürzlich in Amsterdam vorgestellt.

Sie sind nicht nur schön anzusehen, die neuen TX-13 bis TX-20 Dreirad-Stapler mit AC-Technik für Traglasten von 1,25 bis 2 Tonnen sind auch erstaunlich wendig und leistungsfähig. Zudem bietet die neue Baureihe - je nach Hubmast-Typ - gute bis sehr gute Sichtverhältnisse. Konzipiert wurden die Fahrzeuge für Einsätze sowohl im produzierenden Gewerbe als auch in der Transport- und Logistikbranche.

Die neue AC-Steuerung verbindet niedrigen Energieverbrauch mit hoher Fahrzeugleistung, sodass der TX noch arbeitet, wenn andere Geräte schon wieder mit der Ladestation verbunden sind. Drei regenerative Bremssysteme, hydraulische Lenkung mit bedarfsgesteuerter Ölversorgung und eine automatische Stand-by-Funktion sind Systeme, die die Zahl der verfügbaren Arbeitsstunden je Batterieladung weiter steigern.

Besondere Aufmerksamkeit haben die Entwickler dem Fahrerplatz geschenkt. Eine große Trittstufe und ein großzügiger Fußraum machen den Zugang zum Fahrerplatz leicht. Gleichzeitig ermöglichen ein vielfach einstellbarer Fahrersitz und eine in der Neigung einstellbare Lenksäule dem Fahrer, seine Sitzposition zu optimieren. Mit den im Standard rechts neben dem Fahrersitz positionierten Hydraulikbedienhebeln, den automotiven Pedalen, die Verwirrungen vermeiden, und der lange bewährten Nissan-Fuzzy-Logic-Beschleunigungssteuerung kann sich der Fahrer voll und ganz auf seine Transportaufgabe konzentrieren. Über einen Zugangscode am Fahrerinformationssystem lassen sich bis zu fünf verschiedene Fahrprogramme für unterschiedliche Fahrer entsprechend deren Leistungsfähigkeit oder die unterschiedlichen zu transportierenden Lasten einstellen (zum Beispiel Fahr- und Hubgeschwindigkeit, Beschleunigungs- und Bremswerte).

Wem die konventionellen Hydraulikbedienhebel nicht zusagen, dem liefert Nissan als Option die so genannte Fingertip-Control, die in die Armlehne integriert ist. Mit ihr kann der Fahrer die verschiedenen Hydraulik- und Fahrtrichtungsfunktionen und die Hupe bedienen.
Der Erste im neuen Design: der TX Elektrostapler
Der Erste im neuen Design: der TX Elektrostapler
Die TX sind standardmäßig mit einem Sicherheitssystem namens RRS ausgestattet. Das Kürzel steht für „Risk Reduction System'. Da gibt es zum Beispiel das Hubwerk-Verriegelungssystem. Mit ihm werden die Hub- und Neigefunktionen beim Verlassen des Fahrersitzes automatisch blockiert. Mit der Kurven-Kontrolle erfolgt eine automatische Reduzierung von Fahrgeschwindigkeit und -beschleunigung bei Kurvenfahrten. Die Hub-Kontrolle reduziert die Hubgeschwindigkeit bei hohen Fahrgeschwindigkeiten. Die Rückroll-Kontrollfunktion sorgt dafür, dass das Fahrzeug sich an Steigungen bei nicht betätigtem Beschleunigungspedal nur sehr langsam bewegt.

Das Wartungsintervall wurde beim neuen TX auf 1200 Betriebsstunden erhöht. Dank Nissans AC-Steuerung und der nassen Lamellenbremse wurde der Servicebedarf an Motoren und Bremsen auf ein Minimum reduziert. Die AC-Steuerung des TX beinhaltet ein integriertes Testmodul. Über das Fahrerinformationssystem kann der Servicetechniker Diagnose und Fehlersuche automatisch vornehmen. Damit werden mögliche Fehler schnellstmöglich lokalisiert und so die Voraussetzungen für hohe Verfügbarkeit weiter verbessert.

Bild 3:

Nissans „Visual Identity'

Die neue Visual Identity von Nissan Forklift ist integraler und essenzieller Bestandteil der Markenidentität des Nissan-Konzerns. Am deutlichsten wird diese Unternehmensphilosophie durch die neue einheitliche Farbe Silber realisiert. Dieses gemeinsame Farbschema entspricht der Farbe des renommierten und begehrten Sportcoupes, des Z Car. Begleitet wird die Farbe Silber durch den modernisierten Schriftzug für den Produktnamen „Nissan', der identisch mit demjenigen der Nissan-Automobile ist. Künftig wird er als Symbol der ganzheitlichen Markenidentität auf allen Flurförderzeugen erscheinen.

Bild 4:

Die so genannte Fingertip-Control ist optional erhältlich


Quelle: dhf 9- 2005
www.dhf-magazine.de
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
19.02.2019

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Fresh Thinking – Energielösung für Einsätze in der Tiefkühllogistik

Der Betrieb von Tiefkühllägern ist kostenintensiv, und diese so effizient wie möglich zu nutzen, eine Herausforderung. Die Minimierung von ...  MEHR
15.02.2019

UniCarriers Germany GmbH

Der Fahrer steht im Mittelpunkt

Dynamische Kurvenkontrolle, Fork Safe Zone und Level Assistance System: Neben allen technologischen Entwicklungen eines Flurförderzeugs ist sein ...  MEHR
14.02.2019

Cascade GmbH

Praxisorientierte Anwendungslösungen

Mit Handhabungslösungen für praktisch jede Anwendung in der Lieferkette bietet Cascade anwendungsspezifische Anbaugeräte, durch die sich Effizienz ...  MEHR
13.02.2019

industrie automation Energiesysteme GmbH

10 Jahre liflex. Lithium-Ionen-Energiesysteme

Im Jahr 2008 hat industrie automation das erste Lithium-Ionen-Energiesystem bei einer großen Spedition im Rhein-Main-Gebiet erfolgreich getestet und ...  MEHR
12.02.2019

CLARK Europe GmbH

Lösungen für einen effizienten Materialfluss

Mit Produktneuheiten zur Prozessoptimierung und Kostensenkung der innerbetrieblichen logistischen Prozesse kommt die Clark Europe GmbH zur ...  MEHR
12.02.2019

Kaup GmbH & Co. KG

Kernthema Beratung

Beim Messeauftritt des Anbaugeräte-Herstellers Kaup auf der LogiMAT 2019 werden in diesem Jahr Gespräche, Gedankenaustausch und Beratung rund um ...  MEHR
11.02.2019

Combilift Ltd - Hauptsitz Irland

Messepremiere

Mit dem Combi-PPT bringt der irische Hersteller Combilift seinen neuen Deichselstapler mit nach Stuttgart, der auf der LogiMAT 2019 sein Messedebüt ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.

Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ