flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Clark Burden CarrierUnternehmensnachrichten
Neue Märkte (14.08.2014)
Praktisch beim CBX 2+2, dem neuen Burden Carrier von CLARK: die Zulademöglichkeiten mit Ablagefläche im Frontkorb und der Aluminiumbox am Heck.
Praktisch beim CBX 2+2, dem neuen Burden Carrier von CLARK: die Zulademöglichkeiten mit Ablagefläche im Frontkorb und der Aluminiumbox am Heck.
CLARK Europe GmbH - Die Fertigung der neuen Burden Carrier von Clark ist erfolgreich angelaufen. Die Personentransport- und elektrischen Nutzfahrzeuge des Herstellers erschließen komplett neue Anwendungsfelder in u. a. Industrie, Handel, Facility Management und Freizeit.

Drei neue Baureihen

Geringe Lebenszykluskosten, praxisgerechte Leistung und uneingeschränkte Bedienerfreundlichkeit – damit identifizierte der Markt bisher in erster Linie Gegengewichtsstapler und Lagertechnik von CLARK. Mit erheblichen Investitionen gelang dem Hersteller jetzt auch der Eintritt ins Segment Burden Carrier mit Elektroantrieb. Seit November 2013 werden die Personentransport- und elektrischen Nutzfahrzeuge am Standort Lexington (USA) gefertigt, zunächst stehen drei Baureihen zur Auswahl. Nahezu alle Geräte verfügen über 48 Volt-AC-Motoren, 10-Zoll-Räder, Scheibenbremsen und Stundenzähler.

Die CLARK Burden Carrier werden im Werk Lexington (USA) gefertigt.
Die CLARK Burden Carrier werden im Werk Lexington (USA) gefertigt.
CLARK Burden Carrier: 2-Sitzer, 4-Sitzer

Die CBX-Modellreihe (Cargo Box Burden Carrier) ist als 2- oder 4-Sitzer erhältlich und verfügt über eine Cargo-Box aus Aluminium. Die maximale Zuladung des CBX beträgt modellabhängig 360 kg (CBX2) bzw. 545 kg (CBX4), die Höchstgeschwindigkeit knapp 20 km/h. Die CLARK FBX-Modellreihe (Flatbed Burden Carrier) mit einer Fahrzeugkapazität von 725 kg und 16 km/h Höchstgeschwindigkeit ist als 2 bzw. 2+2-Sitzer erhältlich. Markant sind die Stau- und Lademöglichkeiten – allein die Plattform überzeugt mit Maßen von 1,80 x 1,10 m (L x B). In Weiß und geländegängig kommt die CLARK Modellreihe Goat GO 240 mit 2, 2+2, 4 bzw. 4+2 Sitzen auf den Markt. Mit praktischer Cargo-Box ausgerüstet, erschließt das Personentransportfahrzeug etliche Einsatzfelder.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
19.10.2018

Linde Material Handling GmbH

Mehr Transparenz und Sicherheit

Mit dem neuen connect-Modul „Zone Intelligence“, das ab Anfang nächsten Jahres sowohl als Nachrüstlösung als auch bei Neugeräten bestellbar sein ...  MEHR
16.10.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Vernetzt

Von Toyota produzierte elektrisch betriebene Lagertechnikgeräte werden ab Herbst 2018 mit telematischer Datenübertragung, die auf der Toyota I_Site ...  MEHR
11.10.2018

Kaup GmbH & Co. KG

Vertrieb unter neuer Leitung

Auf der neu geschaffenen Position des Gesamtvertriebsleiters verantwortet Ralf Schüßler ab sofort sämtliche Bereiche des Vertriebs beim ...  MEHR
09.10.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Neuer Geschäftsführer

Die Fronius Deutschland GmbH hat einen neuen Geschäftsführer: Ewald Eisner verantwortet ab sofort in dieser Position die Geschicke des Unternehmens. ...  MEHR
05.10.2018

STILL GmbH

Smarte Lösungen für die Intralogistik

„Um den zukünftigen Erwartungen gerecht zu werden, benötigen wir neue Geschäftsmodelle, neue digitale Produkte und Dienstleistungen, neue ...  MEHR
02.10.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

50.000ster Gebrauchtstapler ausgeliefert

Mit dem Jubiläumsfahrzeug, einem EFG 216k, hat das Jungheinrich Gebrauchtgeräte-Zentrum Dresden seinen 50.000sten Stapler ausgeliefert. Das Gerät, ...  MEHR
27.09.2018

Continental Reifen Deutschland GmbH

Schnellster Reifenwechsel der Welt

Nach wochenlanger Vorbereitung und vor den Augen begeisterter Zuschauer gelang unter Beobachtung der anwesenden Guinness-Jury beim diesjährigen ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ