flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Clark
Fronius Ladegehäuse IP54 schützt Ladegeräte vom Typ Selectiva 8kW und 16kW Unternehmensnachrichten
Zuverlässiger Einsatz auch unter schweren Bedingungen (30.09.2016)
Durch das große Sichtfenster lässt sich das Display des Ladegeräts auch im Gehäuse problemlos ablesen.
Durch das große Sichtfenster lässt sich das Display des Ladegeräts auch im Gehäuse problemlos ablesen.
FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging - Witterung, Nässe und große Temperaturunterschiede können elektrisch angetriebenen Flurförderzeugen und deren Ladetechnik schwer zu schaffen machen, an Flughäfen zum Beispiel sind die Einsatzbedingungen besonders hart. Ständige Verfügbarkeit rund um die Uhr ist ein Muss. Zudem gilt es, strengste Anforderungen an die Sicherheit zu erfüllen. Um Flurförderzeuge auch im Freien bei Wind und Wetter oder in stark verschmutzter Umgebung zuverlässig laden zu können, hat der Batterieladetechnik-Spezialist Fronius ein spezielles Gehäuse für seine Selectiva-Ladegeräte entwickelt. Dieses ist nach Schutzklasse IP54 zertifiziert und schirmt Herstellerangaben zufolge die sensible Elektronik damit zuverlässig gegen Staub und allseitiges Spritzwasser ab.

Das Ladegehäuse IP54 schützt Batterieladegeräte beim Einsatz im Freien zuverlässig vor Nässe und Verunreinigungen.
Das Ladegehäuse IP54 schützt Batterieladegeräte beim Einsatz im Freien zuverlässig vor Nässe und Verunreinigungen.
Mit dem Ladegehäuse IP54 sind witterungsbedingte Beeinträchtigungen der Ladetechnik kein Thema mehr, wie Fronius verspricht. Ganz gleich ob Regen, Schnee oder durch Flugzeugturbinen aufgewirbelter Staub: Das robuste Aluminium-Gehäuse schützt Ladegeräte vom Typ Selectiva 8kW und 16kW zuverlässig vor Feuchtigkeit oder Verunreinigungen. Es ist mit einem Staubfilter und einem großen Sichtfenster ausgestattet. Der Filter lässt sich bei Bedarf einfach reinigen oder austauschen. Zudem verhindert das abschließbare Gehäuse, dass unbefugte Personen die Einstellungen am Ladegerät verändern.

Mit einem umfangreichen Zubehörsortiment lässt sich das Ladegehäuse individuell an die jeweiligen Einsatzbedingungen anpassen: Über ein Fernanzeigesystem mit Display können sämtliche Funktionen des Ladegeräts auch aus der Entfernung bedient werden. Ein externer LED-Streifen sorgt für eine eindeutige Visualisierung des Ladestatus der jeweils angehängten Batterie. Für ein optimales Kabelmanagement sorgt ein Federzug, der verhindert, dass auf dem Boden liegende Ladekabel zur Stolperfalle oder durch darüberfahrende Fahrzeuge beschädigt werden. Das Ladegehäuse IP54 ist auf Anfrage beim Hersteller auch in Edelstahl-Ausführung erhältlich.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
24.09.2018

Linde Material Handling GmbH

Die besten Staplerfahrer Deutschlands

Drei Tage lang stand der diesjährige StaplerCup wieder ganz im Zeichen von Staplersport, Spannung und Spaß. Die bereits zum vierzehnten Mal ...  MEHR
21.09.2018

Sichelschmidt GmbH Material Handling

Staplertechnik für Reinräume

Reinräume stellen hinsichtlich der vorgeschriebenen maximalen Partikelanzahl besonders hohe Anforderungen an die Umgebungsluft. Gerade in der ...  MEHR
18.09.2018

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Maßgeschneiderte Finanzierungslösungen

Die Finanzierungslösungen des Staplerherstellers Yale reichen nach Angaben von Tim Cady, Yale Financial Services Director, vom Kauf der ...  MEHR
14.09.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Optimale Fahrzeugauslastung

T-ONE (Optimize – Navigate – Execute) arbeitet vorausschauend und ist Teil von Toyotas Lean-Ansatz für den effizienten Einsatz und die Auslastung von ...  MEHR
11.09.2018

UniCarriers Germany GmbH

Erhöhte Ergonomie

UniCarriers hat die Steuerungsfunktionen seiner Gegengewichtsstapler einem ergonomischen Redesign unterzogen. Als erstes Modell ist der TX mit dem ...  MEHR
06.09.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Ausbildungsstart bei Jungheinrich

Am 3. September 2018 startete für 20 Jugendliche das neue Ausbildungsjahr bei Jungheinrich Moosburg. In einer von Werksleitung, Personalleitung, ...  MEHR
04.09.2018

STILL GmbH

Intelligent kommissionieren

Mit dem autonomen STILL iGo neo CX 20 lassen sich Optimierungspotentiale heben - vorangegangene intensive Tests haben es bewiesen. In der Folge hat ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ