flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Industrieanhänger und Diesel-Plattformwagen beim YachtbauUnternehmensnachrichten
Zeiten wie diese (22.10.2009)
VOLK Industrieanhänger mit Caterpillar 3516-Schiffsmotor – das 16-Zylinder-Aggregat hat eine Leistung von fast 1.500 KW und wiegt rund acht Tonnen
VOLK Industrieanhänger mit Caterpillar 3516-Schiffsmotor – das 16-Zylinder-Aggregat hat eine Leistung von fast 1.500 KW und wiegt rund acht Tonnen
VOLK Fahrzeugbau GmbH - Die noch immer nicht ganz überwundene Wirtschaftskrise hat schon zahlreiche Dogmen außer Kraft gesetzt. Auch der Grundsatz, dass Luxusgüter weniger konjunkturanfällig seien als andere Segmente, kann mittlerweile als widerlegt gelten. Das Marktsegment für so genannte Megayachten, also hochseetaugliche Yachten mit einer Länge von mehr als 200 Fuß (ca. 60 Meter), erwies sich jedoch bislang relativ stabil. Dies mag daran liegen, dass Luxusyachten vielfach als ultimatives Statussymbol betrachtet werden. Reichtum und Geltung des Eigners werden hier in ebenso archaischer wie messbarer Weise demonstriert, nämlich in Fuß bzw. Metern. Und während die Wirtschaftskrise auch vor den Vermögen der Superreichen nicht halt machte und damit die einschlägigen Ranglisten großer Wirtschaftsmagazine stark durcheinander wirbelte, erwiesen sich die Rankinglisten der Yachtzeitschriften als wesentlich konjunkturbeständiger:

Den Spitzenplatz hält seit drei Jahren die 524 Fuß (160 Meter) lange “Dubai“, die Staatsyacht des gleichnamigen Emirates. Auch die Plätze zwei bis vier sind in der Hand arabischer Herrscherfamilien. Auf den Plätzen 10 bis 20 tummeln sich vor allem russische Oligarchen und die bedeutenden griechischen Reederfamilien. Deutschland dagegen ist in der Nationenwertung weit abgeschlagen.

Zum Trost werden die meisten Megayachten immerhin von deutschen Werften hergestellt. Eine der renommiertesten ist Abeking & Rasmussen in Lemwerder bei Bremerhaven. Die Werft genießt in Fachkreisen einen ausgezeichneten Ruf für ihr hochklassiges Design und die hervorragende handwerkliche Ausführung der hier hergestellten Yachten.

Gefertigt werden die Yachten in fünf gigantischen Hangars direkt am Ufer der Weser. Die Schiffsrümpfe werden komplett auf Gleiswagen aufgebaut, so dass sie nach ihrer Fertigstellung aus dem Hangar herausgefahren und schließlich über ein Hebewerk zu Wasser gelassen werden können. Bis zu drei Jahre arbeiten mehrere hundert Mitarbeiter am Bau einer Yacht. Der Rumpf wird meist komplett aus Stahl hergestellt, die Aufbauten der Yacht dagegen bestehen aus Aluminium, um so einen günstigen Schwerpunkt zu realisieren. Wie auf einer Großbaustelle ist der mehrgeschossige Rumpf während des gesamten Fertigungsprozesses von einem Baugerüst umgeben.

VOLK Diesel-Plattformwagen DFW 6 mit Durchladeplattform – im Bildhintergrund ist der in Plastikfolie gehüllte Gerüstaufbau zu sehen.
VOLK Diesel-Plattformwagen DFW 6 mit Durchladeplattform – im Bildhintergrund ist der in Plastikfolie gehüllte Gerüstaufbau zu sehen.
Zum Transport der Yacht-Komponenten und Bauteile setzt Abeking & Rasmussen auf Diesel-Plattformwagen und Industrieanhänger von VOLK. Während auf den Anhängern manchmal ganze Schiffsmotore mit einem Gewicht von bis zu 15 Tonnen transportiert werden, wird der Diesel-Plattformwagen eher für “leichtere“ Lasten von bis zu sechs Tonnen eingesetzt. Eine Durchladeplattform ermöglicht dabei auch den Transport von überdimensionalen Bauteilen und Langmaterial. Um die Einfahrt ins Innere der Werfthallen zu ermöglichen, ist das Fahrzeug mit einem Diesel-Partikelfilter ausgestattet. Eine Straßenzulassung ermöglicht die Querung einer öffentlichen Straße, die das Werftgelände teilt.

Besonders wichtig bei der Kaufentscheidung war für Abeking & Rasmussen auch die hohe Zugkraft von 20.000 N. Denn durchschnittlich ein bis zweimal pro Jahr wird das Fahrzeug für eine wichtige Sonderaufgabe herangezogen: Da die Radlager der Gleiswagen während der langen Bauzeit manchmal festsitzen, muss das Fahrzeug, das sich in Sachen Zugkraft mühelos mit einem 30 Tonnen-Dieselschlepper messen kann, nach der Fertigstellung einer Yacht bisweilen auch beim “Losbrechen“ der Gleiswagen helfen.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
23.10.2020

Zeppelin Rental GmbH & Co. KG

Peter Schrader feiert 30jähriges Jubiläum

Die Geschichte der Miete im Zeppelin Konzern ist lang. Gestartet als reiner Vertriebskanal für Baumaschinen wurde die Vermietung im Laufe der Jahre ...  MEHR
20.10.2020

STILL GmbH

Schnell und zuverlässig

Intralogistikanbieter STILL hat sein Produktportfolio erweitert und bietet seine Niederhubwagen der Serie EXH und seine Doppelstockgeräte der ...  MEHR
15.10.2020

CLARK Europe GmbH

Neuer Parts Manager

Seit 1. September 2020 ist Andy Baldy neuer Parts Manager bei Clark. In dieser Funktion verantwortet er unter anderem die Bereiche Vertrieb, Customer ...  MEHR
13.10.2020

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Erweitertes Vertragshändlernetz

Das Gabelstapler-Center Kamen schließt sich mit Wirkung zum 1. Oktober 2020 dem Vertragshändlernetz von Toyota Material Handling Deutschland an....  MEHR
09.10.2020

Linde Material Handling GmbH

Schlepperserie für effiziente Materialversorgung

Schlepper sind in vielen Transportprozessen inzwischen unverzichtbar. Die Allrounder kommen meist als Zugmaschine für Routenzüge zum Einsatz, etwa ...  MEHR
06.10.2020

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Selbst erzeugter Solarstrom für die Staplerflotte

Auf dem Weg zur CO2-neutralen Intralogistik spielt der Einsatz erneuerbarer Energien eine große Rolle – und ganz besonders die Nutzung von ...  MEHR
02.10.2020

Combilift Ltd - Hauptsitz Irland

Mit Aisle Master auf dem neuesten Stand

Speick Naturkosmetik produziert seit über 90 Jahren natürliche Produkte zur Körperpflege. Besonderheit aller Speick-Produkte ist die Verwendung der ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ