flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Still - Die Lösung
+++++NEWS-TICKER++++++NEWS-TICKER+++++
+++++NEWS-TICKER++++++NEWS-TICKER+++++
+++KION Group+++Prognose für Geschäftsjahr 2019 bestätigt. Die KION Group ist nach neun Monaten des Geschäftsjahres 2019 eigenen Angaben zufolge weiterhin auf profitablem Wachstumskurs. Sowohl beim Auftragseingang als auch beim Umsatz hat der Konzern den Vorjahreszeitraum übertroffen. Das Unternehmen steigerte den Auftragseingang zwischen Januar und September gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,6 Prozent auf 6,534 Mrd. €, getrieben durch eine gute Auftragsentwicklung in beiden Segmenten des Konzerns, Industrial Trucks & Services (IT&S) sowie Supply Chain Solutions (SCS). Der zwischen Januar und September erzielte Konzernumsatz wuchs um 13,1 Prozent auf 6,524 Mrd. € gegenüber dem Vorjahreszeitraum (5,770 Mrd. €). Der Auftragsbestand stieg gegenüber dem Jahresende 2018 (3,301 Mrd. €) um 2,0 Prozent auf 3,367 Mrd. €.

Der Auftragseingang stieg nach Angaben des Unternehmens im 3. Quartal 2019 gegenüber dem Vergleichsquartal 2018 um 13,5 Prozent auf 2,338 Mrd. € – getrieben durch ein dynamisches Auftragsplus im Segment SCS sowie eine im Vergleich zum Gesamtmarkt weiterhin solide Entwicklung im Segment IT&S. Der Quartalsumsatz des Konzerns wuchs um 13,9 Prozent auf 2,160 Mrd. €.

Der Trend zu Lagerautomatisierung sowie Lösungen für Sortierung und automatisiertem Warentransport hält nach Einschätzung der KION Group weiterhin an und führte zu einer hohen Nachfrage im Markt für Supply Chain Solutions. Eine wachsende Anzahl von Unternehmen investierte in den Ausbau und die Optimierung ihrer Lager- und Logistikkapazitäten, sowie in automatisierte Lagersysteme, die sowohl Lösungen für einzelne Arbeitsschritte – wie Kommissionierung und Verpackung – als auch vollintegrierte Komplettlösungen umfassen.

Der Weltmarkt für Flurförderzeuge blieb den Angaben zufolge in den ersten neun Monaten 2019 hinter dem Auftragseingang im Vergleichszeitraum des Vorjahres zurück. Diese Entwicklung wurde nicht zuletzt bedingt durch die gegenwärtigen weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen und den damit verbundenen konjunkturellen Unsicherheiten.

In den ersten drei Quartalen 2019 fiel der Auftragseingang der auf dem Weltmarkt bestellten Neufahrzeuge um 4,4 Prozent auf 1.115 Tsd. Stück zurück. In der Region EMEA nahmen die Neubestellungen um 7,2 Prozent ab. Die Region Americas gab im Vergleich zum Vorjahr um 9,5 Prozent nach. In der Region APAC stieg die Nachfrage nach Flurförderzeugen in den vergangenen neun Monaten leicht um 0,5 Prozent.

Ausblick

Gegenüber den Erwartungen im Konzernlagebericht 2018 haben sich die branchenbezogenen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen verschlechtert. Auch die gesamtwirtschaftlichen Indikatoren für Industrieproduktion und Verarbeitung zeigen gegenüber den Erwartungen zur Jahreswende 2018/2019 einen rückläufigen Trend auf.

Das branchenbezogene Umfeld stellt sich für die beiden operativen Segmente nach wie vor unterschiedlich dar. Bei Lagersystemen hält der erwartete positive Trend, getrieben von dem weiter stark wachsenden E-Commerce-Markt, an. Bei Flurförderzeugen ist nach den schwachen Absatzzahlen der ersten neun Monate derzeit nicht davon auszugehen, dass das ursprünglich erwartete Wachstum nahe am langfristigen Trend von rund vier Prozent im Gesamtjahr erreicht werden kann, sollten sich die derzeitigen weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen nicht grundlegend ändern. Gleichwohl sollte der Gesamtmarkt für Flurförderzeuge und Lagersysteme, wie ursprünglich prognostiziert, auch im Jahr 2019 eine positive Wachstumsrate erreichen.

Trotz der derzeit nachlassenden Marktdynamik im Segment Industrial Trucks & Services hält die KION Group an der im zusammengefassten Lagebericht 2018 aufgestellten Prognose für das Gesamtjahr fest und erwartet für das Geschäftsjahr 2019 die Fortsetzung ihres ertragsorientierten Wachstums bei einer weiteren Verbesserung ihrer Marktposition. Sowohl der Umsatz als auch das bereinigte EBIT sollen nach der positiven Entwicklung in den bisherigen drei Quartalen ebenfalls auf Ganzjahressicht gesteigert werden.

10/2019
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
14.02.2020

MEYER GmbH

Hochleistungs-Zinkenverstellgeräte mit neuen Features

MEYER liefert seine erfolgreiche Baureihe Serie G im Bereich ISO 4 jetzt auch mit separatem Seitenschub. In Halle 10, Stand Nr. G61 präsentiert der ...  MEHR
12.02.2020

Linde Material Handling GmbH

Jede Menge Neuheiten

Auf mehreren Ausstellungsflächen mit insgesamt rund 875 Quadratmetern zeigt Linde Material Handling den Besuchern der LogiMAT 2020, wie sie ihre ...  MEHR
10.02.2020

Hawker GmbH

Energie auf Abruf

Die NexSys-Batterie von Hawker mit der Thin Plate Pure Lead (TPPL)-Batterietechnologie hat sich seit langem als hochflexible, wartungsfreie ...  MEHR
06.02.2020

stabau - Schulte-Henke GmbH

Mit neuer Geräteklammer auf der LogiMAT 2020

Das stabau-Team freut sich auch in diesem Jahr auf zahlreiche Besucher und interessante Gespräche auf der 18. Internationale Fachmesse für ...  MEHR
06.02.2020

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Digitale Intralogistik live erleben

Auf der LogiMAT 2020 in Stuttgart lässt Jungheinrich in Halle 9 auf seinem Messestand mit fast 1.200 qm die Fachbesucher digitale Intralogistik live ...  MEHR
05.02.2020

efatec GmbH

Elektro-Mobilität

Mit seinen Elektroschleppern und Elektrotransportfahrzeugen für den Innen und Außenbereich zählt efatec zu den führenden Entwicklern und Herstellern. ...  MEHR
04.02.2020

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Effizienter bewegt

Toyota Material Handling Deutschland präsentiert sich auf der LogiMAT 2020 im Ausstellungsbereich Flurförderzeuge als größter Aussteller der Halle 7 ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Logimat Messe Stuutgart 2020
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ