flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Sicherheitspotentiale von HubarbeitsbühnenUnternehmensnachrichten
Sicherheitspotentiale von Hubarbeitsbühnen (31.03.2006)
JLG - Vertragshändler Suffel Fördertechnik - Der Winter 2005/2006 war in Deutschland gekennzeichnet durch besonders strenge Kälte und extreme Schneefälle.
Mensch und Material wurden bis an die Grenzen belastet. Und leider auch darüber hinaus. Bei dem Einsturz von Flachdächern starben mehr als 80 Menschen und hunderte wurden z. T. schwer verletzt. Der Einsatz von Hubarbeitsbühnen kann helfen solche Tragödien in Zukunft zu verhindern.
Eine M600J der Firma JLG überprüft eine Leimbinderdachkonstruktion

Eine M600J der Firma JLG überprüft eine Leimbinderdachkonstruktion
Vier Monaten hatte der Winter Deutschland fest im Griff. Was zunächst als weiße Pracht begann und an Weihnachten von vielen herbeigesehnt wurde, nahm z. T. katatrophale Ausmaße an. In weiten Teilen Deutschlands wurde der Ausnahmezustand verhängt. Starker Schneefall mit bis zu 50 cm Neuschnee in 24 Stunden brachte den Bahn- und Luftverkehr zum Erliegen. Einige Gemeinden waren vorübergehend von der Außenwelt abgeschnitten.

Der ungewöhnlich strenge Winter forderte auch Menschenleben infolge der extremen Kälte, Lawinenabgängen und Verkehrsunfällen. Darüber hinaus wurde die winterliche Pracht von zwei besonders traurigen Unglücken überschattet.
Am 02. Januar 2006 stürzte in Bad Reichenhall das Dach der Eissporthalle ein. 15 Menschen - überwiegend Kinder und Jugendliche - starben, weitere 34 wurden verletzt. Zunächst wurde vermutet, dass das zu hohe Gewicht des Schnees auf dem Flachdach Ursache für das Unglück war, zumal der Deutsche Wetterdienst für den Tag eine Schneebruch-Warnung herausgegeben hatte. Doch Messungen am Vormittag hatten ergeben, dass das Gewicht des Schnees nicht die erlaubten Grenzwerte erreicht hatte. Vorsorglich wurde das Eishockeytraining für den Nachmittag abgesagt, das normale Eislaufen jedoch nicht. Kurz vor dem Ende der freien Laufzeit gab die Leimbinderdachkonstruktion des Baus aus den 70er Jahren nach und begrub die Eisläufer unter sich. Spätere Untersuchungen ergaben, dass die Leimbinder des Holzdaches durch Feuchtigkeit stark angegriffen und z. T. aufgelöst waren. Unter der zusätzlichen Last des Schnees brach die Konstruktion zusammen.

Das Unglück war noch nicht endgültig aufgeklärt, als sich Ende Januar nahezu die identische Tragödie im polnischen Kattowitz wiederholte. Beim Einsturz des Daches einer Messehalle, die erst 2000 errichtet wurde, starben 65 Besucher und Aussteller einer internationalen Brieftaubenschau. Weitere 170 Menschen wurden z. T. schwer verletzt. Auch hier war die tonnenschwere Schneelast im Zusammenhang mit baulichen Mängeln Ursache für das Unglück.

Von mehreren Seite wurde die Einführung eines „Bau-TÜVs“ gefordert, wie er bereits für Brücken existiert. Doch durchsetzbar ist ein solche regelmässige Prüfung wohl nicht. Es kann nur an die Betreiber der Hallen appeliert werden Sicherheitsüberprüfungen durchzuführen.
Eine effektive Präventionsmaßnhame zum Überprüfen von Dachkonstruktionen im allgemeinen und Leimbindungen im speziellen ist der Einsatz von Hubarbeitsbühnen wie er auch in der Spiegel TV Magazin Sendung vom 08. 01. 2006 dargestellt wurde. Mit dem sparsamen, leisen und emissionsfreien Elektroantrieb können diese Geräte helfen Risiken besser einzuschätzen und Tragödien wie in Kattowitz und Bad Reichenhall zu verhindern. Die Hubarbeitsbühnen erreichen Höhen bis zu 18,29 m. Ihre schmale Bauweise und die flexible Joysticksteuerungen ermöglichen das präzise Positionieren der Maschinen. Eventuell hätten durch den Einsatz einer Hubarbeitsbühne Menschenleben gerettet werden können, mit Sicherheit aber hätte das Risiko viel besser abgeschätzt werden können. Die Anmietung einer Hubarbeitsbühne ist eine lohnende und kostengünstige Methode zum Überprüfen von Dachkonstruktionen.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
21.09.2018

Sichelschmidt GmbH Material Handling

Staplertechnik für Reinräume

Reinräume stellen hinsichtlich der vorgeschriebenen maximalen Partikelanzahl besonders hohe Anforderungen an die Umgebungsluft. Gerade in der ...  MEHR
18.09.2018

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Maßgeschneiderte Finanzierungslösungen

Die Finanzierungslösungen des Staplerherstellers Yale reichen nach Angaben von Tim Cady, Yale Financial Services Director, vom Kauf der ...  MEHR
14.09.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Optimale Fahrzeugauslastung

T-ONE (Optimize – Navigate – Execute) arbeitet vorausschauend und ist Teil von Toyotas Lean-Ansatz für den effizienten Einsatz und die Auslastung von ...  MEHR
11.09.2018

UniCarriers Germany GmbH

Erhöhte Ergonomie

UniCarriers hat die Steuerungsfunktionen seiner Gegengewichtsstapler einem ergonomischen Redesign unterzogen. Als erstes Modell ist der TX mit dem ...  MEHR
11.09.2018

Linde Material Handling GmbH

Ausgezeichnete Logistik-Ideen

Im Frühjahr dieses Jahres rief die Europäische Vereinigung der Förder- und Lagertechnik (FEM) Studenten in ganz Europa dazu auf, Ideen zu entwickeln, ...  MEHR
06.09.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Ausbildungsstart bei Jungheinrich

Am 3. September 2018 startete für 20 Jugendliche das neue Ausbildungsjahr bei Jungheinrich Moosburg. In einer von Werksleitung, Personalleitung, ...  MEHR
04.09.2018

STILL GmbH

Intelligent kommissionieren

Mit dem autonomen STILL iGo neo CX 20 lassen sich Optimierungspotentiale heben - vorangegangene intensive Tests haben es bewiesen. In der Folge hat ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ