flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Still - Die Lösung
Still Intralogistik-Beratung als Dienstleistung Unternehmensnachrichten
Kompetente Beratung als wirtschaftlicher Erfolgsfaktor (10.07.2020)
Bei der Intralogistik-Beratung setzt STILL auf einen Beratungsansatz in vier Schritten: Datenaufnahme – Analyse – Optimierung – Konzeption.
Bei der Intralogistik-Beratung setzt STILL auf einen Beratungsansatz in vier Schritten: Datenaufnahme – Analyse – Optimierung – Konzeption.
STILL GmbH - Effiziente Prozesse, harmonisierte Flotten und die gewinnbringende Integration neuer Technologien. Das sind Schlüsselfaktoren für nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg in der Intralogistik. Bei STILL ist eine fachkundige Beratung seit 100 Jahren eine tragende Säule der Unternehmensphilosophie und ein nach eigenen Angaben wichtiger Baustein langfristiger Kundenbeziehungen auf Augenhöhe. Mit der Intralogistik-Beratung als Dienstleistung haben die Hamburger zudem in den letzten Jahren maßgeblich zu einem gewandelten Verständnis für umfassende prozessuale Logistikkonzepte beigetragen.

Komplexe Anforderungen bedürfen individueller Beratung. Passgenaue Lösungen entstehen auf Basis detaillierter Analysen. Nach diesen Überzeugungen arbeitete bereits Hans Still, als er 1920 seine Werkstatt für Elektromotoren gründete. Und sie sind die Säulen der Intralogistik-Beratung, mit der STILL seit 2017 ganzheitliche prozessuale Lösungen über eine Produkt- oder Systemberatung hinaus anbietet.

In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden vereinen die Spezialisten von STILL alle Elemente der Material- und Informationsflüsse zu einem intelligenten Logistikkonzept. STILL setzt dabei auf einen Beratungsansatz in vier Schritten. Auf eine sorgfältige Datenaufnahme, zu der auch die genaue Erfassung der Kundenwünsche und -bedürfnisse gehört, folgt eine umfassende Analyse als zuverlässige Planungsgrundlage. Im dritten Schritt – der Optimierung – werden bestehende logistische Prozesse so angepasst und strukturiert, dass sie aktuelle und zukünftige Anforderungen bestmöglich erfüllen und alle Voraussetzungen schaffen, nachhaltig und langfristig erfolgreich zu sein, so das Unternehmen. Der vierte Schritt umfasst die Konzeption, die den Kunden einen passgenauen Lösungsansatz an die Hand gibt. Dabei haben Transparenz, Klarheit und Machbarkeit Priorität. „Wir erarbeiten nur Konzepte, die im Einklang sind mit den Anforderungen, aber auch mit den aktuellen Möglichkeiten des Kunden. Nur so kann er sie auch in Zukunft selbstständig handhaben. Das erfordert eine exakte Analyse und eine klare Kommunikation“, erklärt Marina Hein, Senior Director Advanced Applications bei STILL.

Seit 2012 können STILL Kunden ihre Flotten digital und selbstständig managen und kontinuierlich optimieren. Intelligente Web-Applikationen wie STILL neXXt fleet machen dies möglich.
Seit 2012 können STILL Kunden ihre Flotten digital und selbstständig managen und kontinuierlich optimieren. Intelligente Web-Applikationen wie STILL neXXt fleet machen dies möglich.
Steigende Komplexität sorgt für wachsenden Beratungsbedarf

Der Erfolg der noch jungen Beratungs-Unit kann für sich sprechen. Rund 20 internationale Beratungsprojekte pro Jahr setzt das sechsköpfige Team aus Logistikspezialisten eigenen Angaben zufolge schon heute um. Drei Viertel davon umfassen bereits Fragen der Automatisierung und ihrer Implementierung in der Zukunft. Denn gerade angesichts immer komplexer werdender intralogistischer Prozesse und Lagerwelten steigt der Beratungsbedarf vieler Unternehmen kontinuierlich an. Die Kunden können von der umfassenden Erfahrung und Kompetenz in den Bereichen Prozessoptimierung, Routenzug- und Lagerplanung sowie Automatisierung profitieren. Gleichzeitig hätten erfolgreiche Referenzprojekte durch ihre messbaren wirtschaftlichen Erfolge eine starke Strahlkraft. Beides zusammen hat dazu beigetragen, dass sich das Verständnis der Industrie von Logistik als wirtschaftlichem Erfolgsfaktor in den letzten Jahren deutlich verändert hat.

Kompetente Beratung reduziert Kosten und ermöglicht Wachstum

Immer mehr Unternehmen verstehen: Optimierte Flotten, Systeme und Prozesse sind eine lohnende Investition in die Zukunft. Sie können beispielsweise eine effiziente Lagerbewirtschaftung ermöglichen, Platzbedarfe reduzieren und Transportwege verkürzen. So können sie Voraussetzungen für wirtschaftlichen Erfolg und Wachstum schaffen.

Und je stärker individuelle Anforderungen und Branchenstandards schon bei der Planung neuer Projekte, Lagerwelten oder Umstrukturierungen berücksichtigt werden, desto besser können auch Herausforderungen der Zukunft antizipiert und umgesetzt werden. In Bezug auf den Megatrend Automatisierung bedeutet das beispielsweise, „schon heute Voraussetzungen für die Kunden zu schaffen, die es ihnen in Zukunft möglich machen, Automatisierungselemente in ihre Prozessorganisation zu integrieren“, erklärt Marina Hein.

Oftmals bedingen unvorhersehbare Situationen ein schnelles Reagieren. Auch hier bietet die STILL Intralogistik-Beratung kurzfristige Möglichkeiten an: Online Consulting, Schnellberatung für plötzlich notwendige Prozessanpassungen oder kurzfristig erforderliche Vor-Ort-Präsenz können hier weiterhelfen.

Von der technischen zur prozessualen Beratung

Beratungstiefe und -qualität haben bei STILL eine 100-jährige Geschichte. Schon Hans Still wusste, dass optimierte Prozesse wichtige Grundpfeiler wirtschaftlichen Erfolgs sind – und dass „optimiert“ immer auch „individuell“ bedeutet. Daher steht nach Angaben des Unternehmens bei STILL schon immer das Bestreben im Fokus, auf Basis individueller Beratung für jede Herausforderung passgenaue und innovative Lösungen zur Verfügung zu stellen. Der erste Großauftrag des noch jungen Unternehmens STILL Ende der 1940er Jahre ist ein individualisierter Elektrokarren für die Deutsche Bundesbahn. Der Elektrokarren EK 2000 ist schmal, wendig und flexibel und war exakt auf die engen Platzverhältnisse auf Bahnsteigen und Verladegleisen abgestimmt.
Mit den Jahren verändern sich die Transportlogistik und die Bedürfnisse der Kunden – und damit auch das Portfolio von STILL. Komplexer werdende Lagerwelten erfordern Fahrzeugkonzepte und Beratungsleistungen, die noch stärker auf branchen- und kundenspezifische Prozesse ausgelegt sind. Als Antwort darauf hebt STILL das Baukastensystem für seine Fahrzeuge aus der Wiege. Gepaart mit Fach- und Branchenwissen der STILL Experten,soll dieses modulare Konzept die passgenaue Konfiguration der STILL Fahrzeuge möglich machen.

Produktoptimierung im digitalen Self-Management

Seit 2012 können STILL Kunden ihre Flotten zudem digital und selbstständig managen und kontinuierlich optimieren. Intelligente Web-Applikationen wie STILL neXXt fleet machen dies möglich. Hier werden alle Informationen über die Fahrzeuge gebündelt und übersichtlich aufbereitet, können Kunden die Einsatzplanung für ihre Flurförderflotte jederzeit und von jedem Ort aus vornehmen, Kapazitäten steuern und Servicemaßnahmen zeitlich optimal in den eigenen Produktionsablauf integrieren.

100 Jahre Beratung made by STILL

Optimierung im Fokus – damit ist auch die Intralogistik-Beratung von STILL eine logische und konsequente Weiterentwicklung des Beratungsgedanken made by STILL. Sie ergänzt die technischen und produktbasierten Beratungsleistungen und -Applikationen um eine prozessuale Ebene. Und egal ob als Stand-alone- oder integrierte Lösung – die Kunden können von der 100-jährigen fachlichen Expertise und dem technischen Spezialwissen der STILL Berater profitieren.
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
04.08.2020

STILL GmbH

Auf dem Siegertreppchen

Eine Premiere aus aktuellem Anlass: Erstmals wurden die Gewinner des diesjährigen IFOY Award (International Intralogistics and Forklift Truck of the ...  MEHR
30.07.2020

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

100 Jahre Elektrostapler

Im Jahr 1920 brachte Yale & Towne seinen ersten Elektrostapler auf den Markt. Mit der Einführung dieses Staplers sowie weiterer verschiedener neuer ...  MEHR
28.07.2020

Combilift Ltd - Hauptsitz Irland

Kundenorientiert und mit Mehrwert

Mit seinem innovativen Combi-CS Deichsel-Frontstapler hat Combilift den diesjährigen IFOY Award in der Kategorie der Warehouse Truck Lowlifter ...  MEHR
24.07.2020

HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG

Europaweiter Partnervertrag

Die Elektromobilität rückt ein weiteres Stück näher – HOPPECKE unterzeichnet einen europaweiten Partnervertrag mit CATL, dem Weltmarktführer von ...  MEHR
21.07.2020

Linde Material Handling GmbH

Staffelstab übergeben

Mit dem letzten Stapler der Linde-Baureihe 392/393 geht eine Ära zu Ende – und eine neue beginnt....  MEHR
17.07.2020

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Familienunternehmen feiert 75. Geburtstag

Was im Jahr 1945 als Ein-Mann-Betrieb mit einer einfachen Idee begonnen hat, ist heute aus der Industrie nicht mehr wegzudenken: Die Rede ist vom ...  MEHR
14.07.2020

Jungheinrich Aktiengesellschaft

Kooperation mit Neumaier

Innovative Routenzug-Lösungen, maßgeschneidert auf die individuellen Anforderungen der Kunden, sind das Ziel der neuen Kooperation zwischen ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ