flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Toyota T-motionUnternehmensnachrichten
T-motion – Neue Lösungen für flexible Materialtransporte (30.03.2016)

Toyota Material Handling Deutschland GmbH - In der heutigen internen Logistik, in Produktion und E-Commerce und generell bei der Kommissionierung von Waren werden herkömmliche Staplertransporte zunehmend kritisch hinterfragt. Unter dem Konzeptdach „T-motion“ präsentiert Toyota Material Handling Europe deshalb Alternativen für den innerbetrieblichen Materialtransport. In der „staplerlosen Fabrik“ gelten Routenzuglösungen vor allem für den Transport von Paket- und Kleingebinden als hoch wirtschaftlich.

In vielen logistischen Abläufen müssen gleichzeitig kleine Gebinde und große Materialmengen transportiert werden. Ein bekanntes Beispiel ist der Kommissioniervorgang. Darüber hinaus werden sowohl im industriellen als auch im nicht-industriellen Umfeld immer mehr Einsatzgebiete für Materialtransporte sichtbar, in denen die Palette als zentrale Transporteinheit unpassend ist. Vor allem in der schlanken Fertigung, in der nach dem „just-in-time“ Ansatz Komponenten in passender Stückzahl zum richtigen Zeitpunkt bandnah geliefert werden, setzen sich Routenzuglösungen immer mehr durch.


Dank punktgenauer Belieferung können Kleinlager während des gesamten Prozesses vermieden werden. Ein Vorteil, da diese Kapital binden und Verschwendung durch Beschädigung oder Veralterung riskieren. Die Bestellabwicklung in der E-Commerce Branche ist ein weiteres schnell wachsendes Einsatzgebiet. Hier gilt es, kleine Stückzahlen unterschiedlicher Art und Größe zu laden und während des Kommissioniervorgangs für den Endverbraucher zu sortiert. Dies passiert in der Regel in horizontalen Transportprozessen mit gelegentlichem Kommissionieren auf höherer Ebene. Für diese Form der horizontalen Transportprozesse in einer schlanken Logistik („Lean Logistics“) hat Toyota ein Lösungsangebot rund um Routenzuglösungen entwickelt. Zusammengefasst hat der Hersteller dies unter dem Konzeptnamen „T-motion“. Die Lösungen sind das Resultat langjähriger Erfahrungen des Unternehmens auf dem Gebiet der schlanken Fertigung. Denn hier gibt es viele unterschiedliche Situationen, in denen die Lösungen von T-motion einen Beitrag zur Entlastung von Mitarbeitern, Steigerung der Sicherheit sowie Reduktion von Zeit und Kosten leisten können.

Das Portfolio beinhaltet eine umfangreiche Produktpalette gabelloser Lastenträger, die dem individuellen Bedarf der Kunden gerecht werden soll. Zum Beispiel für die Fertigung, in der Bausätze an die Produktionslinie geliefert werden müssen. Hierfür bietet Toyota zusätzlich zu den Lastenträgern ein umfangreiches Sortiment an Schleppern – angefangen von Mitgängergeräten bis hin zu Maschinen, die für lange Strecken und bis zu 49 Tonnen geeignet sind. Die Produktpalette umfasst die BT Movit Familie für intralogistische Transportprozesse und die Toyota Tracto Modelle mit pneumatischen Reifen, die den Angaben zufolge auch für den Außeneinsatz geeignet sind.

„Unser T-motion Konzept bringt einige interessante Ideen hervor, sogar für Kunden aus dem traditionellen Kommissionierumfeld“, erklärt Sam Coles, SVP Marketing und Sales. „Mit Routenzügen können wir deutlich mehr Lastenträger unterbringen, die typischerweise in Rollgittern auf Taxiwagen geladen werden. Und obwohl der Zug länger ist, benötigen die Geräte einen geringen Wenderadius, da wir eine Lenkung verwenden, mit der sich die gesamte Kommissionierladung exakt steuern lässt.“
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
19.10.2018

Linde Material Handling GmbH

Mehr Transparenz und Sicherheit

Mit dem neuen connect-Modul „Zone Intelligence“, das ab Anfang nächsten Jahres sowohl als Nachrüstlösung als auch bei Neugeräten bestellbar sein ...  MEHR
16.10.2018

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Vernetzt

Von Toyota produzierte elektrisch betriebene Lagertechnikgeräte werden ab Herbst 2018 mit telematischer Datenübertragung, die auf der Toyota I_Site ...  MEHR
11.10.2018

Kaup GmbH & Co. KG

Vertrieb unter neuer Leitung

Auf der neu geschaffenen Position des Gesamtvertriebsleiters verantwortet Ralf Schüßler ab sofort sämtliche Bereiche des Vertriebs beim ...  MEHR
09.10.2018

FRONIUS Deutschland GmbH Perfect Charging

Neuer Geschäftsführer

Die Fronius Deutschland GmbH hat einen neuen Geschäftsführer: Ewald Eisner verantwortet ab sofort in dieser Position die Geschicke des Unternehmens. ...  MEHR
05.10.2018

STILL GmbH

Smarte Lösungen für die Intralogistik

„Um den zukünftigen Erwartungen gerecht zu werden, benötigen wir neue Geschäftsmodelle, neue digitale Produkte und Dienstleistungen, neue ...  MEHR
02.10.2018

Jungheinrich Aktiengesellschaft

50.000ster Gebrauchtstapler ausgeliefert

Mit dem Jubiläumsfahrzeug, einem EFG 216k, hat das Jungheinrich Gebrauchtgeräte-Zentrum Dresden seinen 50.000sten Stapler ausgeliefert. Das Gerät, ...  MEHR
27.09.2018

Continental Reifen Deutschland GmbH

Schnellster Reifenwechsel der Welt

Nach wochenlanger Vorbereitung und vor den Augen begeisterter Zuschauer gelang unter Beobachtung der anwesenden Guinness-Jury beim diesjährigen ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ