flurfoerderzeuge.de
  STARTSEITE  flurfoerderzeuge.de
Dambach Lagersysteme
In allen Planungsszenarien zu automatisierten und vernetzten Fabriken spielen Fahrerlose Transportsysteme (FTS) eine maßgebliche Rolle. Der Trend hin zu hochindividualisierten Produkten erfordert sowohl bei der Planung der Produktionsstationen als auch bei der Organisation der Materialversorgung neue Ansätze. Die Anzahl der Materialtransporte wird sich erhöhen, während die Fabrikfläche nicht wachsen wird. Für diese Feinabstimmung auf engstem Raum bieten FTS sehr gute Voraussetzungen.
Um die Vernetzung dieser Technologie voranzutreiben, arbeitet seit dem zweiten Halbjahr 2017 ein gemeinsames Projektteam aus FTS-Nutzern und FTS-Herstellern unter Koordination des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) und des VDMA Fachverbands Fördertechnik und Intralogistik an der Entwicklung einer neuen Schnittstelle, mit der Fahrerlose Transportsysteme und Steuerungssoftware herstellerunabhängig ...  MEHR
+++Kion Group+++Neues Werk für Flurförderzeuge in Polen. KION baut im polnischen Kołbaskowo, nahe Stettin, ein neues Werk für Flurförderzeuge. Das Investitionsvolumen für das Projekt liegt Konzernangaben zufolge bei mehr als 60 Mio. EUR. Der Logistik-Ausrüster wird dadurch bis 2023 mehr als 150 Arbeitsplätze an dem polnischen Standort schaffen. Das Werk, mit dessen Bau noch in diesem Jahr begonnen wird, soll Anfang 2021 seinen Betrieb aufnehmen. Auf einem Areal von rund 18 Hektar entstehen neben einer hochmodernen Produktionsanlage auch ein Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie ein Verwaltungsbereich mit einer Fläche von fast 44.000 Quadratmetern.
Das zusätzliche Werk in Polen wird Gegengewichtsstapler der Marke Linde produzieren und soll insbesondere Kunden mit weniger intensiven Einsatzbedingungen in der Region EMEA bedienen. Am neuen Standort ...  MEHR
+++Jungheinrich+++Freiberger Solarworld-Werk wird Produktionszentrum für Lithium-Ionen-Batterien & Ladesysteme.
Die JT Energy Systems übernimmt das ehemalige Solarworld-Werk in Freiberg nahe Dresden. Das Anfang 2019 durch die Jungheinrich AG und die Triathlon Holding GmbH gegründete Unternehmen baut seine Kapazitäten damit deutlich aus. Durch die frühzeitige Erweiterung von zusätzlichen Fertigungsmöglichkeiten soll das nach eigenen Angaben größte europäische Produktionszentrum für Batterien und Ladesysteme in der Intralogistik geschaffen werden. Ziel sei die Sicherstellung von Produktionskapazitäten für die stark wachsende Nachfrage an Lithium-Ionen-Batterietechnologie und Ladesystemen sowie anderen Industrieapplikationen in der Intralogistik.
Der operative Start für das über 42.000 qm große Werk Freiberg ist für das erste Quartal 2020 geplant. Weiterhin sollen durch ...  MEHR
Die diesjährige Flurförderzeugtagung des VDI bietet 21 Expertenvorträge rund um die aktuellen Trends und Entwicklungen in der Branche. Interessierte Besucher können aktuelle Anforderungen von gesetzlicher Seite kennenlernen und aus erster Hand erfahren, wie Betreiber und Hersteller diese umsetzen. Außerdem informiert die zweijährlich stattfindende Veranstaltung VDI-Angaben zufolge über innovative Technologien und deren Einsatz in der Praxis, u. a. in den Bereichen Automatisierung, Antriebstechnik, Emissionsminderung, Flottenmanagement, Nachhaltigkeit und Sicherheit.
Teilnehmer
• erfahren mehr über effiziente Prozesse durch einfachen Retrofi t für Flurförderzeuge zur Echtzeit-Datengewinnung
• können diskutieren über Anbaugeräte 4.0: wie Eisen „intelligent“ und „smart“ wird
• können sich informieren über ...  MEHR
+++Jungheinrich+++Wachstumszahlen revidiert. Jungheinrich verzeichnet nach eigenen Angaben seit kurzem einen deutlichen Rückgang der Investitionstätigkeit seiner Kunden. Wie das Unternehmen mitteilt, sind ursächlich hierfür die sich eintrübenden gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen und die damit verbundene aktuelle Marktentwicklung für Flurförderzeuge.
Mangels positiver Konjunktur- und Marktsignale erwartet der Vorstand, dass sich dieser Trend auf Jahressicht fortsetzt. Dies werde sich in reduzierten Produktionsstückzahlen im 2. Halbjahr 2019 niederschlagen. Im Konzern wird daher für das Gesamtjahr 2019 mit einem Auftragseingang zwischen 3,80 Mrd. € und 4,05 Mrd. € (bisherige Prognose: 4,05 Mrd. € bis 4,20 Mrd. €) gerechnet. Der Konzernumsatz dürfte sich eigener Einschätzung zufolge ...  MEHR
Der VDMA Fachverband Fördertechnik und Intralogistik nimmt seine Prognose für das Wachstum der deutschen Intralogistikbranche für das laufende Jahr zurück. „Die ursprünglich avisierten 3 Prozent Wachstum für dieses Jahr sind aus aktueller Perspektive unrealistisch. Zum einen hat sich die Auftragslage in den ersten Monaten des laufenden Jahres abgeschwächt und zum anderen haben wir eine nun doch deutlich höhere Ausgangsbasis im Produktionsvolumen. Wenn wir das Ergebnis von 2018 wieder erreichen würden, wäre das ein großer Erfolg“, sagt Dr. Klaus-Dieter Rosenbach, Vorstandsvorsitzender des VDMA-Fachverbands Fördertechnik und Intralogistik.
Aus diesem Grund revidiert der Fachverband seine Erwartungen an das diesjährige Wachstum der deutschen Intralogistikbranche auf ein Nullwachstum.
Zuletzt hatte ...  MEHR
+++Kion Group & BMZ+++Joint Venture für Lithium-Ionen-Batterien.
Intralogistik-Anbieter KION und die BMZ Holding GmbH gründen unter dem Namen KION Battery Systems GmbH ein Joint Venture zur Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien für Flurförderzeuge. Die KION GROUP AG und die BMZ Holding GmbH werden einen Anteil von je 50 Prozent an dem Joint Venture (JV) halten. Ziel der Zusammenarbeit sei das Lithium-Ionen-Produktangebot sowie die Produktionskapazitäten zu erweitern.
Die Produktionsanlage wird von der BMZ Holding GmbH für das Gemeinschaftsunternehmen in Karlstein am Main, dem Hauptsitz der BMZ Unternehmensgruppe, errichtet. Bis 2023 sollen im JV rund 80 Mitarbeiter vor allem in Forschung, Entwicklung und Produktion beschäftigt werden.
In einem ersten Schritt sollen im neuen JV 48- und 80-Volt-Batterien für Gegengewichtsstapler hergestellt werden, später soll die Produktion auch ...  MEHR
Klimawandel, Abgasskandal und womöglich bald eine CO2-Steuer? Seine Treibhausgasemissionen im Blick zu behalten, ist heute wichtiger denn je – besonders in der Logistik. Ein einheitlicher Standard für die Berechnung des CO2-Fußabdrucks von Logistikstandorten fehlt bislang. Nun will das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML mit dem neuen Online-Tool »REff« (Ressourceneffizienz an Logistikstandorten) Abhilfe schaffen. Welche Daten relevant sind, haben die Wissenschaftler zunächst an ganz unterschiedlichen Lager- und Umschlagstandorten verschiedener Unternehmen untersucht. Die gewonnenen Daten wollen die Forscher des Fraunhofer IML in einem weiteren Schritt anonymisiert nutzen, um dann Durchschnittswerte für ...  MEHR
+++Jungheinrich & Riwal+++Internationale Kooperation im Bereich Stapler und Arbeitsbühnen vereinbart.
Jungheinrich und Riwal, ein internationaler Anbieter für die Vermietung von Hubarbeitsbühnen und Teleskopladern, werden künftig auf internationaler Ebene bei der Vermietung ihrer Ausrüstung zusammenarbeiten. Wie es heißt, wird Jungheinrich die Hubarbeitsbühnen von Riwal für Logistikzentren verwenden, während Riwal die Fahrzeuge von Jungheinrich in anderen Segmenten anbieten kann. Ziel sei dabei die Schaffung eines globalen One-Stop-Shops für Stapler, Hubarbeitsbühnen und Teleskoplader, durch den die Kunden beider Unternehmen einen leichteren Zugang zur richtigen Ausrüstung erhalten sollen. In den Niederlanden, Belgien, Slowenien und Deutschland läuft das Programm bereits, weitere Länder sollen den Angaben zufolge im Laufe des Jahres 2019 folgen.
Nach Unternehmensangaben haben ...  MEHR
+++Euroexpo+++ LogiMAT übernimmt Messe in Bangkok.
Die EUROEXPO als Veranstalter von Intralogistik-Messen und die Landesmesse Stuttgart wollen künftig gemeinsam mit dem Partner Expolink Global Network die Entwicklung von Thailand als Drehscheibe des südostasiatischen Marktes vorantreiben. Die Logistikmesse ‘LogiMAT | Intelligent Warehouse‘ soll unter internationaler und lokaler Leitung erstmals im Mai 2020 in Thailand stattfinden.
Nach dem erfolgreichen Start der LogiMAT China 2014 weitet der Veranstalter nach Angaben von Peter Kazander, Geschäftsführer der EUROEXPO, sein Engagement nun auf den südostasiatischen Markt aus. Mit diesem Schritt ...  MEHR
Nach einem monatelangen Auswahl- und Testprocedere stehen die Sieger nun fest:
Vor mehr als 600 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Medien konnten Vertreter der Intralogistikanbieter Cargometer, Jungheinrich, ProGlove, The Raymond Corporation, Still und UniCarriers Europe den diesjährigen International Intralogistics and Forklift Truck of the Year-Award, kurz IFOY AWARD entgegen nehmen. Die 29 Juroren hatten für den siebten Durchlauf des weltweiten Intralogistikwettbewerbs 15 Lösungen und Geräte in sechs Kategorien nominiert und nach einem dreiteiligen Audit über die Sieger abgestimmt. Sowohl in der erstmals ausgelobten Start-up-Kategorie als auch in den fünf weiteren Kategorien war die Entscheidung nach Veranstalterangaben wieder eng.
Die Ergebnisse nachstehend im Detail: ...  MEHR
Für die deutsche Intralogistikbranche war 2018 ein Rekordjahr. Nach zwei Jahren mit geringem Wachstum legte das Produktionsvolumen 2018 laut einer aktuellen Schätzung um 5 Prozent auf 22,1 Milliarden Euro zu. Für das laufende Jahr sieht der VDMA-Fachverband Fördertechnik und Intralogistik ein weiteres Wachstum von 3 Prozent voraus. „Angesichts der geopolitischen Unsicherheiten, wie beispielsweise dem Brexit, ist davon auszugehen, dass sich die Dynamik des Wachstums normalisieren wird“, erklärt Dr. Klaus-Dieter Rosenbach, Vorstandsvorsitzender des VDMA-Fachverbands Fördertechnik und Intralogistik.
Angesichts voller Auftragsbücher und längerer Projektzeiten in einzelnen Produktbereichen geht der Fachverband auch für 2019 von einer insgesamt positiven Geschäftsentwicklung für die deutsche Intralogistikbranche aus. Auch ...  MEHR
In Lagerhallen ist Platz oft Mangelware. Staplerfahrer müssen häufig zwischen Regalen und abgestellten Paketen auf engstem Raum mit ihren Fahrzeugen manövrieren. Dabei passieren immer wieder Unfälle, die zu Schrammen an der Ware oder den Fahrzeugen führen – und das ist nicht nur ärgerlich, sondern kann auch ganz schön teuer werden. Weit schlimmer als die Sachschäden sind die Personenschäden, die laut einer Untersuchung der Berufsgenossenschaft für Handel und Warenlogistik (BGHW) vor allem beim Rückwärtsfahren in einem nahen Umfeld zwischen ein und drei Metern passieren. Alleine in Deutschland werden jährlich rund 12 000 Unfälle offiziell gemeldet, an denen Gabelstapler beteiligt sind (Quelle: WEKA).
Ein neues System, das ...  MEHR
+++Jungheinrich+++Positive Entwicklung. Jungheinrich hat mit einem Umsatz von 3,80 Mrd. € und einem Auftragseingang von 3,97 Mrd. € das Geschäftsjahr 2018 erfolgreich abgeschlossen und ist nach eigenen Angaben damit seinem strategischen Wachstumsziel von 4 Mrd. € Umsatz für das Geschäftsjahr 2020 einen großen Schritt nähergekommen.
Der Weltmarkt für Flurförderzeuge wies 2018 mit einem Plus von 143 Tsd. Flurförderzeugen, entsprechend einem Plus von rund 10 Prozent, erneut ein starkes Wachstum gegenüber dem Vorjahr auf. Rund 40 Prozent davon waren auf den hohen Zuwachs der Bestellungen im chinesischen Markt zurückzuführen, weitere 38 Prozent auf die ebenfalls deutlich höhere Nachfrage in Europa.
In Anbetracht der gegenüber dem Vorjahr geringeren Wachstumsprognosen – sowohl global als auch für die einzelnen Regionen – erwartet das Unternehmen, dass auch der weltweite Markt für Flurförderzeuge 2019 weniger dynamisch wachsen, möglicherweise gegenüber 2018 sogar etwas zurückgehen wird. Dementsprechend wird bestenfalls ...  MEHR
+++KION Group+++Ungebrochenes Wachstum. Die KION GROUP AG hat 2018 ein weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr abgeschlossen. Der global tätige Hersteller von Flurförderzeugen sowie Robotik und Automatisierungstechnologien für den Materialfluss profitierte nach eigenen Angaben vom ungebrochenen Wachstum seiner Kernmärkte in Europa, den USA und Asien.
Mit einem wertmäßigen Auftragseingang für das Gesamtjahr von 8,66 Mrd. EUR wurde ein neuer Rekordwert erzielt. Der Umsatz nahm 2018 um 5,2 Prozent auf fast 8 Mrd. EUR zu.
Wie das Unternehmen mitteilt, richtet der Konzern im Rahmen seiner Strategie 2027 ein besonderes Augenmerk auf die Bereiche Energie, Digitalisierung und Automatisierung, die die Intralogistik entscheidend prägen werden.
Der Einschätzung zufolge bleiben die fundamentalen Wachstumsfaktoren weiterhin intakt. Die weltweiten Investitionen in Lagerkapazitäten werden voraussichtlich ...  MEHR
Mit dem »Flexible Lifter for Intralogistics and Production«, kurz FLIP, hat das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML ein extra schlankes fahrerloses Transportfahrzeug (FTF) mit innovativer Lastaufnahme vorgestellt. Der Behältertransporter mit den Grashüpferbeinen ist ein weiterer Baustein auf dem Weg zur infrastrukturlosen Intralogistik.
Der Prototyp ist mit Lithium-Eisenphosphat-Akkus ausgestattet. Mit einer Breite von 560 mm ist FLIP fast so schmal wie die Behälter, die er aufnimmt. Vergleichbare Fahrzeuge sind nach aktuellem Stand der Technik deutlich breiter. Möglich macht dies eine Lastaufnahme, die von ihrer Bewegung her an die Beine eines Grashüpfers erinnert. Aufnahme- und Hubbewegung finden zur selben Zeit statt. Dadurch wird eine sehr kompakte Bauart erreicht und es können auch bei engen Platzverhältnissen ...  MEHR
Einmal mehr hat sich die 17. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement LogiMAT als Besuchermagnet erwiesen. In diesem Jahr hat sie Veranstalterangaben zufolge die Marke von 60.000 internationalen Fachbesuchern deutlich überschritten und konnte als erfolgreiche Präsentationsplattform und Arbeitsmesse für die Aussteller punkten.„Der enorme Zuspruch des Fachpublikums hat unsere kühnsten Erwartungen weit übertroffen“, konstatiert Messeleiter Michael Ruchty. „Mit der deutlichen Überschreitung der 60.000-er Marke haben sich die Besucherzahlen bei gleichbleibend hoher Qualität und Fachkompetenz innerhalb von fünf Jahren nahezu verdoppelt“.
„Zahlreiche LogiMAT-Aussteller haben sich in den vergangenen Jahren mit ihren Produkten und Exponaten auch auf die Optimierung der Logistikprozesse im Handel, speziell dem E-Commerce ausgerichtet“, erklärt Dr. Petra Seebauer, Geschäftsführerin der EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH. „Dabei ...  MEHR
+++Jungheinrich+++Konzern erwirbt Mehrheit an ISI Automation.
Die Hamburger Jungheinrich AG übernimmt die ISI Automation GmbH & Co. KG aus dem ostwestfälischen Lemgo.
Der Spezialist für schlüsselfertige Automatisierungslösungen wird damit Teil des Hamburger Jungheinrich-Konzerns. Mit den Produkten ISIPlus® und ISIPro® soll das Portfolio im Bereich zwischen ERP und Shopfloor erweitert werden.
Dr. Rosenbach, Vorstand Logistiksysteme bei Jungheinrich, erklärt: „Wir werden die ISI Automation und die Standorte Lemgo und Extertal stärken und haben das klare Ziel, das Geschäft mit allen bestehenden und künftigen Kunden auf diesem wichtigen Gebiet der Digitalisierung weiter auszubauen.“
Die bisherigen Geschäftsführer der ISI Automation Frank Marek und Volker Sasse werden das Unternehmen ...  MEHR
+++IFOY 2019+++Finalisten stehen fest. Im Wettbewerb um den diesjährigen IFOY AWARD (International Intralogistics and Forklift Truck of the Year) schickt die Jury 15 Geräte und Lösungen von zwölf Herstellern aus dem Bewerberfeld in das Rennen um die besten Produkte und Lösung des Jahres.
Anfang März durchlaufen die Nominierten bei den internationalen IFOY TEST DAYS auf dem Messegelände des IFOY Partners CeMAT in Hannover das IFOY Audit. Im IFOY Test messen Fachleute in einem standardisierten Verfahren die Kennzahlen der Finalisten. Und im IFOY Innovation Check beurteilen renommierte Wissenschaftler den Innovationswert der nominierten Produkte und Lösungen.
Vergeben werden die Trophäen am 26. April 2019 in der Wiener Hofburg.
Die Finalisten 2019 auf einen Blick: ...  MEHR
+++Kion Group+++ Trainee Programm für junge Talente.
Mit einem neuen Trainee-Programm will die KION Group motivierten Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit Master-Abschluss einen attraktiven Start ins Berufsleben bieten. Die maßgeschneiderten Ausbildungsprogramme in verschiedenen Fachrichtungen beginnen am 1. Oktober 2019. Die Traineeships in den Bereichen Intralogistics, Controlling, Product Management und Einkauf umfassen nach Unternehmensangaben ein vielseitiges 18-monatiges Programm mit einer starken internationalen Ausrichtung innerhalb der weltweit agierenden KION Group.
Das Bewerbungsverfahren umfasst vier Stufen - von der Einreichung der Bewerbungsunterlagen über ein Telefoninterview und einen Onlinetest zu kognitiven Fähigkeiten bis zu einem Assessment Center - und findet komplett auf Englisch statt. Nähere Informationen zum Traineeprogramm und zur Bewerbung finden Interessenten auf der Website der KION Group. ...  MEHR
Händler, Vermieter und auch Hersteller müssen sich gerade in Zeiten guter Konjunktur immer wieder die Fragen stellen, bei wem, wie und auf welchen Kanälen die professionellen Kunden in Zukunft Gabelstapler, Arbeitsbühnen, Baumaschinen und Baugeräte sowie die dazu gehörenden Dienstleistungspakete beschaffen wollen und werden.
Beim bbi-Strategietag „Professioneller Vertrieb von Maschinen, Geräten und Dienstleistungen“ wurden nun diese Fragestellungen aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln kontrovers beleuchtet. Eingeladen hatte der Bundesverband der Baumaschinen-, Baugeräte- und Industriemaschinen-Firmen (bbi).
Den Auftakt machte ...  MEHR
+++TOYOTA+++Wechsel in der Geschäftsführung.
Toyota Material Handling Europe (TMHE) hat Jan Lorenz zum neuen Geschäftsführer für die deutsche Vertriebsorganisation Toyota Material Handling Deutschland (TMHDE) ernannt.
Der gebürtige Hamburger Jan Lorenz, 45, kann auf eine internationale Karriere bei Jungheinrich verweisen: Mehrere Jahre hatte er leitende Positionen auf dem US-amerikanischen Markt inne. Dort baute er ein breites Händlernetzwerk auf und übernahm im Anschluss die Leitung der Direktvertriebsorganisation, bevor er als Vice President Regional Sales & Marketing nach Deutschland zurückkehrte.
Jan Lorenz tritt sein Amt am 1. Oktober 2018 an und folgt auf Norman Memminger, der zum ...  MEHR
Unter dem Motto »Alles in Bewegung – Eine Branche und Wissenschaft definieren sich neu« trafen sich zum 36. Mal über 500 Experten und Branchenführer aus Wissenschaft und Wirtschaft, um bei dem vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML und dem EffizienzCluster LogistikRuhr gemeinsam veranstalteten Kongress den Blick in die Zukunft der Logistik zu richten.
Eine Vortragsreihe namhafter Wirtschaftsvertreter ging am ersten Kongresstag dabei der Frage nach, wie Elektromobilität in der Logistik eingesetzt werden kann. Dr. Henry Puhl (STILL) sprach ...  MEHR
Fahrerlose Transportsysteme spielen in der intelligenten Produktion und Logistik eine immer bedeutsamere Rolle. Vor diesem Hintergrund hat der VDMA Fachverband Fördertechnik und Intralogistik im Februar dieses Jahres die Gründung einer entsprechenden Fachabteilung vorgenommen.
Anlässlich der ersten Mitgliederversammlung im September 2018 ist nun der Vorstand der neuen Abteilung gewählt worden:
Zum Sprecher des Vorstands wurde Jan Drömer, CIO bei der E&K AUTOMATION GMBH ernannt. Neben ihm nimmt Arthur Kornmüller, Geschäftsführer der DS AUTOMOTION GmbH die Vorstandsaufgaben wahr. „Mit der Gründung der Fachabteilung tragen wir der Bedeutung von Fahrerlosen Transportsystemen in einer sich stetig wandelnden Produktionswelt Rechnung. Industrie 4.0 fordert ...  MEHR
+++Jungheinrich+++Sabine Neuß wird neues Vorstandsmitglied bei Jungheinrich für das Ressort Technik.

Sabine Neuß wird mit Wirkung zum 1. Januar 2020 neues Vorstandsmitglied der Jungheinrich AG, zuständig für das Ressort Technik. Bis zu diesem Zeitpunkt wird Dr. Lars Brzoska plangemäß das Technikressort leiten, wie das Unternehmen mitteilt.

Wechsel von Linde Material Handling (Kion Group) zu Jungheinrich

Bislang war Sabine Neuß als für die Produktion verantwortliche Geschäftsführerin der Linde Material Handling GmbH tätig und verlässt das Unternehmen nach rund sechs Jahren zum 27. August 2018.

Jürgen Peddinghaus, ...  MEHR
Längst haben Roboter, Fahrerlose Transportfahrzeuge und intelligente Regale Einzug in Forschung und Industrie gehalten. Doch in welcher Form werden Mensch und Technik künftig zusammenarbeiten? Um dieses Terrain zu erschließen, haben das Fraunhofer IML und die Technische Universität Dortmund das „Innovationslabor Hybride Dienstleistungen in der Logistik“ ins Leben gerufen. Ziel ist dabei, neue Technologien für die Industrie 4.0 zu entwickeln – mit besonderem Fokus auf die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt das Vorhaben über eine Laufzeit von drei Jahren mit insgesamt 10 Millionen Euro. Durch ...  MEHR
+++Jungheinrich+++Verantwortlichkeiten im Vorstand neu geregelt:
• Christian Erlach wird neuer Vertriebsvorstand zum 1. September 2018
• Bisheriger Vertriebsvorstand Dr. Lars Brzoska wird Technikvorstand zum 1. September 2018
• Dr. Lars Brzoska übernimmt im Verlauf des Jahres 2019 Vorstandsvorsitz von Hans-Georg Frey
• Zu diesem Zeitpunkt ist geplant, dass Hans-Georg Frey in den Aufsichtsrat wechselt und im Vorsitz auf Jürgen Peddinghaus folgt.

Bei den übrigen Ressortverantwortlichkeiten im Vorstand gibt es ...  MEHR
Gabelstapler und andere Flurförderzeuge stellen besondere Anforderungen an den Fahrer, daher dürfen sie ausschließlich von geeigneten und ausgebildeten Mitarbeitern bedient werden. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) schreibt eine bundesweit einheitliche und verpflichtende Prüfung für das Fahren von Flurförderzeugen vor, mit deren Abschluss ein Flurfördermittelschein erworben werden kann.
Mit dieser oft auch als „Staplerschein“ bezeichneten Qualifikation soll gewährleistet werden, dass jeder Fahrer die spezifischen Funktionen und Besonderheiten von Flurförderzeugen kennt, ...  MEHR
Fahrerlose Transportsysteme (FTS) sind inzwischen fester Bestandteil vollautomatisierter Intralogistiksysteme. Bei der Planung und Auslegung aller Komponenten von FTS müssen die am geplanten Einsatzort vorhandenen Gegebenheiten und baulichen Belange berücksichtigt werden.
Für die Gewährleistung eines vorschriftsmäßigen, sicheren und störungsfreien Betriebs des FTS spielen die Schnittstellen des FTS zur Infrastruktur und zu den peripheren Einrichtungen eine wichtige Rolle. Die neue Richtlinie VDI 2510 Blatt 3 beschreibt ...  MEHR
Die überarbeitete Richtlinie „VDI 3973 Kraftbetriebene Flurförderzeuge - Schleppzüge mit ungebremsten Anhängern“ wird seit November 2016 vom VDI ausgegeben..
Die Richtlinie dient zur Ermittlung der Zugkräfte und Anhängelasten für Schleppzüge mit ungebremsten Anhängern im innerbetrieblichen Einsatz, wobei als Zugmaschinen Schlepper oder andere kraftbetriebene Flurförderzeuge genutzt werden. Sie gilt nicht für fahrerlose Transportsysteme. Dem Betreiber soll ...  MEHR
Mit dem Stapelbediengerät »Stack Access Machine«, kurz SAM, des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML können künftig einzelne Behälter vollautomatisch aus aufgetürmten Stapeln herausgenommen werden. SAM funktioniert den Angaben zufolge nicht nur für bereits vorhandene Lager, sondern kann sich sein Lager selbst bauen – ganz ohne Regal.
Das neue FTF kann Bereiche wie die Kommissionierung oder die Produktionsversorgung flexibler machen: Durch den geringen Bedarf an fest installierter Lagerinfrastruktur lassen sich der Ort des Lagers und seine Kapazität jederzeit ändern – und auch die Leistung ist variabel. Laut IML ermöglicht SAM damit die Automatisierung nahezu jedes Lagers – ohne große Investitionen auf Basis von langfristigen Prognosen.
Um die Entwicklung der zum Patent angemeldeten Erfindung weiter voranzutreiben, ...  MEHR
Um Schüttgüter zu transportieren und zu lagern, sind flexible Schüttgutbehälter, sogenannte Big Bags, eine beliebte Lösung. Gute Stapelbarkeit beim Handling kann die befüllten Säcke vor Gabelzinken von Flurförderzeuge schützen und damit Stillstandzeiten sowie Kosten reduzieren. Eine innovative Logistiklösung hierfür hat kürzlich Cabka-IPS mit seinem BigBag Divider vorgestellt.
Kommen Holzpaletten zum Einsatz, sind häufig Nägel, Splitter oder scharfe Kanten im Spiel. Die Folge: Säcke werden dadurch schnell beschädigt und Schüttgut läuft aus. Zum Problem können auch die Zinken von Gabelstaplern werden. Bei der schnellen Entstapelung von Paletten ...  MEHR
 
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
16.09.2019

Räder-Vogel Räder-und Rollenfabrik GmbH & Co. KG

Ein guter Jahrgang

Beim Rollen- und Räderspezialisten Räder Vogel in Hamburg hat im August für elf neue Auszubildende der Start ins Berufsleben begonnen....  MEHR
13.09.2019

Toyota Material Handling Deutschland GmbH

Optimierte Raumnutzung

Güter und Waren auf engstem Raum unterzubringen – im Schmalgang kein Problem. Das Ein- und Auslagern sowie die Kommissionierung unterschiedlichster ...  MEHR
10.09.2019

Stöcklin Logistik AG, Förder- und Lagertechnik

Tatkräftige Transporttalente

Wenngleich Digitalisierung und Automatisierung in aller Munde sind, kommen traditionelle Flurförderzeuge doch vielerorts nach wie vor als ...  MEHR
05.09.2019

STILL GmbH

Talente der Zukunft

Für über 50 neue Auszubildende aus allen deutschen Standorten öffneten sich am 7. August beim Hamburger Intralogistiker STILL die Türen zur ...  MEHR
02.09.2019

Hawker GmbH

Maßgeschneiderte Lösung

Durch den Einsatz von EnerSys-IRONCLAD-Schwerlastbatterien, die mehr Leistung, eine höhere Anzahl von Zyklen und eine höhere Kapazität versprechen, ...  MEHR
29.08.2019

YALE ••• Hyster-Yale Deutschland GmbH

Lösungen für die Logistik

Yale Europe Materials Handling lädt zusammen mit seinem Vertriebspartner in Großbritannien, Briggs Equipment, Besucher zur Logistikmesse IMHX ein. An ...  MEHR
26.08.2019

CLARK Europe GmbH

Ausbau der Vertriebsaktivitäten im Mittleren Osten und Afrika

Mit Wirkung zum 1. Juli 2019 hat Sven Vangermain als Sales Representative die Betreuung der Region Mittlerer Osten und Afrika bei der Clark Europe ...  MEHR
NEWSLETTER
Ihre E-Mail-Adresse:
Abschicken
Nach der Anmeldung
erhalten Sie von uns eine
E-Mail. Bitte bestätigen Sie
den Link in der E-Mail.
Lectura Specs
Hier finden Sie weitere Artikel, die in unserem NEWS-Archiv hinterlegt sind. ... 
Google  
Web nur FFZ